Einführung in den Ayurveda

Einführung in den Ayurveda

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 26. März 2020

Alternative Medizin

Natürliche Gesundheit bringt es auf den Punkt! Gute Gesundheit sollte natürlich sein. Die Arzneimittelfirmen verlassen sich darauf, dass wir ihr Geschäft steigern. Lassen Sie sie nicht hereinschauen! Kümmern Sie sich um Ihr Geburtsrecht, das eine vollkommene Gesundheit ist.

Der einfachste Weg, dies zu erreichen, ist ein ayurvedischer Lebensstil. Dies ist ein altes Gesundheitssystem, das darauf beruht, sich durch einen gesunden Lebensstil gesund zu erhalten. Klingt einfach, nicht wahr? Die Wahrheit ist es immer!

Menschen besuchen oft ayurvedische Ärzte, wenn sie gesund sind. Durch eine einfache Pulsdiagnose kann der Arzt erkennen, ob es tief sitzende Ungleichgewichte gibt, die zu Krankheiten führen könnten. Wenn dies der Fall ist, wird eine einfache Änderung der Lebensweise empfohlen.

So wird die Gefahr schon vor der Ankunft abgewendet!

Wie Sie sehen, ist dies das Gegenteil der modernen Medizin. So viele von uns missbrauchen ihren Körper und eilen dann zum Arzt, wenn sie krank sind.

Dies würde einem Ayurveda-Anhänger lächerlich erscheinen!

Ein ayurvedischer Lebensstil ist ein angenehmer Lebensstil. Er befürwortet die Harmonie mit den Naturgesetzen. Das bedeutet viel Ruhe, gesunde, reine Ernährung und genussvolle Bewegung. Meditation wird empfohlen. Wenn es einige Unausgewogenheiten im System gibt, können Heilkräuter empfohlen werden.

Ayurveda, ein Wort aus dem Sanskrit, bedeutet “Wissenschaft von Gesundheit und Langlebigkeit”.

Nach dieser Wissenschaft hat jeder Mensch einen einzigartigen Körpertyp [prakriti]. Diese teilen sich grob in drei Typen, Vata, Pitta und Kapha. Es sind jedoch Kombinationen von einem, zwei oder allen drei Typen möglich.

Jeder Typ ist anfällig für unterschiedliche Beschwerden. Das bedeutet nicht, dass sie diese bekommen. Sie müssen nur in bestimmten Bereichen mehr Sorgfalt walten lassen.

Zum Beispiel sind Vata-Typen oft ängstlich, Pittas wütend und Kaphas viel zu locker!

Ich habe gehört, dass ein Vata-Typ sich nach dem Essen hinlegen und ausruhen soll, Pittas gehen spazieren, und Kaphas waschen das Geschirr ab.

Ich bin sicher, dass die Kapha-Typen dem widersprechen werden!

Wie der Titel sagt, ist dies nur eine Einführung in den Ayurveda. Aber ich hoffe, ich habe Ihren Appetit angeregt!

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü