Eine Wahl zwischen schwedischen und ayurvedischen Massagemethoden

Valudis Redaktion, 18. März 2020

Massage

Verschiedene Einflüsse in der Massagetherapie sind aufgetreten und haben zur Entwicklung mehrerer Methoden geführt, die sich in der Technik unterscheiden, aber den gleichen gesundheitlichen Nutzen bieten. Die schwedische und die ayurvedische Massage haben beide unterschiedliche Ursprünge und verwenden kontrastierende Stile, tragen aber viel dazu bei, einen gesunden und entspannten Körper zu erreichen. Bei all den verschiedenen Arten von Massage-Therapieprogrammen, die heute zur Verfügung stehen, ist es für die Menschen wirklich schwierig geworden, sich zu entscheiden.

Die schwedische Massage, die auch als klassische oder traditionelle Massage bezeichnet wird, ist die am häufigsten angewandte Methode der Massagetherapie und wird von der Mehrheit der Menschen bevorzugt. Sie zeichnet sich durch lange und fließende Striche aus, die die Muskeln entspannen, die Beweglichkeit der Gelenke verbessern und zu einer besseren Durchblutung beitragen.

Der erste Strich wird als Effleurage bezeichnet, das sind lange, gleitende Striche vom Hals bis zur Basis der Wirbelsäule oder von der Schulter bis zu den Fingerspitzen. Sie wird auch an den Gliedmassen durchgeführt, wobei alle Schläge in Richtung des Herzens erfolgen, um den Blut- und Lymphfluss zu fördern. Der Therapeut benutzt seine ganze Hand oder ein Daumenkissen. Diese Technik wird zur Gewöhnung an den Körper der Person durchgeführt.

Als nächstes folgt die Petrissage, die darin besteht, die Muskeln mit sanftem Druck von den Knochen auf- und abzuheben, sie dann zu rollen und zusammenzudrücken. In der Regel werden die Muskeln gerollt, gequetscht oder gedrückt, um eine tiefere Durchblutung zu fördern. Die Durchblutung wird durch die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Muskel- und Nervengewebe erhöht.

Reibung, die dritte und kraftvollste Technik, zeichnet sich durch tiefe kreisförmige Bewegungen mit den Fingerspitzen aus, die in der Nähe von knöchernen Bereichen und Gelenken angewendet werden, und sie entspannt die Muskelfaser, was die Flexibilität von Muskeln und Gelenken verbessert.

Nach der Reibung wird eine andere Technik, das so genannte Tapotement, durchgeführt. Tapotement ist eine Reihe von schnellen, kraftvollen Bewegungen, die durch Schlagen oder Klopfen der Muskeln mit der Hand ausgeführt werden. Sie kann mit geschlossener Faust, mit den Fingerspitzen und mit der Handkante durchgeführt werden. Sie löst Verspannungen und löst Muskelkrämpfe.

Schließlich setzt der Therapeut Vibrationen oder Schütteln ein, bei denen die Hände auf den Rücken oder die Gliedmaßen gedrückt und für einige Momente in einer schnellen Bewegung geschüttelt werden. Sie verbessert die Durchblutung und die Muskelkontraktion und ist für Menschen mit Schmerzen im unteren Rückenbereich von Vorteil.

Andererseits hat die ayurvedische Massage ihren Ursprung in Indien und ihr Ziel ist es, Harmonie und Gleichgewicht im Menschen zu schaffen, und sie hilft bei der Entfernung von Giftstoffen und der Verjüngung des Körpers. Sie wurde nicht öffentlich praktiziert, bis indische Praktiker beschlossen, umherzuwandern und Muskel-, Gelenk- und Rückenmassagen zu geben.

Die ayurvedische Massage basiert auf einem speziellen System, das das Wissen der ayurvedischen und griechischen Medizinsysteme einschließt und sich auf ayurvedische Doshas und Marmas oder Druckpunkte konzentriert. Auch muslimische Massagetechniken wurden in diesem System angepasst.

Ayurvedische Massagetechniken verwenden spezifische Öle, die zu Ihrem Dosha passen und von Ihrem Wesen abhängen. Eine davon ist die Abhyanga-Garshana, bei der die Haut gebürstet wird, gefolgt von einer Ölmassage, Udwarthanam, eine Schlankheitsmassage, bei der Kräuterpulver verwendet werden, und die ayurvedische Fußmassage, eine Tiefenmassage, bei der der Therapeut seine Füße einsetzt.

Mit genügend Wissen über die schwedische und ayurvedische Massage hat eine Person jetzt natürlich das Privileg, zwischen den beiden zu wählen, die am besten zu ihrem Entspannungsstil passen. Aber da beide Massagen über einzigartige Techniken verfügen, kann die Wahl des Teils etwas knifflig sein.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü