Eine Schnellstartanleitung zur Akupunktur

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 17. März 2020

Akupunktur, Alternative Medizin

Das Prinzip der Akupunktur ist die Verwendung von Nadeln zur Anpassung der Körperfunktionen an ein optimales Niveau. Sowohl alte chinesische als auch moderne westliche Praktiker haben diese Technik genutzt, um viele chronisch Kranke zu entlasten. Das Nadeln ist eine relativ sichere, vorteilhafte Behandlungsstrategie, die zur Schmerzlinderung, zur Verbesserung der Heilung und zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens eingesetzt werden kann. Aber wie genau wird dieses Verfahren durchgeführt und welche Art von Nutzen kann damit erzielt werden?

Vorgehen bei der Punktion von Nadeln

Es gibt heute zwei große Kategorien der Akupunktur-Praxis, die traditionelle chinesische Medizin (TCM) und die medizinische Akupunktur. Beide haben ihre Vorzüge, so dass die Wahl individuell ist. Für die meisten Menschen hängt die Entscheidung davon ab, welche Philosophie sie mehr anspricht und welche Technik sie am wenigsten beunruhigt.

In der TCM halten sich die Praktizierenden an das Konzept des Qi, des Energieflusses, und an die Meridiane, in denen sie reisen. Sie verwenden längere Nadeln und führen diese tiefer ein, um die Akupunkturpunkte zu erreichen. Die moderne Wissenschaft hat nur wenige Beweise für die Existenz dieser Energiekanäle gefunden, aber diese Technik wird seit Tausenden von Jahren effektiv eingesetzt.

In der medizinischen Akupunktur sind die Praktiker Absolventen westlicher Medizinschulen. Ihre Anwendung von Nadeln basiert nicht auf den traditionellen Akupunkturpunkten, sondern auf anatomischen Daten. Diese Akupunkteure verwenden kürzere Nadeln, und die Einstiche sind flacher. Sie neigen auch dazu, weniger Nadeln zu verwenden und sie für kürzere Zeiträume eingeführt zu lassen. Die Anhänger der TCM sind der Meinung, dass dies eine verwässerte Version der wirklichen Sache ist. Dennoch haben viele Patienten durch diese Methode eine Linderung der Symptome verspürt.

Bedingungen für die Anwendung der Punktion

Es gibt eine breite und umfangreiche Liste von Beschwerden, die mit Akupunktur behandelt werden können. Die Bandbreite der Beschwerden reicht von Asthma bis zu Verstopfung, von Angstzuständen bis zur Gewichtsabnahme. Die meisten TCM-Praktizierenden glauben, dass jeder Gesundheitszustand aus einem Ungleichgewicht des Qi-Flusses resultiert und daher für eine Nadeltherapie in Frage kommt. Westliche Akupunkteure neigen dazu, eine begrenztere Liste von Indikationen zu haben, von denen die häufigste zweifelsohne die Schmerzkontrolle ist.

Die Schmerzkontrolle ist die am besten erforschte aller Indikationen für Akupunktur. Bei der Mehrzahl der Patienten, die diese Methode anwenden, ist ein eindeutiger positiver Effekt festzustellen. Migräne, prämenstruelles Syndrom, Arthritis, Karpaltunnelsyndrom und Neuralgien sind nur einige Beispiele. Die Theorie hinter ihrer Wirksamkeit ist auch medizinisch anerkannt und gut erforscht, die so genannte Gate-Control-Theorie der Schmerzen. Sie besagt, dass die Nadeln Nerven so stimulieren können, dass sie die Impulse von Schmerzauslösern blockieren.

Erwartetes Ergebnis der Punktionssitzung

Es ist wichtig zu betonen, dass die Akupunktur nur in Ergänzung zur bestehenden medizinischen Therapie eingesetzt wird. Zu keinem Zeitpunkt sollte ein Patient die Medikation absetzen oder medizinische Anweisungen zugunsten der Nadelpunktion ignorieren. Der Hausarzt kann nach der Punktion eine Beurteilung hinsichtlich der Verringerung der Abhängigkeit von anderen Therapien vornehmen.

Eine Akupunkturtherapie dauert einige Wochen bis zu einigen Monaten. Dies hängt von der Komplexität der jeweiligen Erkrankung ab. Die Ergebnisse variieren ebenfalls, daher ist es wichtig, mit dem Akupunkteur ein offenes Gespräch über die erwarteten Ergebnisse und deren Zeitrahmen zu führen. Im Allgemeinen wird der Patient nach drei oder vier Sitzungen beginnen, positive Auswirkungen zu spüren. Bestimmte spezifische Bedingungen werden sich sogar noch etwas verschlechtern, bevor sie sich verbessern, daher ist es wichtig, dass man sich auf dem Laufenden hält.

In der modernen Medizin ist die Anwendung traditioneller Techniken mit nachgewiesenen Ergebnissen zu einer allgemein akzeptierten Praxis geworden. Die Akupunktur hat sich immer wieder bewährt. Moderne Praxisrichtlinien machen sie wirksam, reproduzierbar und sicher. Sie ist eine Gabe der Heilung von alten Weisen, die das Potenzial hat, Millionen von Menschen Erleichterung zu bringen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü