Ein Blick auf Füllungen

Ein Blick auf Füllungen

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 18. März 2020

Zahnmedizin

Füllungen sind sehr häufig bei zahnärztlichen Arbeiten anzutreffen, da sie eine Möglichkeit darstellen, einen Zahn, der unter Karies oder einem Hohlraum gelitten hat, wieder in seine ursprüngliche Form zu bringen. Bei der Durchführung einer Füllung entfernt der Zahnarzt den kariösen Bereich des Zahnes, reinigt um ihn herum und füllt dann den Bereich, den er entfernt hat, mit einem speziellen Material aus, das der Form und dem Aussehen des Zahnes entspricht.

Füllungen wirken, indem sie den Bereich, in dem die Bakterien in die Zähne eindringen, verschließen und so dazu beitragen, jegliche Art von Karies in Zukunft zu verhindern. Zu den Materialien, die für Füllungen verwendet werden, gehören Porzellan, Gold, Kompositharz und Amalgam. Es gibt eigentlich keine beste Art von Füllungen, da mehrere Faktoren ins Spiel kommen. Ihre Reaktion auf die verschiedenen Materialien, die Form des Zahnes, das Ausmaß der Reparatur und der Ort, an dem die Füllung benötigt wird, sind ausschlaggebend dafür, welches Material für Ihre Füllung verwendet wird.

Die verwendeten Goldfüllungen werden in einem Labor hergestellt und dann vom Zahnarzt zementiert. Das Goldmaterial passt gut zum Zahnfleisch und kann viele Jahre lang halten. Gold wird von vielen als das beste Material angesehen, obwohl es auch das teuerste ist und Sie mehrmals zum Zahnarzt gehen müssen, bevor die Füllung vollständig ist.

Silberfüllungen hingegen sind preiswerter als Goldmaterialien und können recht verschleißfest sein. Da ihre Farbe dunkel ist, sind sie leichter zu erkennen als Komposit- oder Porzellanfüllungen und werden für sichtbare Bereiche des Mundes, insbesondere die Vorderzähne, nicht empfohlen. Kompositfüllungen sind ein übliches Material, da sie der Farbe Ihrer Zähne entsprechen. Das Material, aus dem die Kompositfüllung besteht, wird gemischt und dann direkt in die Kavität gelegt, wo es aushärtet. Sie halten mehrere Jahre, obwohl Komposit nicht für große Kavitäten oder Bereiche, in denen sie abplatzen können, empfohlen wird.

Die letzte Art der Füllung ist Porzellan. Porzellan ist sehr verbreitet und wird im Labor hergestellt, wo es an Ihre Zähne angepasst und dann an den betroffenen Zahn geklebt wird. Porzellanfüllungen passen sich der Farbe Ihrer Zähne an und sind resistent gegen jede Art von Verfärbung. Die Kosten für Porzellanfüllungen können sehr teuer sein, einige kosten so viel wie Goldfüllungen.

Wenn eine Kavität, Karies oder sogar ein Riss einen großen Bereich des Zahnes beschädigt hat, benötigen Sie möglicherweise eine Krone oder eine Kappe. Wenn die Karies bis zum Nerv vorgedrungen ist, kann es sein, dass Sie einen Wurzelkanal benötigen, um das abgestorbene Zahnmark loszuwerden. Wenn der Zahnarzt entscheidet, dass er Ihren Zahn füllen kann, entfernt er die Kavität und füllt dann das Loch mit einem der oben aufgeführten Materialien. Je nach Ihrer Versicherung und Ihren finanziellen Möglichkeiten können Sie sich entscheiden, welchen Sie haben möchten oder seine Empfehlung annehmen. In den meisten Fällen werden Porzellan- oder Kompositfüllungen empfohlen. Goldfüllungen sind beliebt, obwohl die meisten Menschen eine Füllung wünschen, die der natürlichen Farbe ihrer Zähne entspricht.

Denken Sie daran, dass nur ein Zahnarzt die Entscheidung über Füllungen treffen kann. Wenn Sie zu Ihrer Routineuntersuchung kommen, wird der Zahnarzt in Ihren Mund schauen und Instrumente verwenden, mit denen er die Oberflächen Ihrer Zähne untersuchen kann. Wenn er Karies findet, wird er in der Regel eine Füllung empfehlen. Sie werden nichts spüren, da er den Bereich, den er füllen wird, betäuben wird. Normalerweise dauert es weniger als eine Stunde, und Sie sind im Handumdrehen wieder auf den Beinen, bevor Sie es merken. Eine Füllung eignet sich hervorragend für Karies, da die meisten von ihnen natürlich aussehen und nicht zum Verlust des Zahnes führen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü