Dinge, die vor einer Operation bei Rückenschmerzen zu berücksichtigen sind

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 22. Januar 2020

Rückenschmerzen, Schmerzen

Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, um eine Diagnose für Ihre Rückenschmerzen zu erhalten, kann er Ihnen eine Operation empfehlen. In diesem Artikel möchte ich auf die Rückenoperation und die Dinge eingehen, die Sie vor der Durchführung dieses Verfahrens beachten sollten.

Als erstes sollten Sie sich klarmachen, dass es ratsam ist, die Meinung eines anderen Arztes einzuholen, wenn Sie Zweifel an den Ratschlägen Ihres Arztes haben oder der Meinung sind, dass eine Operation für Sie nicht notwendig ist. Das bedeutet nicht, dass Sie den Arzt wechseln müssen, es bedeutet nur, dass Sie die Meinung eines anderen Arztes einholen wollen.

Wenn Sie einen anderen Arzt um seine Meinung bitten, ist es wichtig, ihm nicht die Einzelheiten der Diagnose zu geben, die Sie von Ihrem Arzt erhalten haben. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie eine ehrliche Meinung erhalten, die nicht auf dem beruht, was Ihnen Ihr eigener Arzt gesagt hat.

Danach werden Sie sich hinsetzen und mehr über die Art Ihrer Rückenbeschwerden erfahren wollen. Schauen Sie sich die verschiedenen Arten von Behandlungen und die damit verbundenen Vor- und Nachteile an. Lesen Sie einige Bücher und besuchen Sie Websites, die Ihnen zusätzliche Informationen geben können.

Besuchen Sie Online-Chaträume und sprechen Sie mit Menschen, die ähnliche Rückenbeschwerden haben wie Sie. Viele von ihnen haben vielleicht die gleiche Behandlung erhalten, die Sie in Betracht ziehen, und können Ihnen ihre Gedanken mitteilen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass verschiedene Menschen unterschiedlich auf Behandlungen reagieren.

Es ist wichtig, dass Sie vor einem chirurgischen Eingriff die Referenzen Ihres Chirurgen überprüfen. Das höchste Ausbildungsniveau, das sie erreichen können, wird als Stipendium bezeichnet. Ein Chirurg mit diesem Ausbildungsniveau hat mindestens ein Jahr in einer medizinischen Einrichtung gearbeitet, die sich auf Wirbelsäulenoperationen spezialisiert hat.

Dieses Programm wurde für orthopädische Chirurgen entwickelt und richtet sich an diese. Der Unterschied zwischen ihnen und Neurochirurgen besteht darin, dass sich Orthopäden auf die Knochen konzentrieren, während Neurochirurgen sich auf die Nerven konzentrieren, die beide die Wirbelsäule bilden.

Bevor Sie Ihren Arzt zur Beratung bezüglich einer Operation aufsuchen, stellen Sie eine Liste mit Fragen zusammen, die Sie ihm stellen möchten. Scheuen Sie sich nicht, jede gewünschte Frage zu stellen. Sobald Sie Ihre Antwort haben, sollten Sie zusätzliche Nachforschungen anstellen, um sicherzugehen, dass Sie mit der Operation zufrieden sind.

Eine Rückenoperation ist eine ernsthafte Operation, die von den meisten Menschen sehr ernst genommen wird. Wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Ihr Arzt Ihnen den richtigen Rat gibt, scheuen Sie sich nicht, mit anderen zu sprechen und Ihre eigenen Nachforschungen anzustellen, um mehr über Ihre Krankheit zu erfahren.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü