Die Wirksamkeit der Akupunktur

Die Wirksamkeit der Akupunktur

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 17. März 2020

Akupunktur

Wann immer Sie Schmerzen und Beschwerden haben, greifen Sie normalerweise zu Ihren Schmerzmitteln, um sich zu erleichtern. Sie lindern zwar die Schmerzen, bringen aber auch Nebenwirkungen mit sich, die mit der Einnahme fremder Chemikalien in Ihren Körper einhergehen. So sehr die moderne Medizin auch Medikamente entwickelt hat, die Schmerzen auf Anhieb lindern können, glauben Sie wirklich, dass die Schnellrezepte, die Sie einnehmen, Ihrem Körper gut tun? Warum nicht etwas Sichereres und Effektiveres wie Akupunktur ausprobieren?

Was ist Akupunktur?

Die Akupunktur hat in den letzten Jahrzehnten stark an Popularität gewonnen, was durch den jüngsten Gesundheitstrend hervorgerufen wurde. Die Akupunktur ist vor allem als traditionelle chinesische medizinische Technik bekannt und wird als homöopathische Behandlungsmethode angesehen. Obwohl die alternative Medizin den wissenschaftlich Interessierten viel Kopfzerbrechen bereitet, verdient sie doch Aufmerksamkeit, bevor sie als Quacksalberei abgetan wird.

Grundlegende Vorgehensweise

Grundsätzlich werden Nadeln in die Haut eingeführt, wobei jede Nadel einem der zahlreichen Druckpunkte entspricht, die sich im ganzen Körper befinden. Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin kann ein Akupunkteur durch das Einführen einer Nadel in den Druckpunkt den Fluss des Chi oder der Lebenskraft manipulieren und so den Schmerz lindern und den Patienten allmählich behandeln. Während die meisten sagen würden, dass die ganze Chi-Sache ein Haufen Unsinn ist, hat die Wissenschaft vorgeschlagen, dass mit den eingesteckten Nadeln die natürlichen Schmerzmittel des Körpers, die Endorphine, freigesetzt werden und so zur Schmerzlinderung beitragen.

Instrumente

Moderne Akupunkteure verwenden heutzutage feine Einwegnadeln aus Edelstahl mit einem Durchmesser von 0,007 bis 0,020 Zoll, die entweder mit Ethylenoxid oder im Autoklaven sterilisiert werden. Da sie viel feiner als Injektionsspritzennadeln sind, ist das Stochern mit diesen Nadeln relativ schmerzfrei. Das obere Drittel der Nadel ist entweder mit einem dickeren Bronzedraht oder mit Kunststoff umhüllt, um die Nadel stabiler und leichter zu handhaben zu machen. Die Länge der Nadel und wie weit sie eingeführt wird, hängt vom Akupunkteur und seiner praktizierten Art der Akupunktur ab.

Beispiel einer Behandlung

Wenn ein Patient Kopfschmerzen hat, wird er/sie diagnostiziert und behandelt, indem die empfindlichen Punkte, die sich an den Bändern zwischen Daumen und Handflächen befinden, stimuliert werden. In der Akupunkturtheorie werden diese Punkte mit dem Gesicht und dem Kopf verbunden und können zur Behandlung von Kopfschmerzen und anderen damit verbundenen Beschwerden verwendet werden. Die Nadeln werden dann vorsichtig in die Haut eingeführt, bis der Patient ein Stechen spürt, das normalerweise von einem leichten unwillkürlichen Zucken des Bereichs begleitet wird. Während dieser Behandlung kann eine Reihe von Dingen auftreten.

– Schmerzempfindlichkeit an der Stelle, an der die Nadeln eingeführt werden.

– Ein Hinweis auf Übelkeit während der Behandlung bei starken Kopfschmerzen.

– Nahezu sofortige Linderung der Kopfschmerzen.

Entwicklung

Die Akupunktur hat als alte Methode den Übergang in die Moderne mit der Umsetzung von Technologie und neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen vollzogen. Die elektrische Stimulation ist heute eine gängige Technik, die mit der Akupunktur kombiniert wird, um effektivere Ergebnisse zu erzielen. Außerdem haben Akupunkteure diese östliche Technik mit westlichen Methoden kombiniert, um die Behandlung weiter zu verbessern.

Praktiker haben schließlich erkannt, dass die Hinwendung zu einer bestimmten Denkweise den Fortschritt nicht fördern kann, wenn sie nicht bereit sind, sich auf die Zukunft auszurichten, indem sie auch auf andere Horizonte schauen.

Reaktionen und Forschung

Nicht jeder ist von der Akupunktur selbst beeindruckt. Die meisten westlichen Mediziner haben entweder Zweifel oder Gleichgültigkeit gegenüber der orientalischen Methode geäußert, während andere sie mit Kritik und brutaler Skepsis regelrecht auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht haben. Jüngste Forschungen zeigen jedoch die Wirksamkeit (oder das Fehlen einer solchen) der Akupunktur, und obwohl noch mehr Forschung nötig ist, ist bewiesen worden, dass sie tatsächlich einige, aber nicht alle Formen von Beschwerden, die sie angeblich heilen soll, positiv beeinflusst.

Wenn sich also die Türen zu einem neuen Zeitalter der Akupunktur öffnen, versuchen Sie es, wenn Sie das Bedürfnis nach Schmerzlinderung verspüren, und Sie werden nicht enttäuscht sein. So wie die Chinesen sie seit vielen Jahrhunderten anwenden, sollten wir das auch tun.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü