Die Wahl der richtigen Cellulite-Behandlung

Valudis Redaktion, 10. März 2020

Ernährung

Wollen Sie Cellulite loswerden oder ihre Erscheinung reduzieren? Wenn dies der Fall ist, könnten Sie von den verfügbaren Behandlungen überfordert sein. Was funktioniert? Was können Sie sich leisten? Hilft Bewegung? Nachfolgend finden Sie eine Liste mit einigen Optionen zur Cellulite-Behandlung, die Ihnen bei der Auswahl der für Sie richtigen Behandlung helfen sollen.

Übung

Es gibt Übungen, die angeblich helfen sollen, Cellulite zu reduzieren. Irgendeine Art von Herz-Kreislauf-Übung gilt als der beste Anfang; sie fördert Ihren Stoffwechsel und unterstützt den Kreislauf (mehr über die Rolle des Kreislaufs bei Cellulite später). Herz-Kreislauf-Übungen wie Joggen, zügiges Gehen, Schwimmen usw. erwärmen die Muskeln und machen sie fit für die Tonisierung.

Im Anschluss an die Kardio kann eine gezielte Tonisierung helfen, Cellulite zu reduzieren. Am besten sind Übungen, die die Rückseite der Arme, das Gesäß, die Innenseite der Oberschenkel, die Rückseite der Beine und den Bauch beanspruchen, da hier die Cellulite am häufigsten auftritt. Wo immer Sie zu Cellulite neigen, verwenden Sie leichte Gewichte und Tonisierungsübungen auf diesem Gebiet.

Übungen zur Reduzierung von Cellulite können bei Ihnen zu Hause mittels DVD, Video oder Online-Tutorials durchgeführt werden. Oder Sie können einer Klasse oder einem Fitnessstudio beitreten. Die Übungsoption ist vielleicht der individuellste Ansatz, und ein großes oder kleines Budget kann eine Form von Anti-Cellulite-Übungen ermöglichen.

Diät

Man könnte sagen, dass die Kombination aus Bewegung (siehe oben) und Ernährung die beste Kombination zur Bekämpfung von Cellulite ist. Experten sagen, dass eine Ernährung mit einem hohen Anteil an ungesunden Fetten (bei Raumtemperatur feste Fette, Transfette usw.) zur Cellulite beitragen kann, aber eine Ernährung, die reich an gesunden Fetten (Omega 3, Omega 6 und andere essentielle Fettsäuren) ist, kann tatsächlich dazu beitragen, Cellulite zu reduzieren und ihre Entstehung zu verhindern. Offenbar tragen Sie, wenn Sie gesunde Fette zu sich nehmen, zum gesunden Aussehen der Haut und der darunter liegenden Fettzellen bei.

Mageres Eiweiß, Vollkorn (für Ballaststoffe und Hauptnährstoffe) und viele pflanzliche Nahrungsmittel sind wahrscheinlich die beste Wahl für eine Anti-Cellulite-Diät. Eine einfache Ernährungsumstellung wird wahrscheinlich nicht dazu führen, dass all Ihre Cellulitis auf magische Weise verschwindet. Es kann jedoch erheblich zu einem allgemeinen Programm zur Verringerung von Cellulite beitragen.

Massage

Eine schlechte Durchblutung kann zur Cellulitebildung beitragen. Wie oben erwähnt, ist Bewegung eine gute Möglichkeit, Ihr Herz-Kreislauf-System zu stärken, und eine gezielte Tonisierung kann die Durchblutung genau dort verbessern, wo die Cellulite ist. Die Massage kann eine ähnliche Wirkung haben, indem sie Blut in den betroffenen Bereich bringt und die Hautfarbe verbessert.

Da man sagt, dass Cellulite sowohl ein Problem der Haut als auch der darunter liegenden Fettschicht ist, kann die Massage beide Bereiche ansprechen. Auf dem Markt sind viele Heim-Cellulite-Massagegeräte erhältlich – das vielleicht preiswerteste ist ein Handgerät, das für die Dusche auf nasser, seifiger Haut gedacht ist. Es gibt auch elektrische Massagegeräte und sogar Spa-Behandlungen mit professioneller Massage.

Cremes und Peelings

Ob Sie nun mit selbstgemachten Cremes und Peelings oder mit kommerziellen Produkten arbeiten, solche topischen Behandlungen sollen am wirksamsten sein, wenn sie mit anderen Ansätzen kombiniert werden. Anti-Cellulite-Peelings können zur Verbesserung der Durchblutung beitragen, ebenso wie „Wickel“, bei denen man eine Creme auf den Bereich aufträgt und ihn in Plastikfolie einwickelt. Cremes enthalten oft Koffein, das die Haut straffen soll.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden