Die Ursachen von Hämorrhoiden

Valudis Redaktion, 21. Januar 2020

Gesundheit

Bei Hämorrhoiden handelt es sich um die Reaktion der Blutgefässe im Bereich des Enddarms auf Druck. Dieser Druck kann aus verschiedenen Quellen kommen und verursacht in der Regel Schmerzen und Reizungen. Es gibt verschiedene Gründe für Hämorrhoiden, und die Kenntnis dieser Gründe kann bei der Änderung der Lebensweise helfen und die von ihnen verursachten Schmerzen minimieren.

Verstopfung ist die Hauptursache für Hämorrhoiden. Sie führt dazu, dass der Stuhlgang den Enddarmbereich belastet, wodurch Druck auf die Blutgefäße ausgeübt wird und Schwellungen und Reizungen entstehen. Ein überlasteter Stuhlgang kann auch Blutungen aus den Blutgefäßen im Rektalbereich verursachen. Die Vorbeugung von Verstopfung ist ein wichtiger Schritt zur Vorbeugung und Minimierung der Auswirkungen von Hämorrhoiden.

Die nächste Hauptursache für Hämorrhoiden ist die Schwangerschaft. Eine Schwangerschaft kann auch einen Anstieg des Drucks der Blutgefässe im Rektalbereich verursachen. Es ist bekannt, dass hormonelle Veränderungen die Blutgefäße härter arbeiten lassen, was zu Schwellungen und Reizungen führen kann. Schwangerschaftsbedingte Hämorrhoiden sind in der Regel vorübergehend, können aber ein wichtiger Gesichtspunkt für eine Schwangerschaft sein.

Chronische Veneninsuffizienz ist die dritthäufigste Ursache für Hämorrhoiden. Dieser Zustand tritt auf, wenn die Blutgefässe im Bereich des Enddarms geschwächt sind, was Druck, Schwellung und Reizung verursacht. Der Druck kann durch langes Sitzen oder Stehen verstärkt werden. Bewegung und Rauchen in Verbindung mit einer CVI können bei Übergewicht zu einer Reizung der Blutgefässe im Enddarm führen.

Das Reizdarmsyndrom, bekannt als RDS, kann Hämorrhoiden verursachen, insbesondere in Fällen, in denen das RDS von Verstopfung dominiert wird. Es ist auch bekannt, dass Durchfall zusätzlichen Druck auf die rektalen Blutgefässe ausübt. Die portale Hypertonie, d.h. die Erhöhung des Drucks auf die vom Darm zur Leber verlaufenden Blutgefässe, kann aufgrund des erhöhten Blutflusses und Drucks Hämorrhoiden verursachen.

Jede Art von Hämorrhoiden kann zu Reizungen, Schmerzen und Blutungen im Bereich des Afters und des Mastdarms führen. Es ist wichtig, die Ursache Ihrer Hämorrhoiden für zukünftige Präventivmassnahmen zu ermitteln. Möglicherweise sollten Sie sich mit Änderungen der Ernährung und des Lebensstils befassen, um die Symptome zu verringern.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü