Die richtige Ernährung für Rohkost

Valudis Redaktion, 17. März 2020

Ernährung

Rohkostdiäten haben Vorteile gegenüber dem Verzehr von gekochten Lebensmitteln. Zum einen behalten rohe Lebensmittel, da sie nicht gekocht werden, viel mehr von ihrem ursprünglichen Nährwert, als wenn sie gekocht würden. Zum anderen sind rohe Lebensmittel für das Verdauungssystem oft viel leichter zu verarbeiten. Und drittens ist das Energieniveau des Körpers aufgrund der beiden vorhergehenden Punkte viel höher. Es gibt jedoch neben den Vorteilen auch einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Obwohl Rohkostdiäten für die meisten Menschen gut sind, sind sie nicht für jeden gut. Kinder zum Beispiel profitieren vielleicht nicht so sehr von einer Rohkostdiät wie ein Erwachsener. Kinder sind sehr energisch. Ihr wachsender Körper braucht viele Nährstoffe, die in vielen Rohkostprodukten nicht enthalten sind, und sie brauchen mehr von diesen Nährstoffen als ein Erwachsener. Kinder können ihre Salze und Zucker zur Aufrechterhaltung ihrer Energie aus Obst und Gemüse beziehen, aber sie benötigen auch große Mengen an Kalzium und Eiweiß.

Rohkost, zu der auch Rohmilch gehört, hat nicht die Menge an Kalzium, die für einen starken Körper benötigt wird. Außerdem brauchen Kinder andere Nähr- und Mineralstoffe, die ihnen beim Wachstum helfen. Die Menge, die ein Kind braucht, kann möglicherweise nicht durch eine reine Rohkostdiät gedeckt werden. Wenn Sie erwägen, Ihre Kinder auf eine Rohkostdiät zu setzen, wird dringend empfohlen, sich vorher mit dem Kinderarzt Ihres Kindes zu beraten. Vielleicht sollten Sie auch darüber nachdenken, ob Sie die Ernährung Ihrer Kinder mit Vitaminpräparaten ergänzen wollen, wenn Sie mit der Rohkostdiät beginnen.

Rohkostdiäten sind möglicherweise auch für Schwangere und Stillende nicht geeignet. Auch hier gilt, dass viele Rohkostprodukte nicht die notwendigen Nährstoffe für das Wachstum und die Entwicklung des kindlichen Körpers enthalten. Tatsächlich kann die falsche Rohkostdiät dem Körper einer Frau die für ihren Fötus oder ihr säugendes Kind erforderlichen Nährstoffe entziehen. Auch hier ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie mit einer Rohkostdiät beginnen.

Auch Menschen, die an Osteoporose leiden oder ein Risiko für Osteoporose haben, sollten bei einer Rohkostdiät vorsichtig sein. Und diejenigen, die an Anämie leiden, sind eine weitere Gruppe von Menschen, die bei der Zusammenstellung ihrer Rohkost-Diätpläne Vorsicht walten lassen müssen. Der beste Rat für jeden, der an einer Krankheit leidet, ist, mit seinem Arzt zu sprechen, bevor er mit einer Rohkostdiät beginnt. Auch die Einbeziehung eines Diätassistenten oder Ernährungswissenschaftlers in Ihren Rohkostdiätplan ist für jeden eine gute Idee.

Alle Menschen, die eine Rohkost-Diät in Betracht ziehen, sollten sich bewusst sein, dass alle Rohkost-Diäten gewisse Nährstoffmängel aufweisen. Wie bereits erwähnt, gibt es keine Rohkost, die Kalzium liefert. Einige Rohkost wie Fisch enthält zwar eine gewisse Menge an Eiweiß, aber vielen Obst- und Gemüsesorten fehlt dieser benötigte Nährstoff sicherlich. Eisen und Vitamin B-12 sind weitere Mineralien, die der Körper benötigt, die aber ohne Nahrungsergänzungsmittel nur schwer aus einer Rohkostdiät gewonnen werden können. Das Journal of Nutrition hat sogar festgestellt, dass diejenigen, die sich mit Rohkost ernähren, aufgrund eines B-12-Mangels einen höheren Homocysteinspiegel haben.

Es stimmt, dass einige Rohkostprodukte teurer sein können als andere Diäten. Es gibt einige vorverpackte rohe Lebensmittel, die teuer sein werden. Aber die besten Rohkostkäufe finden Sie immer in der Abteilung für Lebensmittelprodukte Ihres Händlers. Obst und Gemüse sind ein Schnäppchen, wenn man es mit dem Geld vergleicht, das Sie für Fleisch wie ein Steak ausgegeben haben. Wenn Ihnen Ihre Rechnung für den Einkauf von Rohkost etwas zu hoch wird, sollten Sie sie anpassen und modifizieren.

Viele Menschen könnten denken, dass sie, sobald sie eine Rohkostdiät beginnen, alle ihre Mahlzeiten zu Hause essen müssen, weil es keine Restaurants gibt, die Rohkost zubereiten. Dies könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Da immer mehr Menschen den Nutzen von Rohkost erkennen, nehmen viele Restaurants Rohkost in ihre Speisekarten auf. Darüber hinaus richten sich viele Restaurants, insbesondere in den großen Städten wie New York, Los Angeles und Chicago, speziell auf die Rohkostmenge aus. Und es wird zu einer Menschenmenge, weil die Zahl der Menschen, die die Rohkostdiät essen, zunimmt.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü