Die gesundheitlichen Vorteile der Einnahme von Borretschöl

Valudis Redaktion, 22. Januar 2020

Gesundheit

In den letzten Jahren hat Borretschsamenöl wegen seiner medizinischen Eigenschaften bei Heilpraktikern und im medizinischen Establishment große Aufmerksamkeit erlangt. Die aktive Komponente von Borretschölen, die Gamma-Linolsäure (GLA), wurde umfassend erforscht. Studien, die bis ins Jahr 1940 zurückreichen, haben gezeigt, dass GLA Ihrer Gesundheit zugute kommt. Aber in den 1940er Jahren wurde der größte Teil der Forschung mit Primelöl durchgeführt, heute gibt Ihnen ein Tagesdosis Borretschöl mehr GLA für Ihren Bock und macht Borretsch zum Öl der Wahl für die meisten Verbraucher. Andere Quellen für GLA sind Schwarzkümmelöl und Spirulina.

Warum sollte man GLA ergänzen?

In einem gesunden Körper kann GLA aus Linolsäure hergestellt werden. Linolsäure kommt in Ölen der Omega-6-Familie, wie Mais-, Distel- und Sonnenblumenöl, vor. Die Amerikaner essen etwa zehnmal mehr Omega 6 als Omega 3, und die meisten Ernährungswissenschaftler sind sich einig, dass für eine optimale Gesundheit ein Verhältnis von 1:1 erforderlich ist. Einige Menschen haben nicht die Fähigkeit, Linolsäure in GLA umzuwandeln, weshalb eine Supplementierung erforderlich ist.

Die heute produzierten Lebensmittel verwenden hydrolysierte Öle, d.h. die Umwandlung mehrfach ungesättigter Öle in halbfeste, veränderte gesättigte Fette wie Margarine, die in der kommerziellen Lebensmittelproduktion verwendet werden. Öle werden hydriert und in ein halbfestes Öl umgewandelt, indem das Öl auf 250 Grad C erhitzt und Wasserstoffgas in Gegenwart des Schwermetalls Nickel durch das Öl gepumpt wird, was eine irreversible Veränderung der chemischen Struktur des Öls von einem gesunden „CIS“-Öl zu einem schädlichen „TRANS“-Öl bewirkt. Mit dem übermäßigen Verbrauch von Gerbfettsäuren in der heutigen Ernährung hat sich in einigen Fällen gezeigt, dass die enzymatische Umwandlung von Linolsäure in GLA blockiert wird, was bedeuten könnte, dass ein großer Teil der amerikanischen Bevölkerung Linolsäure nicht in GLA umwandeln kann.

Diejenigen, die an Diabetes, Asthma, Mukoviszidose, Multipler Sklerose und Alkoholismus leiden, sollten eine Supplementierung von GLA in Betracht ziehen. Diesen Personen fehlt die Fähigkeit, Linolsäure ebenfalls in GLA umzuwandeln. GLA kann helfen, die Hormone im Körper zu regulieren, und diejenigen, die an den oben genannten Erkrankungen leiden, könnten einen Hormonmangel haben. Auch ein übermäßiger Verzehr von tierischem Fett kann die Wirkung von GLA blockieren, indem es mit denselben Stoffwechselwegen konkurriert, die auch GLA bewohnen, und so die biologische Wirkung von GLA reduzieren, so dass die Aufnahme von Fleisch mit hohem Gehalt an tierischem Fett begrenzt wird.

Genauso wie der Körper Linolsäure in GLA umwandeln kann, wandelt GLA Prostaglandin E1 (PGE1), einen wichtigen Hormonregulator im Körper, um. PGE1 steuert nachweislich den arteriellen Muskeltonus, hilft den Nieren bei der Ausscheidung von Natrium, hilft, die Klebrigkeit der Blutplättchen zu verhindern, bekämpft eine Entzündungsreaktion im Körper und stärkt die Immunfunktion. Die Liste wird weiter wachsen, da die Forscher immer wieder neue Vorteile von GLA im Körper entdecken. PGE1 kann bei der Behandlung und Linderung der folgenden Krankheiten von Nutzen sein: Diabetes, Asthma, Mukoviszidose und Multiple Sklerose, indem es ein Gleichgewicht im fehlerhaften Fettsäurestoffwechsel dieser Personen herbeiführt.

Die Forschung hat gezeigt, dass GLA bei der Umkehrung der diabetischen Neuropathie helfen kann, einer Erkrankung, bei der die Nerven degenerieren und Symptome von Schmerzen und Taubheit folgen. Andere Erkrankungen, die von einer GLA-Supplementierung profitieren können, sind Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Hauterkrankungen, Arthritis, Allergien, Gewichtsverlust, verbessertes Verhalten wie Hyperaktivität bei Kindern und verbesserte Haar- und Nagelfestigkeit. Angesichts der Fähigkeit von PGE1, die Hormone zu regulieren, kann GLA bei Frauen mit mehreren Lagern während ihres monatlichen Zyklus wirksam Menstruationsschmerzen lindern.

Schauen wir uns nun die beste auf dem Markt erhältliche Quelle für GLA an. Die drei aufgeführten waren Borretschöl, Nachtkerzenöl und Schwarzkümmelöl. Borretschöl hat 24% GLA pro 1000 mg Öl, das sind 240 mg GLA pro Pille, Nachtkerzenöl hat 18% GLA pro 1000 mg, das sind 180 mg GLA pro Pille, und Schwarzkümmelöl hat 10% GLA pro 1000 mg, das sind 100 mg GLA pro Pille. Wenn Sie nach einem guten GLA-Öl suchen, achten Sie darauf, dass auf dem Etikett 100 % Hexanfreiheit angegeben ist, stellen Sie sicher, dass die Flasche das Sonnenlicht blockiert, da Sonnenlicht die Öle beschädigen kann, kaufen Sie kein Öl, bei dem die Extraktionsmethode nicht auf dem Etikett angegeben ist.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü