Die Geschichte der Physiotherapie

Valudis Redaktion, 10. März 2020

Gesundheit

Schon zu Zeiten des Hippokrates wurde die Massage eingesetzt und die Geschichte der Physiotherapie begonnen. Die Praxis der Physiotherapie hat sich im Laufe der Jahrhunderte von den frühesten Formen zu dem komplexen Behandlungssystem entwickelt, das sie heute ist.

Im Jahr 460 v. Chr. wandte Hector eine Art von Physiotherapie an, die als Hydrotherapie oder Wassertherapie bezeichnet wurde. Fachleute wenden diese Art der Therapie heute an, obwohl sie für jede Art von Krankheit, die die Patienten haben, spezialisierter ist.

Im Jahr 1894 gibt es den ersten Nachweis einer Gruppe von Krankenschwestern in der Geschichte der Physiotherapie mit einer Chartered Society. Innerhalb von zwanzig Jahren wurden in anderen Ländern Physiotherapieprogramme eingerichtet. Neuseeland begann 1913 und Amerika 1914.

Die ersten amerikanischen Fachleute in der Geschichte der Physiotherapie kamen vom Walter Reed College and Hospital in Portland, Oregon. Sie wurden nicht als Physiotherapeuten, sondern als Wiederaufbauhelfer bezeichnet. Diese Helfer waren Krankenschwestern und hatten einen sportlichen Hintergrund. Sie waren wichtig für die Genesung vieler Veteranen des Ersten Weltkriegs.

In der gesamten modernen Geschichte der Physiotherapie wurde geforscht. Tatsächlich wurde gleich zu Beginn eine Forschungsstudie in den USA durchgeführt. Es wurde 1921 veröffentlicht. Die physiotherapeutische Forschung wird heute in einer Vielzahl von Fachgebieten fortgesetzt.

Ebenfalls 1921 wurde die Physikalische Therapie-Vereinigung von Mary McMillan gegründet. Aus dieser Gruppe wurde später die APTA, die wohl einflussreichste Organisation in der amerikanischen Geschichte der Physiotherapie.

Die Georgia Warm Springs Foundation wurde 1924 gegründet, um der ständig wachsenden Polio-Epidemie zu begegnen. Die Stiftung bot für diese Patienten Physiotherapie an. Schwester Kinney war landesweit für ihre Arbeit mit Polio-Opfern bekannt. Sie praktizierte an der Mayo-Klinik. Die Polio-Epidemie war ein Wendepunkt in der Geschichte der Physiotherapie.

Nachdem die Polio-Epidemie abgeklungen war, waren die Behandlungen der Wahl: Massage, Bewegung und Traktion. Um 1950 kamen in der Geschichte der Physiotherapie chiropraktische Manipulationen auf den Plan. Am häufigsten war dies in Großbritannien der Fall.

Nach dieser Zeit verlagerte sich die Geschichte der Physiotherapie von den Krankenhäusern in andere Bereiche des Dienstes. Es gab und gibt Physiotherapeuten, die in Kliniken, Privatpraxen, Pflegeheimen und Schulen arbeiten. Um diese Zeit entstand auch das orthopädische Fachgebiet der Physiotherapie.

Die Internationale Föderation für Orthopädische Manipulationstherapie trat auf den Plan, begann Veränderungen vorzunehmen und hat den Beruf seitdem beeinflusst. Mariano Rocabado war ein Physiotherapeut, der einen tiefgreifenden Einfluss hatte. Freddy Kaltenborn aus Norwegen beeinflusste die Physiotherapie an der Ostküste der USA. Gleichzeitig änderte Geoffrey Maitland aus Australien die Art und Weise, wie das Training in der Geschichte der Physiotherapie durchgeführt wurde.

In der Geschichte der Physiotherapie der 1980er Jahre lag der Schwerpunkt auf der Technik. Es entstanden neue Verfahren, bei denen Computer, Ultraschall, elektrische Stimulation und andere Geräte zum Einsatz kamen. In den 1990er Jahren hatte sich das Interesse auf die manuelle Therapie verlagert, wobei Freddy Kaltenborn wieder die Führung übernahm.

In der Geschichte der Physiotherapie haben sich Training und Praxis verändert und verbessert. Viele brillante Pioniere haben ihre Spuren in der Literatur und in den Organisationen des Bereichs hinterlassen. Die Physiotherapie ist daher ein angesehener Beruf.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü