Die besonderen Bedürfnisse der schwangeren Vegetarierin

Dirk de Pol, 16. Februar 2020

Ernährung

Es ist offensichtlich, dass Ihr Nährstoffbedarf steigt, wenn Sie schwanger sind. Allerdings benötigen Sie nur etwa 300 mehr Kalorien als normal in dieser Zeit, so ist es zwingend erforderlich, dass Sie eine intelligente Lebensmittelauswahl zu machen und essen nahrhaftes Essen.

Ein guter Anfang ist, sicherzustellen, dass Sie eine Menge Protein essen. Während der Schwangerschaft steigt ihr Proteinbedarf um etwa 30 Prozent, aber die meisten vegetarischen Frauen essen mehr als genug Protein in ihrer normalen Ernährung. Sojaproteine, Bohnen und Hülsenfrüchte sind wunderbare vegetarische Proteinquellen.

Sie müssen auch Ihre Kalziumaufnahme erhöhen.  Jeden Tag müssen Sie mindestens vier Portionen kalziumreiche Lebensmittel wie Brokkoli, kalziumangereicherte Sojamilch, Tofu und dunkelgrünes Blattgemüse essen.

Sonnenlicht ermutigt Ihren Körper, natürlich Vitamin D zu produzieren, und es ist wahrscheinlich der einfachste Weg, um sicherzustellen, dass Sie eine ausreichende Menge jeden Tag erhalten.  Sie brauchen nur etwa 20 Minuten direkt auf Ihrem Gesicht und Händen, zwei- bis dreimal pro Woche, wenn die Sonne am schwächsten ist. Wenn Sie nicht in die Sonne gehen können, sollten Sie Vitamin-D-reiche Lebensmittel in Ihre tägliche Ernährung durch die Wahl angereichertes Getreide oder eine Ergänzung.

Achten Sie auf Ihre Eisenaufnahme, denn es ist ein lebenswichtiges Mineral während der Schwangerschaft, vor allem in der letzten Hälfte der Schwangerschaft. Wählen Sie Bohnen, dunkelgrünes Blattgemüse, Nüsse und Samen oder angereichertes Brot und Getreide. Vielleicht möchten Sie auch ein Nahrungsergänzungsmittel in Betracht ziehen, um sicherzustellen, dass Sie die Menge erhalten, die Sie benötigen.

Vitamin B-12 ist auch ein wichtiger Nährstoff während Ihrer Schwangerschaft, aber es ist schwierig, in den meisten pflanzlichen Lebensmitteln zu finden.  Wählen Sie angereichertes Getreide oder Sojamilch, Bierhefe, und betrachten Sie ein Multivitamin mit einem angemessenen Gehalt, um sicherzustellen, dass Ihr Körper die Menge, die Sie benötigen.

Und obwohl Zink in einer streng veganen oder vegetarischen Ernährung schwer zu bekommen ist, steigt der Zinkbedarf während der Schwangerschaft.  Ganze Körner und Hülsenfrüchte sind eine kluge Wahl, um diesen Nährstoff zu bekommen, aber wieder, Sie können eine Ergänzung benötigen, um sicherzustellen, dass Sie bekommen, was Sie brauchen.

Solange Sie eine gute Auswahl an nahrhaften Lebensmitteln essen, die die richtige Menge an Kalorien für eine gesunde Gewichtszunahme bieten, sollten Sie kein Problem damit haben, die Vitamine und Mineralstoffe zu bekommen, die Ihr Körper in dieser wunderbaren Zeit braucht. Und obwohl viele Frauen sich für ein pränatales Vitamin täglich entscheiden, sollten sie kein Ersatz für eine gute Ernährung sein.  Entwickeln Sie eine vertrauensvolle Beziehung zu Ihrem Arzt, der Ihren vegetarischen Lebensstil unterstützt und erwägen Sie, bei Bedarf einen Ernährungsberater zu konsultieren.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

DAS SPIEL, BEI DEM ALLES AUF DEN TISCH KOMMT …

… und nichts unterm Teppich bleibt.

Jetzt ansehen