Die Alexander-Technik der Physiotherapie

Valudis Redaktion, 10. März 2020

Gesundheit

Die Alexander-Technik wurde von einem Mann namens F.M. Alexander erfunden. Er lebte von 1869-1955. Er war Schauspieler und tourte mit einer Shakespeare-Truppe durch Tasmanien und Australien. Er begann, Probleme mit seiner Stimme zu haben, und der Rest ist Geschichte.

Als Alexanders Kehle extrem heiser wurde, machte er bei allen Ärzten, bei denen er sich zu einem bestimmten Zeitpunkt aufhielt, die Runde. Keiner von ihnen konnte ihm helfen. Sie konnten keine physische Ursache für das Problem finden. Die Alexander-Technik kam zustande, weil der Mann ein Nein als Antwort nicht akzeptieren wollte.

Da ihm niemand zu Hilfe kommen konnte, begann Alexander, jede seiner Bewegungen zu beobachten. Er verbrachte viel Zeit damit, in den Spiegel zu schauen und zu versuchen, herauszufinden, was er falsch machen könnte. Über einen Zeitraum von neun Jahren hat er eine Lösung gefunden: die Alexander-Technik.

Das von Alexander entworfene System hat den Trick gebracht, seine Stimme wiederherzustellen. Dies war für ihn ein Wunder. Seine Stimme war für ihn als Schauspieler von größter Bedeutung. Er nannte das System jedoch nicht die Alexander-Technik. Er nannte es Primärkontrolle.

Die Hypothese der Alexander-Technik lautet, dass Kopf, Hals und Rumpf die primären Faktoren sind, die Funktion, Bewegung und Haltung bestimmen. Mit anderen Worten, diese Körperteile kontrollieren diese Merkmale der menschlichen Anatomie.

Durch seine Beobachtungen erfuhr er, dass durch das Zusammendrücken dieser Körperteile der Körper nicht gemäß seiner Konstruktion arbeitete. In seinem Fall führte dies zu einer schlechten Körperhaltung, was zu einer heiseren Stimme führte. Für andere sah er, dass es andere Probleme gab, bei denen die Alexander-Technik oder die Primärkontrolle helfen könnte.

Die primäre Kontrolle, wie Alexander sie benutzte, war die richtige Positionierung von Kopf, Hals und Rumpf, damit der Körper normal funktioniert. Jetzt wird die Alexander-Technik in Kliniken im ganzen Land eingesetzt. Es wird sowohl jungen als auch alten Menschen beigebracht. Es wird jedem beigebracht, der sich unterrichten lässt.

Praktiker der Alexander-Technik arbeiten in der Regel mit Menschen auf individueller Basis. Gruppen kann manchmal die Alexander-Technik gelehrt werden, aber das ist nicht die übliche Praxis. Der Schlüssel liegt darin, dass der Praktiker physiotherapeutische Techniken und Ausbildungen anwendet, um der Person zu helfen, ihren Körper besser zu nutzen und insgesamt besser zu funktionieren.

Die Idee der Alexander-Technik ist es, eine Physiotherapie anzubieten, die es den Muskeln ermöglicht, sich zu entspannen. Dies soll den Menschen die Haltung zurückgeben, die sie von Anfang an hätten einnehmen sollen. Der Körper wird mit der menschlichen Form als Ganzes bearbeitet, und so soll die Alexander-Technik Auswirkungen auf alle Teile des Körpers haben.

Die Alexander-Technik ist ein hochspezialisierter Bereich der Physiotherapie. Mit dieser Technik werden Fragen behandelt, die nur mit der Körperhaltung zusammenhängen, obwohl es viele Probleme gibt, die das sind. Es wird im Allgemeinen nicht für Menschen mit schweren Behinderungen oder Krankheiten verwendet. Andere Formen der Physiotherapie sind für diese Patienten besser geeignet. Bei Menschen mit kleineren Problemen ist die Alexander-Technik jedoch dafür bekannt, dass sie Wunder wirkt.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü