Der Unterschied zwischen Bronchitis und Lungenentzündung

Bronchitis und Lungenentzündung (Pneumonie) ist nicht gleichbedeutend. Beides sind jedoch Krankheiten, die die unteren Atemwege betreffen. Normalerweise betrifft sie die Atemwege, die zur Lunge führen, so dass es für ein besseres Verständnis unbedingt erforderlich ist, dass eine Person die wichtigsten Unterschiede der Krankheiten kennen lernt.

Eine schwere Lungeninfektion wird als Pneumonie bezeichnet. Die Lungenbläschen sind mit anderer Flüssigkeit und Eiter gefüllt. Dadurch wird der normale Sauerstofffluss blockiert. Das Blut bekommt dann weniger Sauerstoff. Wenn Ihr Körper keinen Sauerstoff enthält, funktionieren die Zellen nicht richtig. Die richtige Behandlung sollte durchgeführt werden, da eine geringere Sauerstoffzufuhr und eine weit verbreitete Infektion zum Tod führen können.

Es gibt mehrere Faktoren, die eine Lungenentzündung verursachen, aber die Hauptursache der Lungenentzündung sind Bakterien. Zu den Symptomen können Kopfschmerzen, starke Müdigkeit, Appetitlosigkeit, übermäßiges Schwitzen, feuchte Haut bei Berührung und ein gewisses Maß an Verwirrung gehören.

– Streptococcus pneumoniae ist ein Bakterium, das zwanzig bis sechzig Prozent der Erwachsenen und dreizehn bis dreißig Prozent der Kinder befällt. Diese Art von Lungenentzündung wird als von der Gemeinschaft erworben betrachtet. Streptokokken, die als Gruppe A oder Streptokokken-Pyogene klassifiziert werden, verursachen ebenfalls eine Lungenentzündung.

– Staphylococcus aureus ist für erworbene Lungenentzündungen in Krankenhäusern verantwortlich, die zehn bis fünfzehn Prozent der Menschen betreffen. Dies wird oft mit Patienten mit einem schwachen Immunsystem und der Virusgrippe in Verbindung gebracht.

– Ein weiteres Bakterium, das in Fällen von ambulant erworbenen Pneumonien, Menschen mit chronischen Lungenkrankheiten und Kindern mit Mukoviszidose vorkommt, sind die gramnegativen Bakterien.

– Zu den viralen Ursachen gehören RSV (Respiratory Syncytial Virus), HPV (Humanes Parainfluenza-Virus), SARS (Schweres Akutes Atemnotsyndrom), Herpesviren, Influenza und Adenoviren.

Es gibt verschiedene Arten von Lungenentzündung, die Sie ebenfalls lernen sollten.

– Bakterielle Organismen verursachen atypische Lungenentzündungen, darunter auch die Wanderpneumonie. Ein leichtes Symptom wie trockener Husten ist offensichtlich. Eine Krankenhausbehandlung ist jedoch nicht erforderlich.

– Aspirationspneumonie ist ein Zustand, bei dem die Bakterien im Mund vorhanden sind. Es ist harmlos, wenn es dort bleibt. Aber wenn der Würgereflex nachlässt, können Bakterien in Ihre Lungen eindringen und die Infektion verursachen.

– Die opportunistische Lungenentzündung ist harmlos, solange das Immunsystem gesund ist. Sie kann für Menschen mit einem anfälligen Immunsystem schädlich sein, insbesondere bei Krankheiten und Infektionen.

– Regionale und berufliche Pneumonien werden durch die Exposition gegenüber Chemikalien verursacht. Menschen, die mit Rindern in Kontakt kommen, sind einem hohen Risiko ausgesetzt, durch Milzbrand eine Lungenentzündung zu bekommen.

Bronchitis ist eine Erkrankung der Bronchien. Sie ist dafür verantwortlich, die Luft von Ihrer Luftröhre in Ihre Lungen zu befördern. Entzündungen aufgrund von Reizungen und Infektionen können die Zellen in den Bereichen der Bronchien schädigen. Normalerweise enthalten diese Zellen Flimmerhärchen, die Fremdpartikel, die Sie täglich einatmen, entfernen und einfangen.

Die Blockierung der Zilien führt zu einer Blockierung der Atemwege und verstärkt die Reizung, da die Trümmer nicht leicht abfließen können. Es entsteht dann ein Schleim, der dem eines Hustens ähnelt. Es macht die Atemwege anfälliger für Infektionen und schädigt das Gewebe, wenn die Reizung anhält. Es gibt zwei Arten von Bronchitis.

– Eine akute Bronchitis kann zehn Tage lang anhalten. Dies geht oft mit einer schweren Grippe oder Erkältung einher. Beachten Sie, dass eine Bronchitis ohne jegliche Infektion beginnen kann.

– Chronische Bronchitis kann drei Monate oder länger dauern. Die Symptome sind wiederkehrend. Es muss also immer überprüft werden, weil es Ihr Leben bedrohen kann. Dieser Zustand kann auch bei einer Serie von Anfällen akuter Bronchitis auftreten. Sie kann sich auch allmählich entwickeln, wenn schmutzige Luft eingeatmet oder stark geraucht wird.

Etwa neunzig Prozent der Menschen mit akuter Bronchitis sind von Viren betroffen. Andere Fälle werden durch wiederholte Exposition gegenüber Reizstoffen einschließlich Rauch verursacht. Dabei kann sich eine chronische Bronchitis entwickeln. Der Einsatz von Antibiotika ist nicht wirksam, weil sie Reizstoffe oder Viruserkrankungen nicht ausmerzen können. Sie kann nur bei bakteriellen Erkrankungen wirksam sein. Darüber hinaus sollten Sie nie mit einem Asthma verwechselt werden, das erhebliche Mengen an Husten und wenig Keuchen verursacht. Häufig wird sie als akute Bronchitis fehldiagnostiziert.

Die wirksamsten Therapien zur Behandlung von Bronchitis sind Geduld, die Vermeidung von Reizstoffen und die Beibehaltung einer guten Ernährung. Einige Fälle von viraler Bronchitis können acht bis zwölf Wochen dauern. Chronische Bronchitis, die als schwerwiegend gilt, verursacht eine Erweiterung der Bronchien. Dies macht die Erkrankung anfälliger für bakterielle und schwere Infektionen, die durch Medikamente verursacht werden.

Es ist sehr wichtig, die Unterschiede zwischen Lungenentzündung und Bronchitis zu bestimmen. Die Gesundheit ist sehr wichtig, daher ist eine korrekte Diagnose für eine angemessene Behandlung unerlässlich.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen oder gesundheitlichen Thema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Vorheriger Beitrag
Bronchiolitis beim Säugling
Nächster Beitrag
Bronchitis umfassend behandeln

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie Berichte von Patienten zur schnell wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur vier Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zu Yager lesen

Das Spiel des Glücks

Das unterhaltsame Kartenspiel für alle Freunde und Familie! Jetzt 10 € Rabatt mit dem Code 10KEY verfügbar.

Jetzt ansehen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü