Der Parasit im Menschen

Valudis Redaktion, 22. Januar 2020

Gesundheit

Der Parasit ist nicht nur ein Problem der Tiere… er ist auch zu einem Problem des Menschen geworden. Man schätzt, dass 85 bis 95% der Menschen weltweit von verschiedenen Arten von Parasiten befallen sind. In der Tat wurden inzwischen 381 Arten beim Menschen gefunden. Die Lokalisierung der Parasiten geht so:

Parasiteninfektionen im Verdauungstrakt…197 verschiedene Arten, Parasiteninfektionen in den Hohlräumen, Organen und Geweben…107 verschiedene Arten , Parasiteninfektionen im Kreislaufsystem…21 verschiedene Arten und schließlich Parasiteninfektionen in der Haut und im Gewebe…56 verschiedene Arten.

Der Parasitenbefall kann eines oder alle der 6 Dinge tun:
1. Körperliche Schädigung des Körpers durch Perforation des Darms, des Kreislaufsystems, der Lunge, der Leber, anderer Organe und des Gewebes, aus denen im Wesentlichen Schweizer Käse hergestellt wird.
2. Bestimmte Organe schwächen, beschädigen oder blockieren.
3. Zu einer Masse zusammenschlagen. Ein parasitärer Befall kann sogar im Gehirn, im Herz, in der Lunge und in anderen Organen bestehen.
4. Dem Wirt Nährstoffe entziehen, indem er einen Teil der Nährstoffe nimmt, auf die der Wirt angewiesen ist.
5. Den Wirt mit ihren Abfällen vergiften. Im besten Fall hat der Wirt die doppelte Aufgabe, seine eigenen Abfälle und die des Parasiten, der sich in ihm befindet, zu entsorgen. Schlimmer noch, wenn der Wirt Schwierigkeiten hat, den Abfall des Parasiten zu entsorgen, kommt es zu einer Vergiftung, die als Vergiftung durch Ungeziefer bezeichnet wird.
6. Wenn man dem Wirt vorgaukelt, der Parasit sei ein Teil seines eigenen Körpers, kann die parasitäre Population (die parasitären Populationen) unbeeinflusst von den normalen Abwehrmechanismen des Körpers wachsen.

Was könnten die Symptome sein?

– Fühlen Sie sich die meiste Zeit müde (chronische Müdigkeit)?
– Deprimiert?
– Schwierigkeiten, Gewicht zu verlieren (oder zuzunehmen), egal was Sie tun?
– Leiden Sie mit Unruhe und Angst?
– Sie wachen mehrmals in der Nacht auf?
– Haben Sie Verdauungsprobleme (Blähungen, Völlegefühl, Verstopfung oder Durchfall, die kommen und gehen, aber nie wirklich verschwinden)?
– Leiden Sie unter Nahrungsmittelempfindlichkeiten?
– Entwickeln allergische Reaktionen?
– Haben Sie Gelenk- und Muskelschmerzen?
– Juckende Haut, Nesselsucht, Hautausschläge oder andere Hautkrankheiten?
– Haben Sie Heißhunger auf Nahrungsmittel?
– Sie können einfach nicht herausfinden, warum Sie sich nicht wirklich gut fühlen, und Ihr Arzt auch nicht?

Dies sind nur einige der Symptome, und wenn Sie eines davon haben, besteht die Chance, dass Sie mit einem menschlichen Parasiten infiziert sind und eine Parasitenreinigung durchführen müssen!

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü