Der Ayurveda-Ansatz zur Gewichtsabnahme

Der Ayurveda-Ansatz zur Gewichtsabnahme

Obwohl verschiedene Menschen aus unterschiedlichen Gründen Gewichtsprobleme haben, gehen diese 5 Tipps auf grundlegende Lebensgewohnheiten ein, die praktisch jeden betreffen. Die wirklich gute Nachricht ist, dass diese 5 wirkungsvollen Tipps leicht umzusetzen sind und große Veränderungen in Ihrem Leben und Ihrer Gesundheit bewirken können, sobald sie einmal eingeführt sind.

Essen Sie ein leichtes Abendessen mit leicht verdaulichen Lebensmitteln.

Jeder, der sich mit Fragen der Gewichtsabnahme beschäftigt, muss wissen, dass es praktisch unmöglich ist, ernsthafte Fortschritte zu erzielen, wenn Sie weiterhin große Abendmahlzeiten mit schweren Nahrungsmitteln zu sich nehmen!

Ayurveda geht davon aus, dass die Verdauung abends weniger stark ist und dass das Hinlegen zum Schlafen einige Stunden später die Verdauung, den Stoffwechsel und den Kreislauf weiter verlangsamt.  Der Körper kann große Abendmahlzeiten einfach nicht richtig aufnehmen.  Die Folge ist, dass ein Großteil der Nahrung schlecht verdaut wird und schließlich Giftstoffe, Fett und Übergewicht erzeugt. Für die meisten Menschen, die die Methode anwenden, tagsüber weniger zu essen, können Kräuter, Pillen, Spezialpulver und Getränke und sogar Sport diesen schwerwiegendsten aller Fehler bei der Gewichtsabnahme nicht überwinden.

Vermeiden Sie insbesondere abends: Käse, Joghurt, reichhaltige Desserts, rotes Fleisch, Reste jeglicher Art, kalte Speisen, verarbeitete Lebensmittel

Vermeiden oder reduzieren Sie bei den Abendmahlzeiten: Geflügel, Fisch, Desserts

Die Abendmahlzeiten sollten vegetarisch, heiß, leicht und flüssig sein. Wenn Sie deutlich übergewichtig sind, sollte die Grundlage der Abendmahlzeit 1) Suppen ohne Sahne, 2) in Wasser gekochte Körner (z.B. Reis, Quinoa, Cous Cous, Gerste) und 3) Gemüse sein, das entweder gedünstet, gebraten oder mit kleinen Mengen von extra nativem Olivenöl angebraten wird.

Essen Sie die größte Mahlzeit des Tages zum Mittagessen mit einer großen Auswahl an warmen, gekochten Speisen.

Das Mittagessen ist die Zeit, in der unser Körper größere Mengen an Nahrung am besten verdauen und richtig aufnehmen kann, da die Verdauung mittags am stärksten ist und wir viele aktive Stunden haben, um die Nahrung vor dem Schlafen zu verstoffwechseln.  Das Mittagessen ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und die Mahlzeit, die wir am meisten brauchen, um uns vorzubereiten und zu planen.

Das Mittagessen sollte warmes, gekochtes Essen mit einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Gerichten sein. Warmes Essen ist wichtig, da es leichter verdaulich und assimilierbar ist. Kaltes Essen unterdrückt die Verdauung (denken Sie an Ihre Chemie – kalte Temperatur unterdrückt chemische Reaktionen, und Verdauung ist Chemie!) Das Ergebnis regelmäßiger Mahlzeiten mit kalten Speisen sind Verdauungsstörungen, die Ansammlung von Ama (unverdaute Moleküle, die die Kanäle verstopfen) und Gewichtszunahme.

Eine große Auswahl an Nahrungsmitteln ist für die Ernährung und zur Vermeidung von Heißhungerattacken unerlässlich – der Untergang vieler wohlmeinender Ernährungspläne.  Heißhunger auf Nahrungsmittel entsteht oft aufgrund einer unausgewogenen Ernährung, die nur wenige Nahrungsmittel enthält. Diäten, die sich meist auf Kohlenhydrate, Eiweiß oder Fett beschränken, führen schließlich zu unterernährten Geweben, die zu Recht Hungerbotschaften an unser Gehirn senden. Auch wenn wir gerade erst eine große Menge an Nahrung zu Ende gegessen haben, sind Teile unseres Körpers immer noch wirklich unterernährt und hungrig. Wenn wir dies nicht erkennen, wenn die Hungersignale kommen, können wir leider nach noch kohlenhydratreicheren und dichteren Lebensmitteln wie Desserts greifen, wenn wir eigentlich grünes Gemüse und Hülsenfrüchtesuppen brauchen.

Ein gutes, ausgewogenes Mittagessen hilft uns auch dabei, uns abends weniger hungrig zu fühlen, so dass wir uns leichter an das so wichtige leichte Abendessen halten können.

Trinken Sie den ganzen Tag über häufig heißes Wasser

Indem Sie den ganzen Tag über heißes Wasser trinken, helfen Sie, den Verdauungstrakt und den gesamten Körper von Verstopfungen und Unreinheiten zu reinigen. Das Trinken von heißem Wasser verbessert die Verdauung und Assimilation von Nahrung und hilft, den Körper vor Vergiftungen und Verstopfungen zu schützen. Es ist auch eine große Hilfe bei der Verringerung des Heißhungers auf Nahrung zwischen den Mahlzeiten.

Die meisten Menschen können die Empfehlung für heißes Wasser umsetzen, indem sie sich eine gute Thermoskanne besorgen und eine Tasse auf einer kleinen, tassengroßen Heizplatte stehen lassen. Sie können Ihr heißes Wasser in die Tasse gießen, es auf den Wärmer stellen und den ganzen Tag über während der Arbeit daran nippen.

Das am meisten reinigende und reinigende Wasser ist Wasser, das etwa zehn Minuten lang gekocht worden ist. Wenn Wasser zehn Minuten lang gekocht wird, verringert es seine Schwere (am Boden der Pfanne sehen Sie normalerweise ein feines Pulver, das aus ausgefallenen Stoffen aus dem Wasser besteht) und energetisiert das Wasser. Trinkwasser aus Ihrem Heißwasserspender bei der Arbeit ist besser als gar kein Wasser zu trinken, aber nicht so effektiv wie abgekochtes Wasser.

Vermeiden Sie Speisereste

Maharishi Ayurveda ist der Ansicht, dass das Zurückstellen von Lebensmitteln in den Kühlschrank nach dem Kochen die Qualität der Lebensmittel und ihre Verdaulichkeit ernsthaft verschlechtert. Selbst wenn man sie nach dem Herausnehmen aus dem Kühlschrank aufwärmt, haben sie ihr Leben verloren und geben Frische.

Ein gutes, ausgewogenes Mittagessen hilft uns auch, uns abends weniger hungrig zu fühlen, so dass es leichter ist, sich an das so wichtige leichte Abendessen zu halten.

Trinken Sie den ganzen Tag über häufig heißes Wasser.

Indem Sie den ganzen Tag über heißes Wasser trinken, helfen Sie, den Verdauungstrakt und den gesamten Körper von Verstopfungen und Unreinheiten zu reinigen. Das Trinken von heißem Wasser verbessert die Verdauung und Assimilation von Nahrung und hilft, den Körper vor Vergiftungen und Verstopfungen zu schützen. Es ist auch eine große Hilfe bei der Verringerung des Heißhungers auf Nahrung zwischen den Mahlzeiten.

Die meisten Menschen können die Empfehlung für heißes Wasser umsetzen, indem sie sich eine gute Thermoskanne besorgen und eine Tasse auf einer kleinen, tassengroßen Heizplatte stehen lassen. Sie können Ihr heißes Wasser in die Tasse gießen, es auf den Wärmer stellen und den ganzen Tag über während der Arbeit daran nippen.

Das am meisten reinigende und reinigende Wasser ist Wasser, das etwa zehn Minuten lang gekocht worden ist. Wenn Wasser zehn Minuten lang gekocht wird, verringert es seine Schwere (am Boden der Pfanne sehen Sie normalerweise ein feines Pulver, das aus ausgefallenen Stoffen aus dem Wasser besteht) und energetisiert das Wasser. Trinkwasser aus Ihrem Heißwasserspender bei der Arbeit ist besser als gar kein Wasser zu trinken, aber nicht so effektiv wie abgekochtes Wasser.

Vermeiden Sie Speisereste

Maharishi Ayurveda ist der Ansicht, dass das Zurückstellen von Lebensmitteln in den Kühlschrank nach dem Kochen die Qualität der Lebensmittel und ihre Verdaulichkeit ernsthaft verschlechtert. Selbst wenn man sie nach dem Herausnehmen aus dem Kühlschrank aufwärmt, haben sie ihr Leben verloren und geben Frische.

Wir erhalten mehr als nur Moleküle aus den Lebensmitteln. Wir erhalten auch Frische, Lebenskraft (Prana) und die Intelligenz der Natur aus unseren Lebensmitteln. Die Physik sagt uns, dass es eine klassische Welt der Moleküle gibt, aber auch eine quantenmechanische Welt der Schwingungen. Die Schwingungen der tieferen Felder, die die Lebenskraft und Intelligenz der Natur ausmachen, werden durch das Kühlen gekochter Lebensmittel zerstört. Infolgedessen führen Reste leicht zu falsch verdauten Abfallprodukten, die “ama” genannt werden und sich im Körper anhäufen und Giftstoffe, Blockaden, übermäßige Gewichtszunahme und viele Krankheiten verursachen.

Das umgekehrte Prinzip fasst die Essenz der ayurvedischen Nahrungsmittelrichtlinien zusammen.

“Essen Sie frische Nahrung, frisch zubereitet”

Wegen der Aktivität unseres Lebens und der Logistik des Einkaufens und Kochens kann diese einfache Aussage schwer zu erreichen sein, aber jeder Schritt in diese Richtung wird uns beim Gewichtsmanagement und der allgemeinen Gesundheit helfen.

Eine bequeme Möglichkeit, jeden Tag eine hausgemachte, fast frische Mahlzeit aus reinen, gesunden Zutaten zum Mittagessen zu bekommen, ist das Kochen von Gerste und Linsen (eine gute fettbrechende Kombination) über Nacht in einem Kochtopf.  Morgens fügen Sie gehacktes Gemüse und einige in Olivenöl angebratene Gewürze hinzu (versuchen Sie es mit Kreuzkümmel, schwarzem Pfeffer, frischer Ingwerwurzel, Koriander und Kurkuma.) Legen Sie eine Thermoskanne mit großem Mund ein und bringen Sie sie zum Mittagessen mit.  Fügen Sie einige Roggenkräcker (ein weiteres fettabbauendes Korn nach Ayurveda) und frische Früchte hinzu, um ein ausgewogenes, reines und nahrhaftes Mittagessen zu erhalten.

Setzen Sie sich in Bewegung!

Ich habe vor einiger Zeit in einem Gesundheitspapier eine Schlagzeile gesehen, in der es hieß: “Stop Dieting and Start Moving”.

Bewegung ist ein Gegenmittel für fast alles, was uns plagt. Es verbessert die Verdauung, den Stoffwechsel, die Ausscheidung, den Teint, den Tonus und die Kraft des Körpers, die Knochendichte und hilft uns, das Gewicht zu normalisieren. Es ist auch emotional positiv, da es angenehm sein kann, das Selbstwertgefühl erhöht und uns den ganzen Tag über mehr Energie, Frische und Erfolg bringt.

Nehmen Sie sich zumindest jeden Tag Zeit zum Aussteigen und Gehen. Bewerten Sie Ihren Zeitplan und machen Sie Spaziergänge, wann immer Sie Zeit dazu haben. Seien Sie wachsam, um Gelegenheiten zum Wandern zu nutzen. Besonders gut ist es, nach den Mahlzeiten zu gehen, und besonders gesund ist es, nach dem Abendessen einen Spaziergang zu machen.

Zusätzliche Tipps:

Gehen Sie bis 22.00 Uhr ins Bett. Der Stoffwechsel von Abfallprodukten findet nach 22 Uhr statt und wird durch Wachheit und Aktivität oder den sprichwörtlichen “Mitternachtsimbiss” um diese Zeit reduziert.

Fügen Sie Ihren Mahlzeiten verdauungsfördernde, fettbrechende Gewürze wie frischen Ingwer, Kreuzkümmel, schwarzen Pfeffer, Kurkuma und Bockshornklee hinzu.

Bewahren Sie gute Snacks auf, um zu verhindern, dass Sie schlechte Snacks essen. Beispiele für gute Snacks sind frische Früchte, Trockenfrüchte, Nüsse, frisch gepresste Gemüsesäfte und Vollkorncracker.

Üben Sie täglich Meditation und Yoga, um Geist und Körper im Gleichgewicht zu halten und das Verlangen nach Nahrung zu reduzieren.

Machen Sie morgens einen Spaziergang. Eine Art von Bewegung im Freien in der Morgensonne hat einen starken positiven Einfluss auf Geist, Emotionen und Energie während des Tages.

Nehmen Sie zweimal im Jahr Panchakarma-Behandlungen ein. Maharishi Ayurveda empfiehlt, Panchakarma (die Massage, Wärmebehandlungen und inneren Reinigungstherapien des Ayurveda) zweimal im Jahr durchzuführen, um zu verhindern, dass sich Unreinheiten ansammeln, und um deren Ablagerung im Körpergewebe zu beseitigen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Es ist wichtig, auf die Anzeichen einer Blinddarmentzündung zu achten, wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie an dieser Krankheit leiden könnten. Eine Blinddarmentzündung ist im Allgemeinen eine ernste Erkrankung und kann in vielen Fällen sogar zum Tod führen. Die Appendizitis hat viele Formen der Manifestation…
Der Verlust eines lieben und geliebten Menschen ist oft recht schwer zu bewältigen. Das Trauma eines solchen Verlustes kann manchmal überwältigend sein, wenn sich psychische Hindernisse entwickeln und die gequälte Seele daran hindern, den Verlust in Frieden zu akzeptieren. Fachleute auf diesem Gebiet oder in der…
In den letzten Jahren haben arzneimittelresistente Staphylokokkeninfektionen für Schlagzeilen gesorgt. Führende Experten bezeichnen Staphylococcus aureus-Bakterien inzwischen als die Schabe der Bakterien, da sie an verschiedenen Stellen lauern und sich leicht an ungewaschenen Händen anhaftend verbreiten können. Der Schuldige ist MRSA, oder Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus, eine Form…
Wenn Sie mehr über tiefe Venenthrombosen oder TVT – eine Krankheit, von der jedes Jahr zwei Millionen Amerikaner betroffen sind – erfahren, könnte dies Ihr Leben retten. Eine TVT ist ein Blutgerinnsel, das sich in den tiefen Venen der Beine oder des Beckenbereichs oder, in seltenen…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie Berichte von Patienten zur wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zu Yager lesen

Das Spiel des Glücks

Das unterhaltsame Kartenspiel für alle Freunde und Familie! Jetzt 10 € Rabatt mit dem Code 10KEY verfügbar.

Jetzt ansehen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü