Antibiotikaresistenz in Europa

Depressionen und richtiges Denken

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 19. Januar 2020

Depression, Leben, Mentale Gesundheit

Was haben also Depressionen und richtiges Denken mit dem Gefühl zu tun, wieder glücklich zu sein? Nun, Sie werden feststellen, dass beides tatsächlich miteinander verbunden ist. Im Allgemeinen denken Menschen, die eine Depression haben, nicht so wie ein normaler glücklicher Mensch, deshalb ist es eines der besten Dinge, die man tun kann, die Art und Weise zu ändern, wie eine depressive Person denkt.

Wie kann man also den Denkprozess einer depressiven Person ändern? Nun, Depressionen und richtiges Denken können leicht erreicht werden, wenn man die besten Methoden kennt und befolgt. Im Grunde genommen mag eine depressive Person es, darüber nachzudenken, wie schlecht ihr Leben ist und dass sich niemand um sie kümmert. Die Menschen müssen verstehen, dass alles, was sie wirklich wollen, ist, dass jemand sie bemerkt und liebt.

Was hat das also mit Depressionen und richtigem Denken zu tun? Nun, die meisten Menschen glauben, dass eine Depression eine Art genetische Krankheit ist, die jemanden davon abhält, so zu fühlen, wie es die meisten Menschen tun. Wir könnten nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Depression ist keine Krankheit, es ist nur ein Geisteszustand, dass wir als Menschen, die versuchen, jemandem zu helfen, der depressiv ist, sicherstellen müssen, dass wir wissen, was er wirklich will.

Wenn sie einsam sind, verbringen Sie Zeit mit ihnen. Selbst wenn das nur bedeutet, sich hinzusetzen und ihnen eine Weile beim Stöhnen zuzuhören. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie einer depressiven Person erlauben, sich hinzusetzen und darüber zu reden, wie deprimierend ihr Leben ist, wird sie am Ende nur in einen noch deprimierteren Zustand geraten. Wenn Sie dies bemerken, dann holen Sie sie sofort wieder heraus, indem Sie das Thema auf jemanden umschalten, der nichts mit dem zu tun hat, worüber er spricht.

Der Life Coach Anthony Robbins erzählt, dass er einmal jemandem zuhörte, der darüber sprach, wie deprimierend sein Leben ist, und dass er seinen Zustand tatsächlich änderte, indem er ein Glas Wasser auf ihn schüttete. Nun, Sie können sich vorstellen, wie die Person reagiert hätte. Sie dachten, er sei verrückt, aber Anthony hat erreicht, was er wollte, er hat ihren Zustand verändert. Versuchen Sie, Ihre eigenen Methoden zur Zustandsänderung zu finden.

Wie Sie sehen können, gehen Depression und richtiges Denken Hand in Hand. Wenn es jemanden gibt, den Sie kennen und der ein wenig deprimiert scheint, versuchen Sie, anstatt nur zu sagen “na ja, er ist einfach deprimiert”, darüber nachzudenken, was Sie hier gelernt haben. Versetzen Sie sich in ihre Lage und denken Sie darüber nach, was Sie sich wünschen würden, wenn Sie dächten, dass jeder Sie nicht mag, weil Sie deprimiert sind. Was würden Sie wollen? Das ist es also, Depressionen und richtiges Denken und die Methoden, um sie zu lösen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü