Den Schmerz der Zahnschmerzen stoppen

Den Schmerz der Zahnschmerzen stoppen

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 18. März 2020

Schmerzen, Zahnmedizin

Jeder da draußen wird irgendwann einmal den Schmerz eines Zahnschmerzes erleben. Zahnschmerzen sind sehr quälend, einige der schlimmsten Schmerzen, die Sie je in Ihrem Leben empfinden werden. Auch wenn Sie vielleicht in der Vergangenheit schon einmal eine Zahnbehandlung hatten und sich an die richtige Hygiene halten, können Zahnschmerzen jederzeit auftreten. Obwohl es sehr schmerzhaft sein kann, gibt es Möglichkeiten, durch natürliche pflanzliche Mittel oder Medikamente Linderung zu erlangen.

Wenn Sie planen, Kräuter zu verwenden, sollten Sie sie in Tinkturform verwenden, da der Alkoholgehalt die Stelle desinfiziert und dazu beiträgt, die Entzündung zu verringern und die Infektion abzutöten. Sobald Sie die Tinktur haben, sollten Sie etwa einen Teelöffel davon verwenden und den Mund sanft ausspülen. Wenn Sie die Tinktur etwa eine Minute im Mund haben, sollten Sie sie entweder schlucken oder ausspucken. Tinkturen sind natürliche Heilmittel, bei denen Kräuter und Alkohol verwendet werden, um die betroffene Stelle zu massieren und den Schmerz zu stoppen, indem die Nerven des Zahnes, der Ihnen so viel Schmerzen bereitet, betäubt werden.

Der beste Weg, mit Zahnschmerzen umzugehen, ist, das Feuer zu löschen. Wenn es Ihnen gelingt, das Feuer zu löschen, werden die Schmerzen folgen. Auch wenn der Schmerz verschwindet, bleibt das Problem bestehen, bis Sie zum Zahnarzt gehen und es behandeln lassen. Auch wenn der Zahnarzt der bevorzugte Weg ist, kann es sein, dass Sie auf einen Termin warten müssen, oder dass die Zahnschmerzen an einem Wochenende oder zu einer Zeit auftreten, zu der der Zahnarzt nicht verfügbar ist.

Am besten ist es, sich so schnell wie möglich in zahnärztliche Behandlung zu begeben, da die Infektion jederzeit zurückkehren kann. Wenn Sie die Probleme nicht so schnell wie möglich beheben lassen, können sie sich ausbreiten und Ihnen weitere Probleme mit Ihren Zähnen bereiten. Karies muss gefüllt werden, während die faulen oder absterbenden Zähne extrahiert werden müssen. Wenn sie rechtzeitig erkannt werden, kann der Zahnarzt den Zahn normalerweise über die Wurzelbehandlung retten.

Der häufigste Weg, um die Schmerzen eines Zahnschmerzes zu stoppen, ist die Verwendung eines Medikaments wie Ambesol. Bei dieser Art von Zahnschmerz-Linderungsprodukten reibt man die Salbe einfach auf die betroffene Stelle und tötet den Schmerz ab. Diese Produkte wirken schnell, auch wenn sie möglicherweise nicht helfen können, wenn die Infektion sich ausgebreitet hat oder so schlimm geworden ist, dass der Zahn buchstäblich absterben wird.

Eine weitere Möglichkeit, die Schmerzen zu stoppen, ist die Verwendung von Tylenol oder Aspirin. Wenn Sie diesen Weg gehen, sollten Sie Tabletten verwenden, die sich auflösen. Nehmen Sie die Tablette einfach in den Mund und halten Sie sie mit der Zunge gegen den Zahn. Das Aspirin oder Tylenol beginnt sich aufzulösen und arbeitet sich in Ihren Nerv hinein und stoppt den Schmerz. Dies ist eine sehr wirksame Methode, um den Schmerz zu stoppen, obwohl die Pille, sobald sie sich auflöst, einen schrecklichen Geschmack im Mund hinterlassen kann.

Der beste Weg, die Schmerzen zu stoppen, ist ein Besuch beim Zahnarzt und eine endgültige Behandlung. Denken Sie daran, dass Sie bei einer Infektion Antibiotika einsetzen müssen, bis die Infektion verschwunden ist. Sobald die Infektion verschwunden ist, kann der Zahnarzt die Behandlung fortsetzen. Die meisten Zahnschmerzen sind die Folge einer Karies, die gefüllt werden muss. Jedes Mal, wenn Sie beginnen, Zahnschmerzen zu haben, sollten Sie diese behandeln lassen. Wenn Sie es nicht zum Zahnarzt schaffen, besorgen Sie sich einfach etwas Ambesol oder ein anderes Produkt, das Sie von den Schmerzen befreit, bis Sie zum Zahnarzt gehen und das Problem gelöst werden kann.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü