Das schmutzige kleine Geheimnis Ihrer Zunge

Valudis Redaktion, 20. Januar 2020

Gesundheit

Sie wissen vielleicht, dass die Bakterien in Ihrem Mund die Ursache für 90 Prozent des Mundgeruchs sind, aber Sie merken vielleicht nicht, dass die meisten geruchserzeugenden Bakterien auf Ihrem Zungenrücken sitzen.

Darüber hinaus ist der Mehrheit der Menschen, bei denen Mundgeruch diagnostiziert wurde, nicht bekannt, welche Methode am besten geeignet ist, die Atmung zu verbessern – das einfache Abschaben der Zunge.

Die Zungenreinigung wird seit Jahrhunderten praktiziert, und die jüngste Literatur hat gezeigt, dass sie zu einer gesunden Mundumgebung führt. Die klinische Forschung hat ein neues Interesse an der Zungenreinigung geweckt, da es Hinweise darauf gibt, dass infektionsverursachende Bakterien – die Hauptursache für schlechten Atem – sich nach einer Woche ohne Zungenreinigung verzehnfacht haben.

Eine kürzlich durchgeführte wissenschaftliche Studie über die Wirksamkeit des Zungenschabens ergab, dass das Schaben der Zunge zweimal täglich über sieben Tage hinweg einen signifikanten Einfluss auf die Bakterienkonzentration im Mund hatte und auch den Mundgeruch verringerte.

Die Versuchspersonen in der Studie fügten das Zungenschaben als Teil ihrer normalen täglichen Mundpflegeroutine, d.h. des Zähneputzens und der Verwendung einer Mundspülung, hinzu.

Da die meisten Menschen ihre Zähne putzen und eine Mundspülung verwenden, ist es klar, dass das fehlende Glied für wirklich sauberen Atem das Zungenschaben ist. Einige Menschen glauben fälschlicherweise, dass das Zungenputzen den gleichen Effekt wie das Schaben hat, aber in Wirklichkeit ist es so, dass man einen sauberen Mund und frischen Atem hat. Man muss bürsten, Zahnseide benutzen, schaben und spülen, in dieser Reihenfolge, und sicherstellen, dass man einen gut konzipierten Zungenschaber benutzt, der sicher und effektiv ist.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü