Das ausgewogene Frühstück

Valudis Redaktion, 22. Januar 2020

Ernährung, Gesundheit

Das Frühstück, die wichtigste Mahlzeit des Tages, gibt es überall auf der Welt und in verschiedenen Kulturen. Nirgendwo bleibt das Konzept des Frühstücks unbeachtet; in der Tat pflegt jede bedeutende Kultur auf der Welt ihre eigenen Traditionen. Aufgrund der Ähnlichkeiten beginnen alle Mahlzeiten gut vor dem Mittag nach einer guten Nacht Schlaf; und typischerweise kann die Mahlzeit selbst nicht größer als eine Vorspeise sein, bis hin zu einem T-Bone-Steak. Es gibt alle möglichen Sorten.

Die vielen verschiedenen Sorten dienen einer Vielzahl von Zwecken. Gutes Essen und gute Gesellschaft kann der eine Zweck sein; der andere Zweck ist eine herzhafte Mahlzeit, die den Magen vor der Arbeit oder der Schule befriedigt und bis zum Mittagessen reicht. Aber die Bedeutung eines guten Frühstücks ergibt sich, wie Forscher vermutet haben, aus seinem Nährwert. Kritiker argumentieren, dass die Energie, die während des größten Teils des Tages verbrannt wird, größtenteils aus der Nahrung stammt, die zum Frühstück gegessen wird. Das mag daran liegen, dass der Körper Zeit braucht, um die Nahrung, die wir essen, zu verdauen und zu verarbeiten; es kann aber auch daran liegen, wie sich unser Körper unmittelbar nach dem Aufwachen verhält. Das Frühstück leitet sich von der Formulierung „das Fasten zu brechen“ ab, d.h. das Fasten nach einer langen Nacht des Schlafes zu brechen. Wenn wir schlafen, durchläuft unser Körper einen rigorosen und wichtigen Entgiftungs- und Heilungsprozess, bei dem Energie und Nährstoffe verbrannt werden. Es macht Sinn, dass unser Körper beim Aufwachen hungriger ist als sonst.

Dieser Hunger, oder das Fehlen eines solchen, macht das aus, was viele für die Bedeutung des Frühstücks halten. Der unbegründete Glaube, dass das Frühstück übermäßigen Hunger und übermäßige Kalorien abwehren wird, kann eher dem gesunden Menschenverstand zugeschrieben werden als irgendeiner gültigen Forschung. Beobachtungen deuten darauf hin, dass ein ausgewogenes Frühstück den Körper bis zur nächsten Mahlzeit sättigen kann; und wenn wir das Frühstück gegessen haben, wird unser Körper weniger anfällig für Hungergefühle sein. Das Wichtigste ist, dass unser Körper beim Aufwachen neue Energie benötigt, und das Frühstück hilft, diesen Bedarf zu decken. Der Aufschub der Nährstoffe bis etwa zur Mittagszeit kann Körper und Geist belasten.

Kulturell gesehen hat sich das Frühstück in der einen oder anderen Weise als eine energie- und kalorienreiche Mahlzeit erwiesen. Das typische Frühstück in Asien enthält zum Beispiel die folgenden Ähnlichkeiten: Reis, Ei und Nudeln – Lebensmittel, die mit leicht zu verbrennenden Kohlenhydraten geladen sind. Weiter westlich in den Regionen Indiens und des Nahen Ostens gibt es fettere, aber weniger portionierte Produkte, wie z.B. gebratene Brote, die mit einer Würze aus Pasten serviert werden. Schnell und einfach zuzubereiten, aber auch mit einem hohen Anteil an Instant-Energie, weisen diese Brote eine weitere Ähnlichkeit des Frühstücks auf, die allen Kulturen gemeinsam ist: seine kleine Portion und seine einfache Zubereitung. Obwohl nicht alle Kulturen diese Ähnlichkeit teilen, lassen sich ihre Abweichungen erklären. In der Regel hat dies mit sozialen, wirtschaftlichen oder sogar zeitlichen Zwängen zu tun. Beispielsweise können große Frühstücke an Wochenenden vorbereitet werden, wobei die Arbeit aus dem Zeitplan herausgenommen wird; oder es kann die Praktikabilität an die Stelle von Luxus treten, wie die Beliebtheit der von Fastfood-Ketten angebotenen Frühstücke zeigt.

Die Vorteile des Frühstücks, nein, die Bedeutung des Frühstücks, lässt sich leicht auf der ganzen Welt nachvollziehen. Während die anderen Mahlzeiten am Tag nur dazu dienen, unseren Hunger zu stillen oder unseren Körper auf lange Sicht zu unterstützen, hat das Frühstück oder der Mangel daran unmittelbare Auswirkungen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü