Darmreinigung auf natürliche Weise

Valudis Redaktion, 11. März 2020

Ernährung

Die Reinigung des Dickdarms beinhaltet einen Prozess, der Entgiftung genannt wird. Die Entgiftung ist darauf ausgerichtet, Giftstoffe im Körper durch Neutralisierung oder Umwandlung auszuscheiden und überschüssigen Schleim und Stauungen im Dickdarm zu beseitigen. Die meisten der Giftstoffe, die den Dickdarm verstopfen, stammen aus der Nahrung, die wir essen, aus den Medikamenten, die wir einnehmen, oder aus der akuten und chronischen Umwelteinwirkung.

Fette (insbesondere oxidierte Fette) und Cholesterin, freie Radikale sowie andere irritierende Moleküle wirken als Giftstoffe. Ebenso tragen schlechte Verdauung, Darmträgheit und Funktionsstörungen, eine verminderte Leberfunktion und eine schlechte Abfallentsorgung durch die Nieren, die Atemwege und die Haut zu einem Anstieg der Giftstoffe im Dickdarm bei.

Die Entgiftung ist sehr wichtig für ein gesundes Leben sowie für die Verbesserung der Ausscheidung von Giftstoffen im Dickdarm und im gesamten Körper. Eine minimale Aufnahme einiger Chemikalien aus der Nahrung und anderen Quellen wie raffiniertem Zucker, Koffein, Alkohol und Tabak sowie vieler Drogen hilft, Giftstoffe im Körper zu beseitigen. Der Prozess der Entgiftung erfordert in der Tat eine Änderung der Lebensweise und eine intelligente Auswahl der Nahrungsmittel.

Für die Entgiftung oder Reinigung des Dickdarms ist es auch wichtig, Probiotika in die Ernährung aufzunehmen, um die guten Bakterien im Darm wieder aufzufüllen. Ein Probiotikum ist ein Organismus, der zur Gesundheit und zum Gleichgewicht der Bakterien im Darmtrakt beiträgt. Es wird auch allgemein als die körpereigenen freundlichen Bakterien bezeichnet und hilft bei der Bekämpfung von Krankheiten und Leiden.

Ein gesunder Darm enthält mindestens 85% der nützlichen Bakterien, um eine Überbesiedlung von krankheitserregenden Organismen wie Salmonellen und E. coli zu verhindern. Aber leider haben die meisten Menschen nicht die erforderliche Menge an freundlichen Bakterien in ihrem Darm, was zu verschiedenen Darmerkrankungen führt. Probiotika sind auch ausgezeichnete Mittel zur Stärkung des Immunsystems, da sie verhindern, dass sich unfreundliche Organismen im Körper einnisten. Probiotika verhindern auch das Überwachsen von Hefe und Pilzen und produzieren Substanzen, die den Cholesterinspiegel senken.

Warum ist die Dickdarmreinigung wichtig?

Regelmäßiger Stuhlgang ist für die Erhaltung eines gesunden Körpers von entscheidender Bedeutung. Unregelmäßiger Stuhlgang ist ein Hinweis auf zukünftige Darmprobleme. Aus diesem Grund ist eine nahrhafte, ausgewogene Ernährung so wichtig. Die typische Ernährung der meisten Menschen umfasst heute viel raffinierten Zucker, Weißmehl und mit Hormonen/Antibiotika gefüllte Fleischsorten. Diese Arten von Lebensmitteln tragen zum Absterben unseres Dickdarms bei.

Dickdarmkrebs ist die zweittödlichste Krebsart, die nicht nur in den USA, sondern auch in anderen Teilen der Welt zum Tode führt. Dies ist auch der Grund, warum ein gesunder, korrekt funktionierender Dickdarm unerlässlich ist. Die Reinigung des Dickdarms ist für die Beseitigung von Stauungen und Giftstoffen im Darm unerlässlich.

Verstopfung ist eines der häufigsten Darmprobleme, mit denen eine große Anzahl von Menschen konfrontiert ist. Verstopfung ist ein Zustand, bei dem es eine langsame Transitzeit für Abfallstoffe gibt, um den Körper zu verlassen. Die Transitzeit bezieht sich auf die Zeit, in der die toxischen Abfallstoffe im Darm verbleiben. Eine lange Transitzeit führt dazu, dass der Giftmüll zerfällt, gärt und höchstwahrscheinlich vom Körper wieder absorbiert wird. Und je länger der Körper den Abfällen ausgesetzt ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er sich eine Krankheit zuzieht, denn die gelagerten Abfälle sind ein fruchtbarer Nährboden für Krankheiten.

Eine Krankheit im Dickdarm beginnt in der Regel mit einem toxischen Darm. Ein seltener oder schlechter Stuhlgang über längere Zeiträume kann für den Körper sehr gefährlich sein.

Natürliche Art der Reinigung des Dickdarms

Die natürliche Art der Dickdarmreinigung beinhaltet eine reinigende Diät mit einigen Kräutern, die bekanntermaßen Parasiten und Würmer abtöten. Dazu gehören auch Verdauungsenzyme, Probiotika, Kräuter, die Leber, Gallenblase und Darm stimulieren, Flohsamenschale oder -körner, Cascara-Sagrada oder Leinsamen, oder glatte Ulmen und viele andere.

Kräuter eignen sich gut zur Darmreinigung, da sie Pfunde von übel riechenden Nahrungsresten, die sich im Dickdarm angesammelt haben, loswerden. Das am häufigsten verwendete Kraut ist Psyllium, ein natürlicher, wasserlöslicher, gelarubinierender Ballaststoff, der aus den Schalen blonder Psyllium-Samen gewonnen wird.

Eine Standard-Darmreinigung sollte Folgendes enthalten:

1. Wasser, Säfte, rohes Obst und Gemüse
2. Probiotika zur Auffüllung der guten Bakterien im Darm
3. Flohsamenschale und/oder Samen oder Leinsamen helfen bei der Wasseraufnahme und der Ausdehnung des Dickdarms, wodurch Toxine und Schleim entfernt werden können.
4. Bentonit-Ton ist ein essbarer Ton, der als Abführmittel wirkt, indem er Wasser absorbiert und dann ein Gel bildet. Er bindet Giftstoffe und hilft, sie aus dem Dickdarm zu entfernen.
5. Salzwasser-Einlauf

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden