Brauchen wir die Nahrungsergänzungsmittel?

Valudis Redaktion, 15. Januar 2020

Gesundheit

Kein Nahrungsergänzungsmittel kann das bieten, aber mit der gewissenhaften Verwendung von Vitaminen und Mineralien können wir oft eine optimale Gesundheit für unsere Altersgruppe erreichen und sicherlich die Symptome von Krankheiten, an denen wir leiden, lindern.

Nahrungsergänzungsmittel können in zwei Haupttypen unterteilt werden: ernährungswissenschaftliche (Vitamine und Mineralien und Aminosäuren) und pflanzliche (Kräuterarten).

Aber ist es wirklich notwendig für jemanden, der jung und gesund ist, Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen? Sie mögen denken, dass Ihre Ernährung gesund genug ist, aber Gemüse und Milchprodukte können nur so gut sein wie der Boden, auf dem sie angebaut werden, und viele Bauern werden zustimmen, dass ihr Boden ausgelaugt ist. Warum müssen sie sonst immer öfter chemische Dünger hinzufügen? Wenn der Boden biologisch bewirtschaftet würde, statt immer nur auf Profit zu achten, wäre er viel gesünder und wir auch.

Ein weiterer Punkt, den wir berücksichtigen müssen, ist die Frische (oder anders) der Produkte, die wir kaufen. Das meiste Gemüse ist mindestens eine Woche alt, wenn es bei uns zu Hause ankommt. Obwohl viele von ihnen kühl gelagert werden, führt diese Zeitspanne dazu, dass der Nährwert stark abnimmt. Obst wird oft vor der Reife gepflückt und wochen- oder monatelang kühl gelagert, um dann, wenn es gebraucht wird, mit einem Gas geschlagen zu werden, damit es schnell reift. Dieses Gas soll in kleinen Mengen sicher sein, ist aber krebserregend.

Einige Exponenten von Nahrungsergänzungsmitteln erklären den Mangel an Magnesium als eine Hauptursache für Bluthochdruck. Menschen, die festgestellt haben, dass die üblichen Blutdruckmedikamente mehr Beschwerden verursachen, als sie heilen, haben Magnesiumpräparate ausprobiert und konnten in einigen Fällen innerhalb von zwei Monaten die Einnahme ihrer verschreibungspflichtigen Medikamente ganz einstellen. Natürlich sollten Sie dies nie tun, ohne Ihren Arzt zu konsultieren.

Es gibt einige Leute, die behaupten, dass Nahrungsergänzungsmittel nichts anderes tun, als uns teuren Urin zu geben. Das mag stimmen, wenn Sie sich super gesund ernähren und es Ihnen daher weniger an Vitaminen mangelt, aber Gesundheitsexperten raten zunehmend zu zusätzlichen Nahrungsergänzungsmitteln für Menschen, die unter Stress stehen, wie z.B. bei Krankheit, Schwangerschaft oder plötzlichen Wachstumsschüben.

Wenn Ihre Zunge entzündet ist und Sie unter Appetitlosigkeit, Kurzatmigkeit, Reizbarkeit, Vergesslichkeit und geistiger Trägheit leiden, kann es sein, dass Sie einen Folsäuremangel haben. Folsäure gehört zur Gruppe der B-Vitamine und die meisten tierischen und pflanzlichen Lebensmittel sind schlechte Quellen dafür. Die Ausnahme ist die Leber, von der die meisten Menschen heutzutage nicht mehr viel essen. Einige Gewohnheiten und Krankheiten wie Zöliakie, Alkoholismus und Reizdarmsyndrom spielen ebenfalls eine große Rolle bei der Entstehung eines Mangels an diesem Vitamin, wenn Sie also an einem dieser Probleme leiden, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie eine Ergänzung benötigen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü