Bewertungsmöglichkeiten bei Legasthenie

Valudis Redaktion, 17. März 2020

Legasthenie

Wenn Sie planen, eine Beurteilung für Ihre vermutete Legasthenie zu erhalten, müssen Sie einige Möglichkeiten in Betracht ziehen. Grundsätzlich können Sie eine formelle Legasthenie-Untersuchung oder eine Beurteilung von einigen Fachleuten erhalten, die dazu berechtigt sind.

Beurteilung durch einen Schulpsychologen (EP)

Ihre erste Wahl und wahrscheinlich die beste wäre es, eine Beurteilung von einem Schulpsychologen zu erhalten. Diese Art der Beurteilung wird als die umfassendste angesehen. Die Sache ist die, dass sie mehr kosten.

Diese Art von Bewertung ist jedoch diejenige, die häufig als Standard für den Nachweis von Gerichten, Prüfungsausschüssen, lokalen Bildungsbehörden, Hochschulen und Universitäten verlangt wird; deshalb kann es sich wirklich lohnen, eine solche Bewertung zu erhalten, auch wenn sie viel kosten kann.

In der Regel müssen Sie einen Fragebogen für wichtige Hintergrundinformationen beantworten. Dieser wird dann an den Pädagogischen Psychologen geschickt. Als nächstes führen Sie ein wichtiges Gespräch mit dem EP. Sie müssten sich einigen Aktivitäten unterziehen, die normalerweise 2-2 Stunden dauern würden ½. Danach würde das EP eine kurze Diskussion über Ihre Ergebnisse führen.

Schließlich erhalten Sie einen vertraulichen, vollständigen schriftlichen Bericht mit Empfehlungen. Sie können den Bericht mehr oder weniger in 3 Wochen ab dem Datum Ihrer Beurteilung erhalten.

Bewertung von Fachlehrern

Diese Art der Beurteilung ist ebenfalls umfassend, wird aber nicht so allgemein als Beweis für den Zustand akzeptiert wie die psychologische Beurteilung. In der Regel wird dasselbe Verfahren durchgeführt, wie bei der Beurteilung durch ein EP.

Sie führen auch kurze Beurteilungen durch, bei denen Sie etwa eine Stunde lang einige Aktivitäten durchführen müssen. Nachdem Sie die Aktivitäten abgeschlossen haben, wird der Fachlehrer die Ergebnisse kurz mit Ihnen besprechen. Er oder sie wird Ihnen auch einige Empfehlungen geben.

Beschäftigungstherapeuten (OT)

Sie können auch eine erste Einschätzung der Legasthenie von einem unabhängigen Beschäftigungstherapeuten erhalten. Die daraus resultierenden Ergebnisse werden in der Regel in ein speziell auf Sie zugeschnittenes Interventionsprogramm geschrieben. Sie können dann, falls erforderlich, Nachbehandlungen veranlassen.

 

Eine Beschäftigungstherapie würde besondere Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Gleichgewicht und der Koordination ansprechen. Solche Schwierigkeiten können von großen oder groben Bewegungen wie Fahrradfahren bis hin zu kleinen oder feinen Bewegungen, wie z.B. der Schreibkunst, variieren. Allerdings wird die Beschäftigungstherapie manchmal als hilfreicher bei der Bewältigung von Dyspraxie, einer mit Legasthenie verwandten Erkrankung, angesehen.

Sprach- und Sprechtherapie (SLT)

Und schließlich können Sie sich von einem Sprachtherapeuten eine Beurteilung geben lassen. Der Therapeut kann Ihnen auch eine erste Einschätzung Ihres Zustands geben. Genau wie bei einer ergotherapeutischen Beurteilung werden Ihre Ergebnisse in ein auf Sie zugeschnittenes Interventionsprogramm geschrieben. Dann können Sie Therapie- und Behandlungssitzungen vereinbaren, um Ihre Intervention zu beginnen.

Die Sprach- und Sprechtherapie gilt als eines der wichtigsten Interventionsprogramme, die Menschen mit Legasthenie in Anspruch nehmen können. Die Therapie konzentriert sich hauptsächlich auf Sprachprobleme, die das Hauptanliegen der Erkrankung sind.

Hier zeigen die Ergebnisse der Bewertung bereits, welche Schwächen Sie haben. Der Therapeut erstellt dann automatisch ein Interventionsprogramm für Sie, um mit diesen spezifischen Problemen fertig zu werden.

In der Regel wird Ihnen nach der Beurteilung durch ein EP oder einen Fachlehrer empfohlen, einen Sprachpathologen aufzusuchen, um sich einem Eingriff zu unterziehen. Wenn sie feststellen, dass Sie auch Probleme mit der Bewegung haben, dann würden sie auch von Ihnen verlangen, einen Beschäftigungstherapeuten aufzusuchen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü