Behandlung von Muskelkrämpfen und Muskelknoten

Valudis Redaktion, 22. Januar 2020

Valudis

In sportmedizinischen Kreisen ist es weit verbreitet, dass die Massage ein guter Muskelentspanner nach intensiven Übungen ist. Die Anwendung der Massage zur Beendigung von Schmerzen aufgrund von Sportverletzungen oder Überbeanspruchung, einschließlich Muskelkrämpfen, Krämpfen, Verstauchungen und Zerrungen, hilft, die Heilung zu beschleunigen und die Muskeln zu entspannen.
Ein Krampf ist eine unerwartete, heftige und unwillkürliche Kontraktion eines Muskels oder einer Muskelgruppe, die von einem plötzlichen Schmerzausbruch begleitet wird, der im Allgemeinen harmlos ist, aber die Funktion beeinträchtigen kann. Er führt zu unwillkürlichen Bewegungen und Verzerrungen, hört aber nach einigen Minuten auf.
Ein Krampf kann aufgrund einer Erkrankung, Überanstrengung oder Verletzung des Muskels oder des benachbarten Gewebes auftreten. Es kann auch eine Beeinträchtigung der Durchblutung oder eine Störung der Körperchemie sein, die eingegrenzt, schwerwiegend oder ziemlich allgemein sein kann.
Schmerzfreie oder lokalisierte Spasmen werden als Tics bezeichnet. Diese unwillkürliche Bewegung der Muskeln, normalerweise des Gesichts, kann als natürliche Reaktion oder Antwort auf einen bestimmten Reiz erscheinen, aber letztendlich geschieht sie automatisch, sogar ohne jeglichen Grund. Spastische Muskelkontraktionen können aber auch auf eine Vielzahl von Erkrankungen, einschließlich Dystonien, zurückzuführen sein.
Muskelkrämpfe treten früh nach einer Verletzung auf. Sie zeichnen sich durch eine Anspannung der Muskeln in diesem Bereich aus, die manchmal, aber nicht immer, schmerzhaft sein kann. Später, wenn die Grundverletzung nicht behoben ist, bilden die Muskelkrämpfe Muskelknoten, die schmerzhaft sind und Teil des Problems werden. Häufig sind es diese Schmerzen der Muskelknoten, die eine Person dazu veranlassen, eine Muskelrelaxationsbehandlung zu suchen. Dies ist der Fall bei Verletzungen im Nacken und Rücken.
Muskelknoten, im medizinischen Sprachgebrauch auch als myofasziale Triggerpunkte bezeichnet, sind abnorme Bereiche innerhalb des Muskels, die Schmerzen verursachen. Es gibt immer noch nicht viele Informationen darüber, was Muskelknoten wirklich sind. Die Ärzte führten jedoch einige Biopsie-Tests durch, indem sie ein Stück aus den Muskelknoten herausschnitten, und die Ergebnisse zeigten, dass einige abnorme Proteinablagerungen im Probengewebe vorhanden zu sein schienen. Einige behandelnde Ärzte glauben, dass in diesen Bereichen übermäßiges Bindegewebe vorhanden ist, aber in den (leider wenigen) Studien, die durchgeführt wurden, gibt es nur wenige Hinweise, die die Idee eines übermäßigen Bindegewebes unterstützen.
Die Knoten bilden sich, weil der Krampf den Muskel rund um die Uhr kontinuierlich arbeiten lässt, was über die normale Körperfunktion hinausgeht. Im Allgemeinen bewegt sich unser Körper bei normalen Aktivitäten, wobei verschiedene Muskeln in Zyklen arbeiten. Da die Muskeln nicht für eine solche kontinuierliche Arbeit ausgelegt sind, kommt die Zeit, in der die Muskelarbeit überlastet wird und diese Knoten bildet. Deshalb ist es wichtig, dass Spasmen mit verfügbaren Muskelrelaxationsbehandlungen behandelt werden, um dieses Problem zu verringern.
Die Behandlung von Muskelkrämpfen und Muskelknoten muss in enger Abstimmung mit einer medizinischen Fachkraft oder einem Therapeuten erfolgen. Neben einer entspannenden Massage ist Bewegung eine wichtige Muskelrelaxationsmethode, um bei Muskelkrämpfen und Muskelknoten zu helfen. Bewegung und Massage können jedoch unangenehm werden, aber es wird erwartet, dass sich der Patient später besser fühlt.
Die Behandlungen von Muskelschmerzen sind so vielfältig wie die Ursachen. Von rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Medikamenten über Mind-/Body-Techniken bis hin zur Akupunktur – wenn ein Ansatz nicht funktioniert, kann ein anderer helfen. Aber wenn es um die Behandlung chronischer Schmerzen geht, ist keine einzige Muskelrelaxationstechnik garantiert, die eine vollständige Schmerzlinderung bewirkt. Eine Linderung kann durch die Verwendung einer Kombination von Behandlungsoptionen erreicht werden.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü