Behandlung bei Von Willebrand-Krankheit

Dirk de Pol, 8. November 2021

Gesundheit

Die Von-Willebrand-Krankheit (VWS) äußert sich in Form plötzlicher, leicht ausgelöster Blutungen. Die Krankheit wird oft vererbt. Menschen, die unter VWS leiden, haben in ihrem Blutkreislauf einen zu geringen Willebrand-Faktor oder er arbeitet nicht mehr einwandfrei.

Es gibt derzeit keine Heilung für VWS, aber es kann normalerweise mit Medikamenten und einigen einfachen Lebensstilmaßnahmen kontrolliert werden.

Behandlung und Vorbeugung von Blutungen

Wenn Sie bluten, kann es sein, dass Sie einige Minuten lang Druck auf die Wunde ausüben (oder den weichen Teil Ihrer Nase zusammendrücken, wenn Sie Nasenbluten haben). Ihr Arzt kann Ihnen auch Medikamente verschreiben, die helfen, Blutungen zu stoppen, wenn sie auftreten.

Diese Arzneimittel können auch vor einem Eingriff oder einer Operation angewendet werden, um das Blutungsrisiko zu verringern. Wenn Sie eine schwere VWS haben, müssen Sie sie möglicherweise regelmäßig einnehmen, um schwere Blutungen zu vermeiden. Wenn Ihr Arzt ein Arzneimittel empfiehlt, sprechen Sie mit ihm über die beste Option für Sie und fragen Sie nach den Nebenwirkungen jedes Arzneimittels.

Arten der von-Willebrand-Krankheit

Es gibt verschiedene Arten von VWS. Die Haupttypen sind:

  • Typ 1– der mildeste und häufigste Typ. Menschen mit Typ-1-VWS haben einen reduzierten Von-Willebrand-Faktor in ihrem Blut. Blutungen sind meist nur dann ein Problem, wenn Sie operiert werden, sich verletzen oder ein Zahn entfernt wird.
  • Typ 2– bei Menschen mit dieser Art von VWS funktioniert der von Willebrand-Faktor nicht richtig. Blutungen sind tendenziell häufiger und stärker als bei Typ 1.
  • Typ 3– der schwerste und seltenste Typ. Menschen mit Typ-3-VWS haben einen sehr niedrigen oder gar keinen von Willebrand-Faktor. Blutungen aus Mund, Nase und Darm sind häufig, und nach einer Verletzung können Gelenk- und Muskelblutungen auftreten.

 

Diese drei Typen werden alle vererbt. Es gibt auch einen seltenen Typ, der nicht vererbt wird, der als „erworbene von Willebrand-Krankheit“ bezeichnet wird. Dies kann in jedem Alter beginnen und ist normalerweise mit anderen Erkrankungen verbunden, die das Blut, das Immunsystem oder das Herz betreffen.

Wie von Willebrand-Krankheit vererbt wird

VWS wird oft durch einen Fehler im Gen verursacht, das an der Produktion des Von-Willebrand-Faktors beteiligt ist.

Die Art von VWS, mit der eine Person geboren wird, hängt hauptsächlich davon ab, ob sie Kopien dieses fehlerhaften Gens von einem oder beiden Elternteilen erbt.

  • Wenn ein Elternteil einen genetischen Fehler hat, der VWS verursacht, besteht ein Risiko von 1 zu 2 (50 %) für ein Kind mit Typ-1- oder Typ-2-VWS und kein Risiko für Typ-3-VWS.
  • Wenn beide Elternteile einen Fehler im VWS-Gen haben, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu 2 (50%), dass ein Kind ein Träger wie ihre Eltern ist, und eine Chance von 1 zu 4 (25%), dass es Typ-3-VWS hat.

 

Die Wahrscheinlichkeit, Typ-1-VWS zu erben, kann auch durch andere Faktoren beeinflusst werden, einschließlich der Blutgruppe. Menschen mit Blutgruppe O sind häufiger betroffen als Menschen mit Blutgruppe A oder B. Daher ist es nicht immer leicht vorherzusagen, ob ein Kind es von seinen Eltern erben könnte.

Eltern, die Träger eines fehlerhaften VWS-Gens sind, haben möglicherweise selbst keine Symptome. Sprechen Sie mit Ihrem Spezialisten, wenn Sie VWS haben und darüber nachdenken, ein Baby zu bekommen. Wenn Sie eine Familienanamnese von VWS haben und denken, dass Sie betroffen sein könnten, sollten Sie idealerweise Tests durchführen, bevor Sie schwanger werden.

Schwangerschaft und Von Willebrand-Krankheit

Sie können Kinder bekommen, wenn Sie VWS haben, auch wenn es schwerwiegend ist. Aber es besteht die Gefahr, dass:

  • Ihr Kind mit VWS geboren wird
  • Sie starke Blutungen während oder nach der Geburt haben

 

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten, wenn Sie planen, ein Baby zu bekommen. Sie können genetische Tests vorschlagen, um zu sehen, ob bei Ihrem Baby das Risiko besteht, mit VWS geboren zu werden.

Sie können auch gegen Ende Ihrer Schwangerschaft Tests durchführen lassen, um den von-Willebrand-Faktor in Ihrem Blut zu überprüfen. Medikamente zur Vorbeugung von Blutungen während der Wehen werden angeboten, wenn Ihr Spiegel niedrig ist.

Es wird Ihnen wahrscheinlich geraten, bei Problemen in einem Fachkrankenhaus zu gebären. Die meisten Frauen können entweder vaginal oder per Kaiserschnitt gebären. Es ist selten, dass Babys mit VWS während der Geburt Probleme mit Blutungen haben.

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

DAS SPIEL, BEI DEM ALLES AUF DEN TISCH KOMMT …

… und nichts unterm Teppich bleibt.

Jetzt ansehen