Beeinträchtigt die Akupunktur meine reguläre medizinische Behandlung?

Beeinträchtigt die Akupunktur meine reguläre medizinische Behandlung?

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 17. März 2020

Akupunktur

In dem Bemühen, ihre Gesundheit wiederherzustellen und zu erhalten, haben sich viele Menschen der alten Praxis der Akupunktur zugewandt. Die Akupunktur wurde eigentlich vor Tausenden von Jahren in China erdacht und getestet, bevor sie sich in anderen Gebieten Asiens verbreitete. Sie ist eine Möglichkeit, die Energie in unserem Körper durch den Einsatz von Akupunkturpunkten zu manipulieren, um sie wieder in ein natürliches Gleichgewicht zu bringen. Dieses Gleichgewicht, das zwischen den kalten und heißen Kräften gefunden wird, die unseren Körper regulieren, ist oft der Schlüssel zu einer besseren Gesundheit und einem allgemeinen Wohlbefinden.

Leider sind viele von uns von Krankheiten durchsetzt und vielleicht sind wir bereits in die Obhut eines Arztes geraten. Obwohl Ärzte in der Lage sind, einige gute Dinge für uns zu tun und sich bis zu einem gewissen Grad um unsere Krankheiten zu kümmern, kann dies auch unsere Fähigkeit beeinträchtigen, auf natürliche Weise geheilt zu werden. Akupunktur verwendet keine Art von Medizin und ist eine ganz natürliche Methode, um unseren Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Viele Menschen sind jedoch besorgt, dass sie durch die Anwendung von Akupunktur tatsächlich ihre regulären medizinischen Behandlungen stören. Wo findet man in dieser speziellen Hinsicht ein Gleichgewicht?

Das Beste, was Sie tun können, ist, die Möglichkeit der Anwendung der Akupunktur sowohl mit Ihrem Akupunkteur als auch mit Ihrem Arzt zu besprechen. Bei Ihrem ersten Akupunkturbesuch werden Ihnen eine Reihe von Fragen gestellt, die dem Arzt helfen, Ihre besondere Situation und die sie umgebenden Umstände zu verstehen. Dazu gehören natürlich auch alle aktuellen medizinischen Behandlungen, denen Sie sich derzeit unterziehen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Akupunkteur jetzt von jeder dieser Behandlungen wissen lassen, da sie einen Einfluss darauf haben können, welche Art von Akupunkturbehandlung Sie erhalten können.

Natürlich ist die Akupunktur in den meisten Fällen vollkommen in Ordnung, auch wenn sich eine Person in einer anderen Form der medizinischen Behandlung befindet oder ein verschreibungspflichtiges Medikament einnimmt. Es kann jedoch vorkommen, dass die Akupunktur keine gute Idee ist, z.B. wenn eine Person einen Herzschrittmacher trägt oder gerade schwanger ist. Solange Sie weder Ihrem Arzt noch Ihrem Akupunkteur Informationen vorenthalten, sollten Sie in der Lage sein, herauszufinden, ob Sie in der Lage sind, diese Art von Behandlung zu nehmen und eine natürliche Heilung für Ihre Beschwerden zu suchen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü