Augenallergien und wie der Körper auf sie reagiert

Valudis Redaktion, 3. März 2020

Gesundheit

Die häufigste Vorstellung über Allergien ist, dass sie würden hauptsächlich in der Haut auftreten oder ausbrechen eine andere Form, wie z.B. Verdauungsstörungen oder so ebenso unangenehm.

Aber eine Sache, die oft übersehen wird, ist die menschliche Auge, da auch dieses ziemlich allergisch reagiert leicht. Es gibt häufig Symptome, die Sie auf Folgendes hinweisen können, dass Sie eine allergische Reaktion auf eine Substanz, wobei festgestellt wird, ob sie von einer Allergie oder etwas anderes, das Ihre Augen irritiert.

Anzeichen von Problemen in Ihren Augen

Viele häufige Symptome können in Verbindung gebracht werden mit mehrere Krankheiten. Juckreiz in den Augen, Rötungen, Schwellung, ein brennendes Gefühl, es kann alles sein Teil einer anderen Krankheit.

Ein weiteres häufiges Zeichen ist das so genannte rosa Auge, das die gesamte klare Membran des Weißen Ihrer Augen die rosa werden und möglicherweise auch jucken. Sie kann die Quelle der Irritation herausfinden, wenn sie von eine virale, bakterielle oder allergische Quelle.

Wenn es nur ein Auge betrifft, ist die wahrscheinlichste Ursache ist viral. Eine bakterielle Quelle für rosa Augen wird auch zeigen, weil es oft eine Entladung gibt, die aus das Auge. Wenn es jedoch nicht ausschließlich das Auge ist die betroffen ist, dann wird die Quelle höchstwahrscheinlich allergischer Natur.

Der Arzt wird höchstwahrscheinlich alle anderen Möglichkeiten, wenn er oder sie sich über die genauen Umstände der Irritation.

Quellen von Augenallergien

Das Auge, obwohl es von außen durch seine Schmierung, kann manchmal noch in Kontakt kommen mit möglichen Allergenen. Die üblichen Schuldigen gehören Pollen, die während der Frühlings- und Sommermonate auf ihrem Höhepunkt sind.

Eine unangenehme Reaktion auf Chemikalien, die in Ihre Auge wie Medikamente mit Nebenwirkungen oder Augentropfen kann auch eine allergische Reaktion hervorrufen. Auch recht häufig hat Allergien im Zusammenhang mit Haustieren, also seien Sie sicher um diese Quellen zu überprüfen.

Was Sie tun können

Da es sich um eine allergische Reaktion handelt, ist es natürlich das Beste was Sie tun können, um eine unangenehme Reaktion zu vermeiden zu Ihrem Allergen ist es, es zu vermeiden. Sie müssen sicher, dass Sie Ihre Umgebung von den meisten durch die Luft übertragene Allergene, wie regelmäßiges Staubsaugen Ihr Haus, um Staub, Pollen und Haustierhaare von in die Luft und in Ihre Augen.

Dennoch kann man nicht vermeiden, dass man sich anderen Umgebungen, wenn Sie also allergisch gegen Luft sind Partikel, müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen, um Sehen Sie, ob Sie von der Verwendung von Over the Counter profitieren können Medikamente, die Sie mit sich herumtragen können.

Diese können möglicherweise die Symptome, die Sie haben, lindern durch ihre Wirkstoffe. Sie können auch wahrscheinlich Produkte finden, die Antihistaminika in sie, wodurch die allergische Reaktion gemildert und beruhigt wird Dinge ein wenig, wenn sich die Symptome als Schwellung und Rötung.

Eine direkte Anwendung auf die Symptomstelle hat eine schnellere Reaktionszeit, als wenn Sie die Medikamente in oraler Form wie Kapseln oder Tabletten.

Konsultieren Sie jedoch Ihren Arzt über die Auswirkungen von längere Nutzung Ihrer medizinischen Behandlungen, als Ihre Die Augen könnten von Ihren Medikamenten abhängig werden. Sie Sie wollen nicht, dass Ihre Blutgefäße abhängig sind auf Augentropfen, damit sie wieder klein werden, wenn sie anschwellen während einer Allergie-Attacke.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü