Anwendung der Aromatherapie bei Kindern

Valudis Redaktion, 11. März 2020

Gesundheit, Kinder

Ätherische Öle sind reine aromatische Pflanzenessenzen – sie werden aus Blüten, Früchten, Blättern, Harzen, Wurzeln, Samen und Holz destilliert. Sie werden wegen ihrer heilenden Eigenschaften weltweit verwendet – sie sind zum Beispiel nur über lizenzierte, qualifizierte Gemeindemitglieder erhältlich. In den Vereinigten Staaten haben wir freien Zugang zu ätherischen Ölen – aber damit sind einige wichtige Vorsichtsmaßnahmen verbunden: Nur einige der verfügbaren ätherischen Öle sind für Kinder geeignet; andere sind nicht für Kinder geeignet und einige sind sogar gefährlich für Kinder (Kinder mit Epilepsie sollten nicht mit anregenden ätherischen Ölen in Kontakt kommen).

Bei richtiger Anwendung können ätherische Öle jedoch von großem Nutzen sein und stehen nicht in Konflikt mit den ärztlich verordneten Medikamenten Ihres Kindes. Recherchieren Sie das Öl Ihrer Wahl immer gründlich, bevor Sie es mit Ihrem Kind oder Säugling verwenden – fragen Sie einen qualifizierten Arzt um Rat oder lesen Sie die Hinweise am Ende dieses Artikels.

Trotzdem können ätherische Öle eine wunderbare Möglichkeit sein, die Gesundheit, das Glück und das Wohlbefinden Ihres Kindes zu unterstützen. Ätherische Öle können sowohl für Ihr Kind als auch für Sie als Betreuerin sehr therapeutisch und nährend sein. Ätherische Öle werden äußerlich (an der Außenseite des Körpers) in der Badewanne Ihres Kindes, in Körperlotionen, Ölen, Cremes, Gels, Kompressen, Fußbädern oder in einem Ölwärmer verwendet. Die Wirkungen der Aromatherapie fallen im Allgemeinen in eine von drei Hauptkategorien: 1) Unterstützung bei der Heilung von kleineren Krankheiten und Unfällen, 2) Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens Ihres Kindes und 3) Unterstützung Ihres Kindes bei der Erlangung von qualitativ hochwertiger Erholung.

Wenn Sie bei Ihrem Kind ätherische Öle verwenden, ist es unerlässlich, dass Sie einen seriösen Anbieter von ätherischen Ölen in therapeutischer Qualität finden, der nach Möglichkeit biologische oder wild hergestellte Öle verwendet. Synthetische Kopien von Ölen, die üblicherweise in der Parfümerie verwendet werden, sind nicht geeignet und können sogar der Gesundheit Ihres Kindes schaden. Um die Wirksamkeit zu erhalten, sollten ätherische Öle in dunklen, bernsteinfarbenen oder kobaltblauen Glasbehältern an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden, der dem Kind nicht zugänglich ist. Hölzerne Aufbewahrungskisten aus Handwerks- oder „Pier One“-Läden können einen schönen Behälter für die Flaschen darstellen.

Methoden zur Verwendung von ätherischen Ölen

Es gibt zwei Methoden, um ätherische Öle bei Ihrem Kind zu verwenden – INHALATION: durch einen Diffusor, einen Zerstäuber oder durch Hinzufügen in einen Befeuchterbehälter, und THEMATISCHE ANWENDUNG: Verdünnen des ätherischen Öls in einem Trägeröl und topische Anwendung. Die Zugabe von ätherischen Ölen zu einem Bad kombiniert beide Methoden, obwohl wir sie unter der topischen Anwendung behandeln werden.

Für die topische Anwendung werden die ätherischen Öle je nach Anwendung und Alter Ihres Kindes in unterschiedlicher Stärke verdünnt. Die Konzentration kann von einem Tropfen ätherischen Öls pro Esslöffel Trägeröl über einige Tropfen pro Teelöffel Trägeröl, die in ein gezogenes Bad gegeben werden, bis hin zu einem gleichen Verhältnis von Träger- und ätherischem Öl, das direkt auf die Füße Ihres Kindes aufgetragen wird (wie im Fall von sanftem Lavendel), variieren. Mit anderen Worten, die Verdünnung variiert je nach den Umständen sehr stark. Mütter, machen Sie Ihre Forschung und vertrauen Sie dann Ihrem Instinkt. Nur Sie und Ihr Kind wissen genau, was für Ihre Situation richtig ist.

Allgemeine Richtlinien für die Verdünnungsrate von ätherischen Ölen in einer Unze Trägeröl:

Alter des Kindes und Menge des ätherischen Öls pro 1 Unze Trägeröl für die topische Anwendung / Massage:

Neugeborene (vor der Anwendung den Hausarzt konsultieren)

1-3 Tropfen ätherisches Öl / Unze
2-6 Monate
1-3 Tropfen ätherisches Öl / Unze
6-12 Monate
1-4 Tropfen ätherisches Öl / Unze
1-4 Jahre (sofern nicht sehr klein)
5-8 Tropfen ätherisches Öl / Unze
6-7 Jahre
5-10 Tropfen ätherisches Öl / Unze
9-12 Jahre
5-12 Tropfen ätherisches Öl / Unze
12 Jahre bis zum jungen Erwachsenen
10-15 Tropfen ätherisches Öl / Unze

VERWENDEN SIE KEIN ESSENTIELLES ÖL (unverdünnt) auf der Haut von Kindern, es sei denn, dies ist bei einer bestimmten Erkrankung angezeigt. Wenn Ihr Kind sehr empfindliche Haut hat, ist es wichtig, eine kleine Fläche zu testen, bevor Sie ein neues Einzelöl oder eine neue Mischung verwenden. Halten Sie ätherische Öle von den Augen fern. Bei der Verwendung von Zitrusölen – Orange, Bergamotte, Zitrone, Mandarine, Mandarine und Limette – dürfen Sie die Haut in den nächsten 12 Stunden nicht dem Sonnenlicht aussetzen. Diese Öle gelten als „phototoxisch“ und können auf Sonnenstrahlen reagieren. Sie können jedoch in einem Bad verwendet werden, in dem sie nach dem Bad von der Haut abgewaschen werden.

Ätherische Öle dürfen nicht oral (durch den Mund) eingenommen werden. Wenn Ihr Kind Medikamente einnimmt, reduzieren Sie die Menge des ätherischen Öls um die Hälfte der für seine Altersgruppe empfohlenen Menge.

Trägeröle für Kinder

Süßes Mandelöl gilt allgemein als das sicherste und beste Gesamtträgeröl für die Verwendung bei Babys und Kindern. Aprikosenkernöl gilt auch als äußerst sicher bei Kindern über 6 Jahren. Jojobaöl kann in einer Konzentration von ca. 10% für jede Mischung hinzugefügt werden – es hat eine beruhigende Wirkung auf die Haut und ist gut für das Haar.

Topische Anwendung – Pflegende Berührungsmassage-Rezepte

Es gibt nichts Besseres für jedes Kind als die liebevolle, nährende Berührung durch die Eltern. Eine sanfte Umarmung, ein Lächeln, ein Kuss auf die Wange – all das beruhigt das Kind und hilft, Eltern und Kind zu verbinden. Diese alltäglichen Formen der Verbindung sind instinktiv, und Kinder gedeihen davon.

Forschungen zeigen, dass Massage das Wachstum von Kindern sowohl körperlich als auch emotional fördern kann. In Krankenhäusern zeigen Studien, die mit Frühgeborenen durchgeführt wurden, dass Berührungen ein wesentlicher Aspekt für die Gedeihfähigkeit der Kinder sind.

Die Anwendung aromatherapeutischer, nährender Berührungsmassage kann sowohl für das Kind als auch für die Eltern therapeutisch sein. Mit einer leichten, gewissenhaften und kräftigen Massage können Sie Füße, Arme, Hände, Rücken, Bauch und sogar die Beine Ihres Kindes massieren. Die Massage sollte immer in liebevoller Absicht erfolgen, und die Arbeit wird in der Richtung ausgeführt, in der das Blut fließt – von den Knöcheln bis zum Bein, vom Handgelenk bis zur Schulter usw.

Hier sind einige Mischungsvorschläge für diese wunderbare Methode – jede ist in einer (1) Unze Süßmandelöl enthalten:

Erholsamer Schlaf – 4 Tropfen Lavendel, 2 Tropfen Römische Kamille

Happy Child – 3 Tropfen Rose, 1 Tropfen Neroli

Ruhig und entspannt – 3 Tropfen Petitgrain, 3 Tropfen Neroli

Emotional Nurturing – 1 Tropfen Rose, 1 Tropfen Vanille, 2 Tropfen Lavendel

Für eine Baby-Ölmischung, die als Feuchtigkeitsspender oder Massageöl verwendet werden soll (Hinweis: Das häufige Waschen der Haut eines Babys erschwert es ihm, Vitamin C zu erhalten; die Anwendung eines hochwertigen Hautöls hilft ihm, diesen wichtigen Nährstoff in ausreichender Menge zu erhalten).

1 Unze Bio-Süßmandelöl oder Haselnussöl
1 Tropfen reines ätherisches Lavendelöl
1 Tropfen ätherisches Vanilleöl

ODER

1 Unze Bio-Süßmandelöl
2 Tropfen reines ätherisches Lavendelöl
1 Tropfen reines ätherisches Kamillenöl (deutsch)

Die oben genannten Mischungen können auch in das Bad gegeben werden. Ein Teelöffel mit der folgenden Menge an ätherischen Ölen kann NACH dem Einfüllen des Bades je nach Alter des Kindes hinzugefügt werden: 3-5 Jahre, 2 Tropfen; 6-8 Jahre, 3 Tropfen; 8-11 Jahre, 5 Tropfen. Vielleicht ist es am einfachsten, eine Mischung in voller Stärke (ohne Trägeröl) Ihrer Wahl herzustellen und diese dann je nach Bedarf zu verdünnen.

Inhalation von ätherischen Ölen

Zum Einatmen kann man einen oder zwei Tropfen auf ein Taschentuch geben und einatmen oder Öle in eine Flasche mit Wassernebel oder in einen Luftbefeuchter geben. Beruhigende ätherische Öle, die verwendet werden können, sind Lavendel (empfohlen zum Schlafen – ein bis vier Tropfen können unter das Kissen gegeben werden), Mandarine, Römische Kamille, Ho Wood (ein umweltfreundlicher Ersatz für Rosenholz), Mandarine, Petitgrain, Vanille und Neroli. Verwenden Sie diese Öle einzeln, stellen Sie Ihre eigene Mischung her oder verwenden Sie eine der oben genannten Körperölmischungen ohne das Trägeröl. Ein paar Tropfen pro Liter Wasser in einem Mister, der im ganzen Raum versprüht wird, oder ein zusätzliches Befeuchtungsresevoir reichen aus.

Für eine Anti-Angst-Mischung: Versuchen Sie 5 Tropfen Bergamotte, 1 Tropfen Lavendel und 3 Tropfen Geranie – verdünnen Sie auf 10 Tropfen pro Liter Wasser in einem Raumspray oder in einem Luftbefeuchter oder verdünnen Sie es auf die für das Alter Ihres Kindes geeignete Menge, wenn Sie es äußerlich anwenden. Um wachsam zu sein, probieren Sie Zitrone, Bergamotte, Grapefruit oder Kiefer, entweder einzeln oder in einer Mischung, die Ihre Sinne erfreut (normalerweise ist es am besten, Ihrer Nase zu vertrauen!).

Ätherische Öle können auch in einer Kerzenlampe oder in einem Wärmer verwendet werden – wobei das Öl durch die Wärme einer Kerze sanft von der Oberfläche einer kleinen Schale mit Wasser verdampft wird. Ein elektrischer Zerstäuber wird im Allgemeinen nicht für die Verwendung bei Kindern empfohlen, da die Konzentration der Öle in der Luft zu hoch sein kann.

Nicht zuletzt sind ätherische Öle wunderbare Antiseptika.

Schnitte und Kratzer sind einfach eine Lebensart für die Kleinen! Eine tolle Mischung für kleinere Wunden ist eine 1:1-Mischung aus Lavendel und Teebaumöl. Der Lavendel ist beruhigend, entzündungshemmend und hat regenerierende „Ketone“, während der Teebaum ein starkes Antiseptikum ist, das seit vielen Generationen von den Ureinwohnern Australiens verwendet wird. Verwenden Sie diese Mischung in dem Wasser, das zur Wundreinigung verwendet wird, und geben Sie einige Tropfen auf die Gaze eines Verbandes – tragen Sie sie nicht direkt auf die Haut auf, da sie unnötig reizend ist. Auf dem Verband wird es jedoch beruhigend wirken und den Heilungsprozess beschleunigen.

Dies ist also ein sehr kurzer Überblick über die Verwendung von ätherischen Ölen bei Kindern. Es gibt viele, viele verschiedene Anwendungen für ätherische Öle für fast jede erdenkliche kleinere Erkrankung, die in der Kindheit auftritt. Der Schlüssel ist das Wissen – einen guten Praktiker oder eine seriöse Quelle für Ihre Bedürfnisse zu finden. Zur weiteren Lektüre sind die Bücher von Valerie Ann Woorwood hervorragend geeignet: „Aromatherapy for the Healthy Child“ und „The Complete Book of Essential Oils and Aromatherapy“; für Sicherheitsdaten siehe „Essential Oil Safety“ von Robert Tisserand und Tony Balacs. Die in diesem Artikel erwähnten ätherischen Öle sind für die meisten Personen als sicher anerkannt – wenn Sie oder Ihr Kind an einer bestimmten Krankheit leiden und/oder unter regelmäßiger ärztlicher Betreuung stehen, wenden Sie sich bitte an einen geeigneten Arzt, bevor Sie fortfahren.

Dennoch kann Aromatherapie sowohl für Sie als auch für Ihr Kind ein sehr lustiges und lohnendes Unterfangen sein. Ätherische Öle haben das Leben vieler Menschen auf der ganzen Welt bereichert und ein wenig Pflanzenzauber für jeden zugänglich gemacht.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden