Antidepressiva wirken nicht?

Valudis Redaktion, 23. Januar 2020

Mentale Gesundheit

Die willkürliche Art und Weise, in der viele Psychiater allzu schnell jemanden als „depressiv“ abschreiben, hat die Störung, die in ihrem rein klinischen Sinn lähmend und seelenzerstörend ist, etwas lächerlich gemacht, so dass „Ich bin depressiv“ von den meisten mit „Ja, ja; dann nimm deine Glückspillen“ empfangen wird.

Aber man könnte sich fragen, ob die Millionen Erwachsenen, bei denen Depressionen diagnostiziert wurden, alles echte Fälle sind. Ist es möglich, dass sich eine so kolossale Zahl von Menschen so hoffnungslos fühlt?

Angesichts der ständig steigenden Zahlen über die Zahl der Menschen, bei denen jedes Jahr eine Depression diagnostiziert wird, scheint es, dass die Ereignisse in der Welt selbst vielleicht Auswirkungen auf unsere Biologie haben. Früher wurde die kognitive Verhaltenstherapie als eine wirksame Form der Behandlung von Depressionen angekündigt; die Veränderung der Art und Weise, wie jemand über sich selbst und sein Leben dachte, konnte ihm ein neues, helleres Perseptivum geben, das ihn motivierte, sein Leben wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Aber ist es heute, vor dem Hintergrund von Krieg, Terrorismus, Messerstechereien, Waffenkriminalität, Armut und Krankheit, wirklich möglich, dass ein Berater jemanden davon überzeugen kann, dass es auch eine positive Seite gibt? Deprimierend, nicht wahr?

Es ist inzwischen allgemein bekannt, dass äußere Ereignisse die chemische Aktivität der Biologie eines Menschen verändern können. Ist es also so, dass der einzige Weg nach vorn darin besteht, Medikamente zu verschreiben, um die Biologie zu verändern, die heute von der Untergangsstimmung der Nachrichten durchdrungen ist? Oder sollten wir, um einen humanistischeren Ansatz zu wählen, alle in einer Blase leben, ohne die Welt um uns herum zu kennen, und das Beste aus dem machen, was wir in unserem eigenen kleinen Mikrokosmos haben?

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü