Allgemeine Aspekte der Leukämie

Valudis Redaktion, 17. März 2020

Krebs

Viele Menschen leiden heutzutage an Leukämie. Eine große Anzahl von Krebsfällen wird als Leukämie identifiziert. Leukämie ist eine Art Krebs des Blutes und des Knochenmarks. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Überproduktion unreifer Blutzellen (Stammzellen), die sich nicht voll entwickeln und die Aktivitäten normaler Blutzellen nicht ausführen können.

Entsprechend ihrer Funktion und Struktur gibt es drei verschiedene Arten von Zellen im normalen Blut: rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen. Durch den Prozess der Hämatopoese werden diese drei Blutzelltypen aus einem bestimmten Blutzellentyp, den Stammzellen, entwickelt. Stammzellen teilen sich und durchlaufen mehrere Entwicklungsstadien, um schliesslich eine reife Blutzelle eines bestimmten Typs mit einer bestimmten, unverwechselbaren Funktion im Körper zu bilden. Der Prozess, durch den sich eine Stammzelle in eine reife Blutzelle verwandelt, findet im Knochenmark statt.

Je nach der Geschwindigkeit der Entwicklung und der Persistenz der Erkrankung gibt es zwei Arten von Leukämie: akute Leukämie und chronische Leukämie. Die akute Leukämie entwickelt sich bekanntermaßen sehr schnell, während die chronische Leukämie sich langsam entwickelt. Je nach Art der von der Krankheit betroffenen Blutzellen kann die Leukämie entweder lymphozytär oder myelogen sein.

Lymphozytäre und myeloische Leukämie-Typen entwickeln sich aus verschiedenen Zelltypen: Der lymphozytäre Typ der Leukämie entwickelt sich aus Zellen, die Lymphoblasten oder Lymphozyten genannt werden, im spongiösen Gewebe der Knochen, während der myeloische Typ der Leukämie (manchmal auch als myeloische und myelozytäre Leukämie bezeichnet) sich aus myeloischen Zellen entwickelt.

Bei den akuten Formen der Leukämie stammen die abnormen Zellen aus frühen, unreifen Zellen. Solche Formen der Erkrankung haben eine sehr schnelle Entwicklungsrate, da sich normale Stammzellen häufig vermehren. Leukämiezellen teilen sich in der Regel nicht schneller und häufiger als normale Stammzellen, sie stoppen ihren Teilungsprozess einfach nicht, wenn sie es sollten. Manchmal ist die Zahl der weissen Blutkörperchen sehr hoch, während sie in anderen Fällen normal oder niedrig sein kann.

Die chronische Leukämie unterscheidet sich, abgesehen von ihrer langsamen Entwicklung, von der akuten Leukämie durch den Reifegrad, den die kranken Zellen erreichen können. Stammzellen, die von chronischer Leukämie betroffen sind, erreichen einen höheren Reifegrad, aber sie weisen Anomalien auf und können nicht wie gesunde weiße Blutkörperchen wirken. Anders als bei der akuten Leukämie haben die ungesunden Zellen bei der chronischen Form der Krankheit eine viel längere Lebensdauer und neigen dazu, sich in verschiedenen Teilen des Körpers anzusammeln.

Leukämie betrifft Menschen aller Altersgruppen. Während Kinder in der Regel besser auf die Behandlung von Leukämie ansprechen und manchmal gut mit der Krankheit umgehen, kommen Erwachsene nur schwer mit dieser Form von Krebs zurecht.

Unabhängig von Alter und Geschlecht werden bei vielen Menschen Formen von Leukämie diagnostiziert. Kinder sprechen auf einige Arten von Leukämie tendenziell besser an, während Erwachsene mit der Krankheit nur schwer zurechtkommen. Die Fälle von akuter Leukämie übersteigen die Fälle von chronischer Leukämie um etwa 10 Prozent. Ältere Erwachsene scheinen am stärksten von der akuten Leukämie betroffen zu sein. Etwa zwei Drittel der akuten Leukämiefälle scheinen nach dem 60. Lebensjahr aufzutreten.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Die Koloskopie ist ein Verfahren, bei dem ein Arzt mit einem Koloskop oder einer Sonde in Ihr Rektum und Ihren Dickdarm schaut. Die Koloskopie kann gereiztes und geschwollenes Gewebe, Geschwüre, Polypen und Krebs aufzeigen. Wie unterscheidet sich die virtuelle Koloskopie von der Koloskopie? Die virtuelle Koloskopie…
Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das zur Unterstützung des Immunsystems und zur Gesunderhaltung des Körpers beiträgt. Es ist auch als Ascorbinsäure bekannt und kommt natürlich in Lebensmitteln wie Zitrusfrüchten, Paprika und Brokkoli vor. Vitamin C ist nicht nur ein Antioxidans, sondern wurde auch auf seine…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie die erstaunlichen Berichte von Patienten und Anwendern zur Yager-Methode.

Mehr zu Yager lesen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden