Alles über Blutdruck

Valudis Redaktion, 10. März 2020

Gesundheit

Was ist Blutdruck? Der Blutdruck ist die Kraft Ihres Blutes gegen die Arterienwände. Wenn Sie Ihren Blutdruck überprüfen lassen, hat der Messwert zwei Zahlen; eine oben und eine unten.

Die obere Zahl ist Ihr systolischer Druck. Das ist die Kraft, die Ihr Blut in Ihren Arterien ausübt, wenn Ihr Herz schlägt. Die untere Zahl ist Ihr diastolischer Druck. Das ist die Kraft des Blutes in den Arterien, wenn sich das Herz zwischen den Schlägen entspannt.

Der normale Blutdruck liegt bei 120/80 oder niedriger. Ein hoher Blutdruck wäre ein Wert von 140/90 oder höher. Wenn Sie an Bluthochdruck leiden, haben Sie ein größeres Risiko für einen Schlaganfall oder eine Herz- und Nierenerkrankung.

Es gibt viele Ursachen für Bluthochdruck, darunter körperliche Inaktivität, Tabak- und Alkoholkonsum, Stress und Ihre Ernährung. Dies sind nur einige wenige Dinge. Bestimmte Krankheiten und Medikamente können ebenfalls Bluthochdruck verursachen.

Bluthochdruck kann bestimmte Auswirkungen auf Ihren Körper haben. Er kann zum Beispiel einen Schlaganfall verursachen. Durch den hohen Druck kann ein geschwächtes Blutgefäß brechen und in das Gehirn bluten, so dass ein Schlaganfall droht.

Bluthochdruck kann auch manchmal dazu führen, dass die Blutgefässe in Ihren Augen bluten oder platzen. Wenn dies geschieht, wird Ihre Sicht verschwommen oder beeinträchtigt und kann sogar zur Erblindung führen. Ein weiterer Grund, warum es am besten ist, den Blutdruck unter Kontrolle zu halten.

Zusammen mit einem Schlaganfall oder einer Nierenerkrankung kann Bluthochdruck auch einen Herzinfarkt verursachen. Ihre Arterien bringen das Blut, das den Sauerstoff zum Herzmuskel transportiert. Wenn Ihr Herz nicht genügend Sauerstoff erhält, werden Sie Schmerzen in der Brust haben. Wenn der Blutfluss ebenfalls blockiert ist, erleiden Sie einen Herzinfarkt.

Die kongestive Herzinsuffizienz ist bei Menschen mit hohem Blutdruck sehr häufig. Es handelt sich um eine sehr ernste Erkrankung, bei der Ihr Herz nicht genügend Blut pumpt, um den Bedarf Ihres Körpers zu decken. Es ist nie zu spät, die Kontrolle über Ihre Gesundheit zu übernehmen, angefangen bei Ihrem Blutdruck.

Jeder kann einen hohen Blutdruck entwickeln, sogar Kinder. Bei Afroamerikanern ist er häufiger anzutreffen. Viele Amerikaner entwickeln mit zunehmendem Alter einen hohen Blutdruck, aber das bedeutet nicht, dass er gesund ist.

Fettleibigkeit spielt eine Rolle bei Bluthochdruck. Wenn Sie übergewichtig sind, haben Sie ein höheres Risiko, an Bluthochdruck zu erkranken, sowie einen Schlaganfall oder eine Herzerkrankung zu erleiden. Versuchen Sie, mindestens zehn Pfund abzunehmen, und dies wird Ihren Blutdruck deutlich senken helfen.

Eine gesunde Ernährung ist eine gute Möglichkeit, Ihren Blutdruck zu senken oder zu kontrollieren. Begrenzen Sie die Aufnahme von Salz und Natrium und nehmen Sie mehr frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung auf. Wenn Sie sich gesund ernähren, haben Sie weniger Sorgen, dass Sie einen hohen Blutdruck entwickeln.

Sie sollten Ihren Blutdruck immer bei Ihren regelmäßigen Arztbesuchen überprüfen lassen. Wenn Sie an Bluthochdruck leiden und besorgt sind, können Sie Ihren Blutdruck leicht von zu Hause aus überwachen. Wenn Sie dies tun, möchten Sie, dass Ihr Arzt sich Ihr Heimüberwachungsgerät anschaut, um sicherzustellen, dass es wirksam ist und Sie es richtig bedienen.

Verfolgen Sie Ihre Blutdruckmessungen, damit Sie sehen können, was hilft und was nicht. Manchmal helfen regelmäßige Änderungen des Lebensstils allein nicht so sehr wie in Kombination mit Blutdruckmedikamenten. Ihr Arzt wird Ihnen sagen können, was die beste Option für Ihre Bedürfnisse wäre.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü