Allergie-Produkte

Dirk de Pol, 3. März 2020

Gesundheit

Produkte zur Allergiebekämpfung sind eine Multimillionen-Euro-Industrie. Eine Fülle von Produkten wird ausgestellt, die Allergikern eine große Auswahl bieten. Aber wie soll man wissen, welches Allergiemittel wirkt? Und welches ist nur ein Marketingprogramm? Im Folgenden finden Sie einige Tipps und Ratschläge, worauf Sie achten sollten, wenn Sie das nächste Mal auf dem Markt für Allergiehilfsmittel sind.

Luftfilter

Gut zum Filtern aller luftübertragenen Allergene, Luftfilter enthalten jedoch keine Hausstaubmilbenallergene. Das liegt daran, dass Hausstaubmilben nur dann in die Luft gelangen, wenn sie durch Reinigen und Absaugen gestört wurden. Experten empfehlen einen HEPA (High Efficiency Particulate Air)-Filter, der als Einzelgerät oder in Kombination mit anderen Allergieabwehrprodukten erhältlich ist. Der Filter kann überall angebracht werden, aber am häufigsten werden sie im Schlafzimmer und als Zubehör für die Klimaanlage oder den Ofen verwendet.

Staubmilbenbekämpfung

Die meisten Produkte zur Bekämpfung von Hausstaubmilbenallergien sind in Form von Pudern und Sprays erhältlich. Wenn Sie jedoch ein Produkt wollen, das wirklich funktioniert, prüfen Sie, ob es Gerbsäure enthält. Laut Dr. Richard Weber, einem leitenden Arzt des National Jewish Medical and Research Center in Denver, bauen Gerbsäuren Tierhaare, Schabenallergene und Hausstaubmilbenallergene ab, die in Teppichen und Möbeln vorkommen.

Wenn Sie jedoch zwei Katzen in der Wohnung haben, können Sprays möglicherweise nicht effektiv wirken. Gerbsäuren können auch Flecken verursachen, so dass sie für leichte Teppiche oder Stoffe nicht empfohlen werden. Im Falle von Milben können allergisierende Produkte, die Benzylbenzoat enthalten, eine gewisse Hilfe bieten.

Luftentfeuchter

Für diejenigen, die in feuchten Gebieten leben, sind Luftentfeuchter eine gute Investition. Diese Produkte zur Allergiebekämpfung helfen vor allem Menschen, die gegen Hausstaubmilben und Schimmelpilze allergisch sind, da diese beiden Allergene in feuchten Gebieten gut gedeihen. Durch die Reduzierung der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung mit Hilfe eines Luftentfeuchters wird auch der Allergengehalt reduziert.

Hypoallergene Bettwäsche

„Lass dich nicht von den Bettwanzen beißen.“ Wahrscheinlich haben Sie diesen Satz schon einmal gehört, aber wussten Sie, dass diese Bettwanzen mehr tun, als Sie zu beißen? Sie sind Allergene, ähnlich wie Hausstaubmilben. Eine Möglichkeit, eine allergische Reaktion aufgrund von wanzenbefallener Bettwäsche zu verhindern, ist die Verwendung von Matratzen und Kissen, die mit speziell entwickelten Bezügen versehen sind, die das Entweichen von Milbenallergenen verhindern.

Gesichtsmasken

Dies ist eine sehr praktische Lösung zur Vermeidung luftübertragener Allergene. Bei der Reinigung in Innenräumen oder im Freien wird Staub, der sich auf der Oberfläche Ihrer Möbel oder des Fußbodens oder auf dem Boden befindet, in die Luft getragen. Um sich vor diesen Allergenen zu schützen, sollten Sie Gesichtsmasken oder andere ähnliche Allergiebekämpfungsmittel tragen.

Staubsauger

Während das Staubsaugen oft wichtig ist, um das Haus staubfrei zu halten, kann der Staubsauger der schlimmste Übeltäter sein, wenn er Allergene aufwirbelt. Verwenden Sie speziell für den Staubsauger entwickelte Beutel.

Allergie-Test-Sets

Ein weiteres gutes Allergieentlastungsprodukt, das man in der Nähe behalten sollte, sind Allergietest-Sets. Ihr Haus kann ein sehr förderlicher Ort für die Ansammlung von Allergenen sein. Um herauszufinden, wie schwer die Allergene in Ihrem Haus sind, und um sich davor zu schützen, verwenden Sie Allergietest-Sets.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

DAS SPIEL, BEI DEM ALLES AUF DEN TISCH KOMMT …

… und nichts unterm Teppich bleibt.

Jetzt ansehen