Akute asthmatische Bronchitis

Valudis Redaktion, 8. März 2020

Gesundheit

Das Atmungssystem ist eines der wichtigsten Systeme im menschlichen Körper. Es ist der Teil des Körpers, der den Sauerstoff im ganzen Körper verteilt, damit er leben kann. Ohne sie wird der Körper nicht überleben können. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich immer um Ihr Atmungssystem kümmern.

Es gibt jedoch Fälle, in denen es eine Atemwegserkrankung geben wird. Eine Art von Atemwegserkrankungen wird Bronchitis genannt. Bronchitis ist eine obstruktive Lungenerkrankung, bei der sich die Bronchien der Lunge entzünden. Diese besondere Bedingung ist häufig bei Tabakrauchern oder Menschen, die in Gebieten mit hoher Luftverschmutzung leben.

Eine Art von Bronchitis wird als akute Bronchitis bezeichnet, wenn sie als Kurzzeit-Bronchitis betrachtet wird und sofort behandelt werden kann. Ob Sie eine akute Bronchitis haben, erkennen Sie daran, dass Sie an folgenden Anzeichen und Symptomen leiden:

– Anhaltender Husten mit Schleim
– Kurzatmigkeit (Dyspnoe)
– Mildes Fieber
– Müdigkeit
– Leichte Schmerzen in der Brust
– Vibrationsgefühl in der Brust beim Atmen
– Gefühl der Kälte

Wenn Sie unter den genannten Anzeichen und Symptomen leiden, wird empfohlen, dass Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen, damit dieser eine Diagnose stellen kann. Die Diagnose umfasst eine körperliche Untersuchung, bei der der Arzt Ihre Atemgeräusche durch ein Stethoskop abhört. Sie werden auch Ihre Brust für weitere Tests röntgen lassen.

Akute Bronchitis wird häufig durch Viren verursacht, die die Auskleidung des Bronchialbaums infizieren. Das Virus kann dieselben Viren sein, die auch Erkältungen verursachen. In seltenen Fällen kann eine akute Bronchitis durch eine Pilzinfektion im Bronchialbaum verursacht werden. Eine bakterielle Infektion ist auch eine der Hauptursachen für akute Bronchitis.

Die Behandlung der akuten Bronchitis kann recht einfach sein. Wenn die Bronchitis durch einen Virus verursacht wird, verschwindet sie in der Regel nach einigen Tagen und die Anzeichen und Symptome der Bronchitis klingen ab. Es ist nur erforderlich, dass Sie sich bis zum Abklingen des Fiebers ausgiebig ausruhen und viel koffeinfreies und alkoholfreies Getränk, wie Wasser und Säfte, trinken. Es wird empfohlen, mindestens 3 bis 4 Liter pro Tag zu trinken, damit Sie sich schneller erholen können.

Wenn die Bronchitis jedoch durch Bakterien verursacht wird, umfasst die Behandlung die Einnahme von Antibiotika. Es wird auch empfohlen, die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung zu erhöhen, indem Sie Raumluftbefeuchter verwenden oder einfach nasse Handtücher und Decken um das Haus herum legen.

Um dem Bronchialbaum zu helfen, sich zu erholen und schneller zu heilen, und um einen weiteren Anfall von Bronchitis zu verhindern, wird empfohlen, sich von verschmutzten Bereichen fernzuhalten, und wenn Sie Raucher sind, sollten Sie das Rauchen möglichst einschränken oder aufgeben oder zumindest im Haus nicht rauchen.

Die Dauer einer akuten Bronchitis beträgt in der Regel 10 bis 12 Tage nach Auftreten der ersten Anzeichen und Symptome. Sie wird von einer Erkältung oder Grippe begleitet oder kann in einigen Fällen auch ohne andere Erkrankungen auftreten. Sie müssen daran denken, dass eine akute Bronchitis ansteckend ist. Die Übertragung erfolgt in der Regel durch Husten, wobei das Virus oder die Bakterien in der Luft freigesetzt werden, so dass sich jemand, der das Virus oder die Bakterien einatmet, infiziert. Es ist wichtig, dass Sie bei jedem Husten den Mund mit einem feuchten Tuch abdecken, um zu verhindern, dass die meisten Virus- oder Bakterienpartikel in die Luft gelangen.

Bei einigen Menschen wird der Husten nach der Behandlung der Bronchitis noch immer anhalten. Wenn der Husten jedoch länger als einen Monat anhält, wird empfohlen, dass Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen, da neben der Bronchitis auch andere Erkrankungen zum Husten führen können.

Es gibt Möglichkeiten, Bronchitis zu verhindern. Dazu müssen Sie sich nur gründlich und häufig die Hände waschen, viel Flüssigkeit trinken und sich viel ausruhen. Sie müssen daran denken, dass Bronchitis durch Viren oder Bakterien verursacht wird, die von einem infizierten Gebiet auf Ihre Hände und von Ihren Händen auf Ihre Lungen übertragen werden können.

Denken Sie immer daran, dass Sie, sobald Sie die Anzeichen und Symptome der Bronchitis sehen, sofort Ihren Arzt aufsuchen sollten, um eine schnelle Diagnose Ihres Zustands zu stellen und ihn in seinem Frühstadium behandeln zu können.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü