Akupunktur kann Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 17. März 2020

Akupunktur, Alternative Medizin

Rauchen ist eine schwer zu überwindende Gewohnheit. Wenn Nikotinpflaster und -kaugummi nicht funktionieren, sollten Sie vielleicht etwas anderes ausprobieren, z.B. eine alternative Form der Gesundheitsfürsorge wie Akupunktur.

Die Akupunktur ist eine alte Praxis, die den Gebrauch von Nadeln beinhaltet. Dieses Instrument wird in die Haut eingeführt, damit die Energie oder das Qi frei um den Körper fließen kann und Sie so das Rauchen aufgeben können.

Wenn Sie zum ersten Mal einen Akupunkteur besuchen und ihm oder ihr sagen, dass Sie mit dem Rauchen aufhören wollen, wird der Spezialist nach Beantwortung einiger Fragen eine Untersuchung Ihrer Ohren durchführen und nach Bereichen suchen, in denen die Energie niedrig ist.

Sobald diese Stellen identifiziert sind, werden diese scharfen Nadeln eingesetzt. Normalerweise werden 5 Nadeln in verschiedene Akupunkturpunkte gesetzt.

Die Behandlung ist nach einer Stunde abgeschlossen, und wenn die Nadeln entfernt werden, wird Ihnen empfohlen, Ohrmagneten zu tragen, damit Ihre Sitzung auch beim Verlassen der Klinik fortgesetzt wird. Während die Akupunktur selbst ein schmerzfreies Verfahren ist, haben einige Raucher behauptet, dass sie einen Stich spüren oder schläfrig werden.

Die meisten Raucher werden 4 bis 6 Mal in die Klinik kommen müssen, bevor sie signifikante Ergebnisse sehen können. Nur um Ihnen eine Vorstellung zu geben: Eine Studie zeigt, dass die Befragten über einen Rückgang der Zahl der Heißhungerattacken unmittelbar nach ein oder zwei Sitzungen berichteten. Sieben von 10 der Befragten waren in der Lage, nach 5 oder 6 Sitzungen das Verlangen nach dem Rauchen aufzugeben.

Da die Zahl der Testpersonen gering ist, gibt es einige, die an der Wirksamkeit der Akupunktur zweifeln. Dies liegt daran, dass es zwar positive Anzeichen hinsichtlich der kurzfristigen Auswirkungen dieser Technik gibt, ihre Wirkung aber nicht nachhaltig war. Aus diesem Grund haben einige medizinische Fachzeitschriften festgestellt, dass es unklar ist, was die Akupunktur bei der Raucherentwöhnung bewirken kann.

Aber Sie müssen daran denken, dass die Akupunktur nicht dauerhaft ist. Sie beginnt lediglich etwas, das Sie selbst beenden müssen. Einige Raucher, die zwei- oder dreimal pro Woche in die Klinik gehen, werden in Zukunft für Nachsorgeuntersuchungen wiederkommen müssen.

Gleichzeitig muss man Wege finden, um zu verhindern, dass man eine Zigarette in die Hand nimmt. Das können Sie tun, indem Sie sich von Menschen fernhalten, die rauchen, da Sie versucht sein werden, nach einem Stock zu fragen. Sie können Ihr eigenes persönliches Mantra kreieren, das Sie jedes Mal, wenn Sie einen Drang haben, vor sich selbst wiederholen.

Denken Sie daran, dass dieses Verlangen nur von kurzer Dauer ist und nur wenige Minuten andauern wird. Sie haben so hart daran gearbeitet, dies hinter sich zu lassen, also halten Sie sich an den Weg und bleiben Sie rauchfrei.

Akupunkturbehandlungen für Raucher sollten nur von einem lizenzierten Fachmann durchgeführt werden. Sie können online recherchieren, um herauszufinden, ob sie von der Nationalen Kommission für Akupunktur und Orientalische Medizin akkreditiert sind, fragen Sie, wie lange sie schon in diesem Beruf tätig sind, und finden Sie heraus, wie vielen Rauchern sie geholfen haben und wie viel sie verlangen werden.

Wenn Sie eine solche gefunden haben, müssen Sie sich dem Programm verpflichten, denn sowohl Sie als auch der Akupunkteur müssen gemeinsam daran arbeiten, diese Gewohnheit aufzugeben.

Die Akupunktur kann Rauchern genauso helfen, wie sie Süchtigen und Alkoholikern geholfen hat, ihre Sucht zu beenden. Sie müssen es einfach versuchen, auch wenn Sie vielleicht nicht daran glauben.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü