Akupunktur hautnah erlebbar

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 17. März 2020

Akupunktur, Alternative Medizin, Autismus

Die Grundlage der Akupunktur beruht auf der Bedeutung des Chi eines Individuums für die Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit. Es wird angenommen, dass das Chi in jedem Lebewesen vorhanden ist und durch spezifische Bahnen im Körper fließt. Gesundheitsprobleme entstehen, wenn der Fluss des Chi auf dem Körper blockiert ist. Infolgedessen kann eine Person anhaltende Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Fieber, Schwäche oder im schlimmsten Fall schwerwiegendere Gesundheitsprobleme verspüren.

Eine tiefere Erläuterung der Akupunktur

Die Akupunktur hat ihren Ursprung in der alten chinesischen Philosophie und Praxis. Vor mehr als zehntausend Jahren, während der Altsteinzeit Chinas, wurden Steine zu Messern für medizinische Zwecke geformt. Nach einigen Jahren, während der Jungsteinzeit, wurden diese Steine schließlich zu Nadeln verarbeitet, die für den gleichen therapeutischen Zweck bestimmt waren. Diese Berichte werden durch nicht ausgegrabene Steinnadeln belegt, die zu denselben Typen gehören, die in der Jungsteinzeit verwendet wurden.

Es gibt grundsätzlich 14 Wege durch den Körper, auf denen das Chi kontinuierlich fließt. Diese werden die Meridianpunkte genannt. Damit das Chi ungehindert durch den Körper fließen kann, muss es ein Gleichgewicht zwischen den Stärken von Yin und Yang geben. In der alten chinesischen Philosophie repräsentieren Yin und Yang die Kräfte des Universums – Yin steht für das Weibliche, während Yang für das Männliche steht. Man glaubt, dass jede einzelne Sache im Universum sowohl Yin als auch Yang für die Harmonie enthält.

Wenn Yin und Yang nicht im Gleichgewicht sind, kann das Chi nicht frei durch den Körper fließen. Daher müssen die Meridianpunkte, durch die das Chi hindurchfließt, stimuliert werden. Dies geschieht durch das Einführen von haarfeinen Einwegnadeln an bestimmten Stellen des Körpers, um die körperliche Harmonie zu fördern und Heilung zu bewirken.

Ein zertifizierter und ausgebildeter Akupunkteur wird in der Lage sein, eine hervorragende Therapiesitzung für den Patienten durchzuführen. Es werden Schulungen für Akupunkteure durchgeführt, damit sie ihre Lizenz erhalten. Ein schlechter Praktiker ist möglicherweise nicht kompetent genug mit der Praxis und könnte am Ende die Ergebnisse des gesamten Verfahrens gefährden. Heutzutage ist es ratsam, die Qualifikationen eines Praktikers zu überprüfen, um eine sichere und effektive Akupunkturbehandlung zu gewährleisten.

Was diese antike Methode bewirkt

Eine der wichtigsten Wirkungen der Akupunktur auf den Körper ist die Entspannung. Stress wird häufig als die wichtigste Vorstufe für eine Reihe von körperlichen Beschwerden genannt. Es gibt bestimmte Punkte am ganzen Körper, die den Fluss von Harmonie und Entspannung lenken, und wenn diese begeistert sind, wird der Patient entspannter.

Ein weiterer positiver Effekt dieser alternativen Therapie ist eine erhöhte Schmerzkontrolle. Während einer Sitzung wird der Patient in der Regel nur sehr geringe Schmerzen empfinden, da die dünnen Nadeln schrittweise eingeführt werden. Die Nadeln werden jedoch je nach den gesundheitlichen Anforderungen des Patienten bewusst in unterschiedlicher Tiefe platziert. Wenn die Nadeln die richtige Tiefe erreichen, wird der Patient tiefere Schmerzen empfinden, obwohl der gesamte Vorgang nicht unbedingt schmerzhaft ist.

Es wird auch zur Linderung von Chemotherapie-Müdigkeit sowie von chemotherapiebedingter Übelkeit empfohlen. Es hat sich auch als weitgehend wirksam bei Rückenschmerzen, Migräne, Menstruationskrämpfen und als Schmerzkontrollmittel für Patienten nach chirurgischen Eingriffen erwiesen.

Variationen der konventionellen Akupunktur

Die Ohrakupunktur oder Ohrakupunktur ist eine der Varianten der konventionellen Akupunktur. Bei dieser Praxis wird angenommen, dass das Ohr eine Karte für alle wichtigen Körperorgane liefert. Ein bestimmter Bereich oder Punkt auf dem Ohr entspricht einem bestimmten Organ, wie z.B. dem Herz, den Nieren oder der Leber. Daher werden die Nadeln an bestimmten Punkten um das Ohr herum und auf dem Ohrknorpel platziert.

Die Klammerpunktion ist eine Methode zur Raucherentwöhnung, bei der Klammern für eine bestimmte Zeit an einer beliebigen Stelle im Ohrbereich angebracht werden, um eine Stimulation zu erzielen.

Es gibt in der Tat immer mehr Anzeichen dafür, dass diese traditionelle orientalische Praxis mit jeder modernen Behandlungsform konkurrieren kann. Wenn Sie einer der vielen Menschen sind, die nach einer weithin anerkannten und zeitgemäßen therapeutischen Praxis suchen, ist Akupunktur vielleicht genau die richtige Behandlungsalternative für Sie.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü