Akupunktur bei Unfruchtbarkeit - wird sie bei Ihnen funktionieren?

Akupunktur bei Unfruchtbarkeit – wird sie bei Ihnen funktionieren?

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 21. März 2020

Akupunktur

Die Akupunktur bei Unfruchtbarkeit verspricht auch dort Wunderheilung, wo die modernen wissenschaftlichen Methoden nicht funktionieren. Als ein chinesisches Heilmittel könnte die Akupunktur ein Gefühl von dunklen Räumen, gedämpften Stimmen und unaufhörlichen Schmerzen beim Nadelstich hervorrufen. Aber das ist nicht der Fall, wenn Sie Ihr Unfruchtbarkeitssyndrom mit Akupunktur behandeln. Sie verspricht dagegen völlige Entspannung und sofortige Heilung von Unfruchtbarkeit.

Die Akupunktur basiert auf chinesischen Methoden. Das chinesische Volk glaubte, dass die Energie in Ihrem Körper auf ausgewogene Weise fließen sollte, um gesund zu bleiben. Immer wenn der Fluss dieser Energie blockiert ist, kommt es zu Entzündungen, die zu starken Schmerzen und verschiedenen Arten von Krankheiten führen. Da die Energie in den Meridianpunkten fließt, werden bei der Akupunktur Nadeln in verschiedene Körperteile eingeführt, damit die Energie gleichmäßig fließt. Durch das Aufsetzen von Nadeln auf bestimmte Punkte werden die Energiepunkte freigegeben. Dadurch wird die jeweilige Art von Krankheit reduziert.

Welche Akupunkturbehandlung ist für Sie geeignet?

Eine genaue Untersuchung der Akupunktur und der Unfruchtbarkeit zeigt, dass die Behandlung von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Sie sollten jedoch den Arzt aufsuchen, Ihr Problem darlegen und wissen, welche Akupunktur-Fruchtbarkeitsbehandlung für Sie die richtige ist. Schlagen Sie dem Arzt jede Einzelheit Ihres körperlichen Zustands vor und suchen Sie dann nach einem bestimmten Akupunkturmittel. Egal, ob Sie an einer niedrigen Spermienzahl, einer schlechten Eizellqualität, Fehlgeburten, einem unruhigen Eisprung oder verstopften Eileitern leiden, die Akupunktur hat ein Mittel für alle.

Die Akupunktur ist am besten für diejenigen Menschen geeignet, die bereits verschiedene Behandlungen ohne wirksame Ergebnisse hinter sich haben. Sie ist auch für diejenigen geeignet, die sich keinen kostspieligen Fruchtbarkeitsbehandlungen unterziehen wollen. Sie ist eine sichere, einfache, zuverlässige und schmerzfreie Methode, die eine schnelle Linderung der Unfruchtbarkeit ermöglicht. Die Akupunktur bei Unfruchtbarkeit umfasst das Stechen von Nadeln in die Ohrläppchen, Augenbrauen, Augenlider, Ohren und Fingerspitzen. Nachdem die Nadeln eingestochen wurden, muss sich der Patient 30 bis 45 Minuten lang entspannen. Die Akupunktur garantiert eine vollständige Heilung der Unfruchtbarkeit durch nur 3-4 regelmäßige Sitzungen.

Andere chinesische Kräuterbehandlungen

Die Akupunktur bei Unfruchtbarkeit kann aurikuläre, elektrische oder manuelle Behandlungen umfassen. Elektrisch bedeutet, dass elektrische Nadeln verwendet werden, um Schmerzen und Hindernisse zu heilen. Die Behandlung mit der Ohrmuschel, bei der Nadeln in die Ohren und Ohrläppchen gestochen werden, ist eine alternative Therapie der weiblichen Unfruchtbarkeit aufgrund von Hormonstörungen. Eine weitere Methode, die bei Akupunkturbehandlungen der Unfruchtbarkeit eingesetzt wird, ist die Verwendung von chinesischen Kräutermitteln. Hachimijiogan ist ein chinesisches Kraut, das anschließend den Serumprolaktinspiegel reduziert und zu einem normalen Ovulationszyklus und einer Schwangerschaft führt. Die Verwendung von Rhabarber, der Endometriotischen Pille Nr. 1 und Hochuekkito reduziert jedoch auch die Becken- und Geschlechtsverkehrsschmerzen, beseitigt die Blutstauung, löst die Masse auf und führt zu einer Reinigung der Seren.

Die Akupunktur wirkt bei Unfruchtbarkeit, indem sie die Produktion von Endorphinen oder Gehirnchemikalien erhöht, die helfen, Stress zu reduzieren. Sie verbessert auch die Blutversorgung der Eierstöcke und der Gebärmutter. Dies erleichtert es der Gebärmutter, einen Fötus zu ernähren und das Risiko einer Fehlgeburt wirksam zu verringern. Die Atlanta-Akupunktur bei Unfruchtbarkeitsschwangerschaften deutet darauf hin, dass die Sitzungen das zentrale Nervensystem stimulieren, wodurch Neurotransmitter und Neurophormone freigesetzt werden, wodurch die Unfruchtbarkeit wirksam reduziert wird.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü