Addison Krankheit

Dirk de Pol, 9. November 2021

Gesundheit

Die Addison-Krankheit tritt auf, wenn die Nebennieren nicht genügend (oder gar keine) der Hormone Cortisol und Aldosteron produzieren. Diese Nebennierenhormone sind für den Wasser- und Energiehaushalt des Körpers notwendig. Die Symptome entwickeln sich in der Regel langsam im Laufe der Zeit und können Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen und dunkle Flecken auf der Haut umfassen. Manchmal treten die Symptome plötzlich auf und verursachen einen lebensbedrohlichen Zustand, der als akutes Nebennierenversagen oder akute Nebennierenkrise bezeichnet wird. Zu den Symptomen einer akuten Nebennierenkrise gehören plötzliche Schwäche, Schmerzen und Ohnmacht. Die häufigste Ursache der Addison-Krankheit ist eine abnorme Reaktion des körpereigenen Immunsystems. Auch eine Verletzung der Nebenniere kann die Addison-Krankheit auslösen. Die Diagnose basiert auf den Symptomen, Blut- und Urinuntersuchungen zur Beurteilung der Nebennierenfunktion sowie auf bildgebenden Untersuchungen. Die Behandlung konzentriert sich auf die Bewältigung der Symptome und umfasst die tägliche Einnahme von Medikamenten, die die Nebennierenhormone ersetzen. Die Behandlung einer Nebennierenkrise kann intravenöses Hydrocortison, Flüssigkeit und Elektrolyte sowie Medikamente zur Normalisierung des Blutdrucks umfassen.

 

Symptome

Die folgende Liste enthält die häufigsten Anzeichen und Symptome bei Menschen mit Morbus Addison. Diese Merkmale können von Person zu Person unterschiedlich sein. Manche Menschen haben mehr Symptome als andere, und die Symptome können von leicht bis schwer reichen. Diese Liste enthält nicht alle Symptome oder Merkmale, die bei dieser Krankheit beschrieben wurden.

Zu den Symptomen können gehören:

  • Ermüdung
  • Appetitlosigkeit
  • Schmerzen im Unterleib
  • Stimmungsschwankungen oder Verhaltensänderungen
  • Dunkle Flecken auf der Haut (Hyperpigmentierung)
  • Muskelschwäche oder -schmerzen
  • Dehydrierung
  • Niedriger Blutdruck

Die Symptome treten typischerweise in den späten Teenagerjahren oder Anfang zwanzig auf. Eine akute Nebennierenkrise kann sich als Reaktion auf Stress entwickeln. Dabei handelt es sich um einen medizinischen Notfall, der zu Schock oder Nierenversagen führen kann, wenn er nicht umgehend behandelt wird. Zu den Symptomen einer Krise gehören plötzliche Schwäche, starke Schmerzen, Erbrechen, Durchfall und niedriger Blutdruck, der zu einer Ohnmacht führen kann. Mit einer Behandlung ändert sich dieser Zustand im Laufe der Zeit nicht, und die Symptome können unter Kontrolle gebracht werden.

In dieser Tabelle sind die Symptome aufgeführt, die Menschen mit dieser Krankheit haben können. Bei den meisten Krankheiten variieren die Symptome von Person zu Person. Menschen mit der gleichen Krankheit haben möglicherweise nicht alle aufgeführten Symptome.

 

Medizinische Begriffe Andere Namen  
100% der Menschen haben diese Symptome
Verminderter zirkulierender Cortisolspiegel Niedriger Cortisolspiegel im Blut
80-99 % der Menschen haben diese Symptome
Schmerzen im Unterleib Schmerzen im Magen
Anorexie
Verstopfung
Diarrhöe Wässriger Stuhl

 

Ursache

In den meisten Fällen wird die Addison-Krankheit durch eine Autoimmunreaktion verursacht, die zu einer Schädigung der Nebennierenrinde (des äußeren Teils der Nebenniere) führt. Zu den weniger häufigen Ursachen der Addison-Krankheit gehören wiederholte Infektionen (wie Pilzinfektionen, Tuberkulose oder HIV), Krebs, der auf die Nebennieren übergreift, Traumata und Amyloidose. In seltenen Fällen tritt die Addison-Krankheit in Familien auf und kann auf eine genetische Veranlagung zurückzuführen sein.

Diagnose

Die Addison-Krankheit wird anhand der Symptome, einer klinischen Untersuchung und Labortests zur Beurteilung der Nebennierenfunktion diagnostiziert. Darüber hinaus können bildgebende Untersuchungen wie eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs und/oder ein CT-Scan durchgeführt werden, um die Größe und die Eigenschaften der Nebenniere zu untersuchen.

Behandlung

Die Behandlung der Addison-Krankheit konzentriert sich auf die Bewältigung der Symptome. Die Behandlung kann tägliche Medikamente umfassen, die die Nebennierenhormone ersetzen. Die Behandlung einer Nebennierenkrise kann Flüssigkeit und Elektrolyte sowie Medikamente zur Normalisierung des Blutdrucks umfassen. Menschen mit Morbus Addison sollten einen medizinischen Ausweis bei sich tragen, auf dem die Krankheit und Anweisungen für den Notfall vermerkt sind.

Zu den Fachleuten, die an der Betreuung von Menschen mit Morbus Addison beteiligt sind, gehören:

  • Endokrinologe
  • Radiologe
  • Immunologe

Statistik

Schätzungen zufolge erkranken jährlich etwa 6 Menschen pro 1 000 000 Menschen an der Addison-Krankheit. Die Gesamtzahl der Betroffenen wird auf 4-11 pro 100.000 geschätzt.

Der Beitrag basiert auf Informationen von MedlinePlus lizenziert nach CC-by-sa-3.0.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

DAS SPIEL, BEI DEM ALLES AUF DEN TISCH KOMMT …

… und nichts unterm Teppich bleibt.

Jetzt ansehen