Wie gute Gewohnheiten zu schlechten werden können

Valudis Redaktion, 17. März 2020

Mentale Gesundheit

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich gute Gewohnheiten in schlechte verwandeln. Dies geschieht oft, wenn gute Gewohnheiten auf die Spitze getrieben werden. Deshalb sollten sich die Menschen ihres Verhaltens bewusst sein, auch wenn es positiv erscheinen mag.

Menschen, die das Beste wollen, können sehr fröhlich erscheinen. Zumindest so lange, bis sie zu weit gehen. Wenn ihre Führung zu kleinlichem Perfektionismus wird, haben sich ihre guten Gewohnheiten in schlechte Gewohnheiten verwandelt. Wenn sie einmal einen solchen Punkt erreicht hat, ist es schwer, die Situation zu retten.

Manchmal machen die Menschen ihre Sauberkeit zu schlechten Gewohnheiten. Sie fangen ganz nett an. Sie wollen einfach nur Ordnung und Sauberkeit bewahren. Sie sind durchaus bereit, etwas zu tun, damit es so bleibt. Dann gehen sie über Bord. Sie fangen an, sich über jeden winzigen Fleck oder jedes kleine Staubkorn zu stressen. Außerdem erwarten sie, dass Sie genauso besessen sind wie sie selbst.

Es gibt zwei dieser Situationen, die ziemlich ähnlich sind. Die Menschen machen aus guten Sparpraktiken schlechte Gewohnheiten. Die erste ist, wenn eine Person anfängt, Geld für Notfälle oder für die Zukunft zu sparen. Sie eröffnen ein Sparkonto oder ein Anlagekonto. Dann beginnen sie, Geld darauf anzulegen.

Wenn sie schlechte Gewohnheiten entwickeln, können sie sich mit ihren Ersparnissen davonmachen und zum Geizhals werden. Sie können die Person sein, die ihren Kindern keine neue Schulkleidung kaufen will, weil das Geld in die Ersparnisse fließen muss. Sie können derjenige sein, der ein Auto fährt, das jede Woche eine Panne hat. Sie können es nicht ertragen, Geld auszugeben, das in die Ersparnisse fließen könnte.

Eine ähnliche Situation entsteht, wenn Menschen anfangen, in großen Mengen zu kaufen. Zuerst sagen sie sich, dass sie sich nur eindecken. Die Aufstockung der Vorräte kann jedoch nicht auf einem vernünftigen Niveau aufhören. Wenn es zu einer schlechten Angewohnheit geworden ist, kann es sein, dass ihr gesamter Keller, ihre Garage, ihr Dachboden und alle ihre Schränke mit zusätzlichen Lebensmitteln und Reinigungsmitteln gefüllt sind. Sie haben so viel, dass es schlecht wird, bevor sie alles essen können.

Sie fragen sich vielleicht, wie die Sorge um andere möglicherweise zu schlechten Gewohnheiten führen kann. Eine Person, die so nachdenklich ist, ist im Geiste großzügig und kümmert sich nur um das Wohl derer, die sie umgeben. Die schlechte Angewohnheit kann dann auftreten, wenn die Person die Bedürfnisse anderer zu weit über ihre eigenen stellt. Das kann zu allen möglichen psychologischen Problemen führen.

Vielleicht haben Sie gehört, dass es nie eine dumme Frage gibt. Die Menschen werden im Allgemeinen ermutigt, in der Schule und am Arbeitsplatz Fragen zu stellen. Es wird jedoch zu einer schlechten Angewohnheit, wenn Menschen Fragen ziellos und sinnlos stellen. Manchmal stellen sie so viele Fragen, dass überhaupt keine Arbeit geleistet werden kann. Manchmal ist es besser, etwas selbst herauszufinden.

Dies zeigt, dass Extreme in der Regel schlechte Gewohnheiten sind, die darauf warten, zu passieren. Seien Sie ein rücksichtsvoller Mensch, ja, aber tun Sie das nicht auf Kosten Ihres eigenen Wohlbefindens. Sie sollten in der Tat ein Sparkonto unterhalten. Sorgen Sie nur dafür, dass Ihre Familie das hat, was sie braucht. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre guten Gewohnheiten zu schlechten Gewohnheiten werden und Ihnen das Leben schwer machen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü