Wie äußert sich die Von Willebrand-Krankheit?

Dirk de Pol, 8. November 2021

Gesundheit

Die Von-Willebrand-Krankheit (VWS) äußert sich in Form plötzlicher, leicht ausgelöster Blutungen. Die Krankheit wird oft vererbt. Menschen, die unter VWS leiden, haben in ihrem Blutkreislauf einen zu geringen Willebrand-Faktor oder er arbeitet nicht mehr einwandfrei.

Der Von-Willebrand-Faktor unterstützt die Blutzellen, beim Aufkommen von Blutungen, indem diese zusammengeklebt werden (Gerinnsel). Ist nicht ausreichend von dieser Substanz im Blut vorhanden, kann die Blutung nicht gestoppt werden beziehungsweise es dauert sehr lange, bis es so weit ist. VWS kann nicht geheilt werden, verläuft aber generell mild und schränkt die allermeisten Patienten nicht in ihrem Alltag ein.

Symptome der von-Willebrand-Krankheit

Die Symptome von VWS können in jedem Alter beginnen. Sie können von sehr mild und kaum wahrnehmbar bis hin zu häufig und schwerwiegend reichen. Hauptsymptome sind:

  • große blaue Flecken oder leicht blaue Flecken
  • häufiges oder lang anhaltendes Nasenbluten
  • Zahnfleischbluten
  • starke oder lang anhaltende Blutungen aus Schnitten
  • bei Frauen starke Regelblutungen und Blutungen während oder nach der Geburt
  • starke oder lang anhaltende Blutungen nach einer Zahnentfernung oder Operation

 

Bei manchen Menschen besteht auch ein geringes Risiko für Probleme wie Blutungen im Darm (die Blutungen aus dem unteren Bereich verursachen) und schmerzhafte Blutungen in Gelenken und Muskeln.

Wann Sie medizinische Hilfe in Anspruch nehmen sollten

Suchen Sie einen Hausarzt auf, wenn Sie Symptome von VWS haben, insbesondere wenn jemand in Ihrer Familie darunter leidet. Wenn der Hausarzt der Meinung ist, dass Sie ein Blutungsproblem haben könnten, kann er Sie an einen Krankenhausspezialisten überweisen, um Bluttests durchzuführen, um auf Erkrankungen wie VWS zu überprüfen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Vorgeschichte davon in Ihrer Familie haben.

Wenn bei Ihnen bereits VWS diagnostiziert wurde, wenden Sie sich an Ihren Spezialisten, wenn folgende Symptome auftreten:

  • ständige Blutungen
  • starke Blutungen
  • oder Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen

Gehen Sie zur Notaufnahme, wenn Sie sehr starke Blutungen haben oder Blutungen, die nicht aufhören.

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus und Wikipedia lizenziert nach CC-by-sa-3.0 oder Open Government v3.0.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

DAS SPIEL, BEI DEM ALLES AUF DEN TISCH KOMMT …

… und nichts unterm Teppich bleibt.

Jetzt ansehen