Was ist Multiple Sklerose?

Was ist Multiple Sklerose?

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 18. März 2020

Gesundheit

Multiple Sklerose ist eine Autoimmunkrankheit, die das zentrale Nervensystem beeinträchtigt. Aus Gründen, die der allopathischen Medizin unbekannt sind, beginnt das körpereigene Immunsystem, das eindringende Viren und Bakterien angreifen soll, die Auskleidung um die Nervenfasern herum anzugreifen.

Diese Schutzschicht, Myelin genannt, wird beschädigt oder zerstört und hinterlässt Narbengewebe oder “Sklerose”. Myelin besteht hauptsächlich aus Fettgewebe und hat den Zweck, Nervenfasern zu schützen und zu isolieren. Myelin trägt dazu bei, die Nervensignale intakt zu halten und stellt sicher, dass sie dorthin gelangen, wo sie hinkommen sollen, ähnlich wie die isolierende Schicht um elektrische Leitungen. Ohne funktionierendes Myelin können die Nervenfasern elektrische Impulse nicht richtig durch den Körper leiten.

Das Ergebnis dieser Schäden kann von leichten Zittern bis hin zur völligen Lähmung reichen, und alles dazwischen, je nach Ausmaß und Ort des Schadens.

Es gibt vier Haupttypen von Multipler Sklerose.

Rückfallende, remittierende MS ist der Typ, bei dem die meisten Menschen zunächst diagnostiziert werden. Diese Art von MS tritt in Schüben und Remissionen auf. Der Patient kann monatelang symptomfrei sein und dann plötzlich das Gefühl in einem Glied verlieren oder Probleme haben, das Gleichgewicht zu halten.

Die primär progrediente MS verschlechtert sich langsam und stetig im Laufe der Zeit. Der Patient hat keine Remissionsphasen oder Aufflackern, aber die Krankheit schreitet langsam weiter voran.

Die sekundär progrediente Multiple Sklerose beginnt als der rezidivierende, remittierende Typ. Im Laufe der Zeit hört die Person auf, Remissionen oder Flare-ups zu haben, und die Krankheit beginnt mit einer konstanten Rate zu schreiten.

Die seltenste Form der Multiplen Sklerose wird als Progressiv-Relapse bezeichnet. Bei dieser Art von MS ist das Fortschreiten der Erkrankung konstant und stetig, aber die Person wird deutliche akute Schübe erleben.

Unabhängig von der Art der Multiplen Sklerose gibt es sowohl allopathische als auch alternative Behandlungsmethoden, die die Symptome lindern und möglicherweise das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen können.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü