Was ist Hot Yoga?

Valudis Redaktion, 16. Januar 2020

Was ist Yoga?

Yoga ist ein weit verbreiteter Ausdruck in vielen Haushalten, aber nur sehr wenige Menschen kennen sich im Bereich des Yoga vollständig aus. Yoga hat viele verschiedene Arten und Praktiken, eine davon ist „Hot Yoga“. Dies ist der Spitzname für Birkram Yoga. Diese Art von Yoga wurde nach seinem Schöpfer, Bikram Choudury, benannt. Der Grund, warum es Hot Yoga genannt wird, ist, dass diese Form des Yoga in heißen Räumen praktiziert wird. Diese Räume haben normalerweise eine Durchschnittstemperatur von 115 Grad Fahrenheit. Diese Art von Yoga konzentriert sich auf das Ausbalancieren und Dehnen. Diese Art von Yoga wird auch verwendet, um Druck in Ihrem Körper zu erzeugen. Dieser Druck wird dadurch erzeugt, dass der Kreislauf und der Blutfluss in Ihrem Körper durch das Dehnen blockiert wird und dann das Blut durch die Venen strömt, wenn die Dehnung losgelassen wird. Sie können fühlen, wie Ihre Venen ausgespült und gereinigt werden. Dies ist einer der Hauptpunkte des heißen Yogas.

Hot Yoga hat 26 verschiedene Posen, die Sie üben können. Der Grund dafür, dass dies in einem heißen Raum durchgeführt wird, ist, dass Ihr ganzer Körper erwärmt wird. So können Sie tief in Ihre Muskeln und Sehnen einwirken. Das hilft, deinen Körper innen und außen zu heilen und zu trainieren. Diese Art von Yoga, wie viele andere, ist großartig, um chronische Schmerzen, die Sie haben können, zu vermindern und sogar die Gesundheit, die Sie bereits haben, zu erhalten. Sie können mit dieser Form des Yoga Stress abbauen, Gewicht verlieren und vieles mehr. Sie werden sich in großer körperlicher und geistiger Gesundheit befinden, wenn Sie heißes Yoga praktizieren.

Sie denken vielleicht, dass diese Yoga-Haltungen nicht etwas sind, was Sie tun können, aber Sie liegen falsch. Deshalb werden sie in einem heißen Raum ausgeführt. Die Hitze hilft Ihnen, so tief wie möglich in die Yogastellung zu gehen und erspart Ihrem Körper Schmerzen. Mit diesen 26 Posen beginnen Sie mit den stehenden Posen, Rückbeugen, Vorwärtsbeugen und dann Drehungen. Sobald Sie die letzte der 26 Posen erreicht haben, werden Sie das Gefühl haben, etwas Erstaunliches erreicht zu haben, was Sie auch haben. Jede dieser Posen wird zweimal gemacht und für eine gewisse Zeit gehalten. Je nachdem, ob Sie ein Anfänger oder ein Profi mit Yoga sind, werden diese Zeiten unterschiedlich sein, damit Sie sich nicht verletzen und mit dem Prozess vertraut sind. Jede dieser Posen wirkt nicht nur auf Ihre Muskeln und Gliedmaßen, sondern auch auf Ihre Organe und Ihr Nervensystem. Das tut es, weil heißes Yoga den Schweiß fördert und in diesem Schweiß werden Ihre inneren Giftstoffe freigesetzt.

Es gibt ein paar Tipps, die Sie beachten müssen, bevor Sie mit Ihrer heißen Yogapraxis beginnen. Diese Art von Yoga beinhaltet ein extremes Schwitzen. Das bedeutet, dass es für Sie am besten wäre, so wenig Kleidung wie möglich zu tragen und Kleidung, in der Sie sich beim Schwitzen wohlfühlen würden. Auch wegen all diesem Schwitzen ist es wichtig, vor Beginn der heißen Yogastunde viel Wasser zu trinken.

Wenn Sie nach Ihrem heißen Yogastudio suchen, gibt es ein paar Dinge, nach denen Sie suchen sollten. Es gibt viele heiße Yoga-Studios, die nicht von Bikram selbst zertifiziert sind. Das bedeutet, dass sie nicht authentisch sind und möglicherweise nicht die richtigen Verfahren befolgen. Bevor Sie sich für einen Kurs anmelden, müssen Sie sicherstellen, dass das Studio von Bikram zertifiziert wurde. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die richtige Anleitung erhalten, die Sie benötigen. Hot Yoga ist eine großartige alternative Heilmethode und kann Ihnen helfen, eine gesunde Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele herzustellen. Yoga aller Art kann Ihnen helfen, diese Verbindung zu erreichen, aber Hot Yoga tut dies auf eine offensichtlichere und kraftvollere Weise. Probieren Sie Hot Yoga selbst aus und Sie werden sofort die Ergebnisse seiner Kraft spüren.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü