Was ist eine Ringelflechte?

Valudis Redaktion, 23. Januar 2020

Gesundheit

Der Ringwurm ist trotz seines Namens kein Wurm und hat nichts mit Würmern zu tun. Es handelt sich vielmehr um eine Pilzinfektion. Der Grund für seinen Namen liegt darin, wie er aussieht. Das heißt, er erscheint als runder Kreis oder Ring auf der Haut des Patienten.

Sehr eng mit dem Ringelwurm verwandt ist ein als Jock-Juckreiz bekannter Zustand, bei dem eine Pilzinfektion in der Leistengegend vorliegt.

Ein gebräuchlicher Name für Ringelflechte ist Tinea. Je nachdem, wo sich die Ringelflechte am Körper befindet, wird ihr genauer Name bestimmt, z.B. wenn die Ringelflechte am Kopf oder an der Kopfhaut auftritt, nennt man sie Tinea capitis, wenn sie am Körper auftritt, nennt man sie Tinea corporis, und wenn die Ringelflechte an den Füßen auftritt, nennt man sie Tinea pedis oder, häufiger, Fußpilz.

Die Ringelflechte wird meist bei Kindern gefunden, kann aber von jedem Menschen jeden Alters gefangen werden.

Die Ringelflechte sieht wie ein runder, ringförmiger Fleck auf der Haut aus, der rot und silbrig mit Schuppen ist. Sie kann auch ziemlich juckend sein. Der Ring breitet sich nach außen aus und schließlich heilt das Zentrum aus und sieht wie normale Haut aus, wobei ein roter Ring zurückbleibt.

Infektionen der Kopfhaut und des Kopfes mit dem Ringelflechtem können an der Stelle, an der sich der Ringelflechte befindet, zu Kahlheit führen.

Was verursacht Ringelflechte?

Die Pilzsporen, die den Ringelflechtebefall verursachen, sind täglich um uns herum. Sie sind im Boden, auf anderen Menschen und auch auf einer Vielzahl von Tieren zu finden. Normalerweise dringen sie durch einen Bruch in der Haut ein, wo sie dann den Patienten infizieren können.

Die Umgebung, in der der Ringelflechte am besten gedeiht, ist in warmen, feuchten Gebieten, also an Orten, an denen man viel schwitzt, sind die Pilzsporen absolut perfekt zum Gedeihen.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie der Ringelflechte Sie infizieren kann. Er kann aufgrund seiner hohen Ansteckungsrate sehr leicht von anderen Menschen oder Tieren auf Sie übertragen werden. Ein hoher Kontakt mit Haustieren oder Nutztieren in landwirtschaftlichen Betrieben kann sehr leicht auf den Menschen übertragen werden. Wenn es sich um eine Kontamination von Mensch zu Mensch handelt, geschieht dies normalerweise, wenn Menschen sich Kämme oder ungewaschene Kleidung teilen. Ungewaschene Oberflächen in Schwimmbädern sind ebenfalls sehr gute Orte, um sich mit Borreliose anzustecken.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden