Undichter Darm und Multiple Sklerose

Valudis Redaktion, 18. März 2020

Gesundheit

Niemand weiß, was Multiple Sklerose verursacht. Überall auf der Welt finden Sie so viele Theorien über die Ursachen von Autoimmunerkrankungen wie Forscher.

Eine recht populäre Theorie besagt, dass Autoimmunerkrankungen wie Asthma, Multiple Sklerose und Lou-Gehrig-Krankheit entweder durch eine Form des Leaky-Down- Syndroms oder durch Nahrungsmittelempfindlichkeiten verursacht werden.

Das Leaky-Darm-Syndrom tritt auf, wenn intakte Proteine durch kleine Räume zwischen den Darmwänden in den Blutkreislauf gelangen. Wenn dies geschieht, wird das Immunsystem aktiviert, um diese Proteine anzugreifen, denn für das Immunsystem sind intakte Nahrungsproteine ein Eindringling. Das Problem ist, dass auch diese Nahrungsproteine dem Gewebe des Zentralnervensystems sehr ähnlich sind. Wenn das Immunsystem das Nahrungsprotein angreift, greift es auch das körpereigene Myelin an.

Die beste Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, zuerst den undichten Darm zu heilen, um die Geschwindigkeit zu verringern und hoffentlich zu verhindern, dass intakte Nahrungsproteine in die Blutbahn gelangen. Und zweitens, den Verzehr von Nahrungsmitteln einzustellen, die Proteine enthalten, von denen bekannt ist, dass sie die Selbstproteine des Zentralnervensystems nachahmen.

Viele Menschen haben eine natürliche Anfälligkeit für die Entwicklung des Leaky-Down- Syndroms. Dinge wie der Verzehr von Nahrungsmitteln, auf die man empfindlich reagiert, Alkoholkonsum, Infektionen, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Candida-(Hefe-)Überwucherung und Parasiten können dazu führen, dass die kleinen Räume in den Darmwänden größer werden. Dadurch können mehr Nahrungsproteine in den Blutkreislauf gelangen.

Eines der wichtigsten Dinge bei der Heilung eines undichten Darms ist die große Vorsicht in Bezug auf die Nahrungsmittelempfindlichkeit. Es wird empfohlen, dass alle Menschen mit Multipler Sklerose einen Allergie- oder ELISA-Test durchführen lassen, um festzustellen, auf welche Nahrungsmittel ihr Körper reagiert.

Viele Menschen mit Multipler Sklerose haben festgestellt, dass sie durch die Vermeidung der Nahrungsmittel, auf die sie durch den ELISA-Test empfindlich reagieren, weniger Aufflackern und eine deutliche Abnahme der Symptome haben.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden