Sucht nach Unordnung

Valudis Redaktion, 19. Februar 2020

Mentale Gesundheit

Unordnung ist für viele Menschen ein großes Problem. Man kann danach sogar süchtig sein. Hinter allen Abhängigkeiten steht die Angst – vor Leere, Hilflosigkeit, Einsamkeit und Einsamkeit. Abhängigkeiten sind eine Möglichkeit, sich vor diesen schwierigen und schmerzhaften Gefühlen sicher zu fühlen, und eine Sucht nach Durcheinander ist keine Ausnahme. Es geht darum, ein Gefühl der Kontrolle über das Gefühl der Sicherheit zu haben. Wie alle Abhängigkeiten bietet Unordnung ein momentanes Gefühl der Geborgenheit. Wie bei jeder Sucht braucht der Unordnungsträger jedoch immer mehr Unordnung, um die Illusion von Sicherheit und Komfort aufrechtzuerhalten.

Oft haben wir Schwierigkeiten, Dinge wegzuwerfen, vor allem Zeitschriften mit „wichtigen“ Informationen darin. Wir abonnieren viele Zeitschriften, haben jedoch oft nicht die Zeit, sie zu lesen. Die Magazine stapeln sich also immer weiter. Wir hoffen dann, irgendwann die Zeit zu haben, sie zu lesen, aber diese Zeit scheint nie zu kommen. Auf die Frage, warum wir sie nicht wegschmeißen, antworten wir vielleicht: „Weil etwas Wichtiges in ihnen stecken könnte und ich es nicht verpassen möchte“. Viele befürchtet, dass ihnen eine wichtige Information entgeht. Viele fühlen sich sicherer und haben die Kontrolle, wenn sie alle Zeitschriften mit ihren wichtigen Informationen um sich herum haben, auch wenn sie sie nie zu lesen bekommen.

Wenn wir uns auf der inneren Ebene nicht sicher fühlen, dann versuchen wir, uns auf der äußeren Ebene sicher zu fühlen, und Unordnung ist eine Möglichkeit, dies zu erreichen. Ob es sich um Dinge, wie z.B. Haartrockner, oder um Informationen, wie z.B. in Zeitschriften und Zeitungen, handelt, die Unordnung vertraut nicht darauf, dass sie das haben, was sie brauchen. Darüber hinaus können Unordnung und Unordnung als widerstandsfähige Menschen angesehen werden, die Unordnung und Unordnung als eine Möglichkeit sehen, nicht von jemandem kontrolliert zu werden, der will, dass sie ordentlich sind.

Unordnung wird von einem verletzten, verängstigten Teil von einem selbst geschaffen und aufrechterhalten, dem verletzten Selbst – dem Teil, der aus der Illusion heraus operiert, die Kontrolle über Menschen, Ereignisse und Ergebnisse zu haben. Solange dieses verwundete Selbst die Verantwortung für die Entscheidungen trägt, wird der Unordnungsträger weiterhin Unordnung anhäufen, um Komfort und die Illusion der Kontrolle über das Gefühl der Sicherheit zu vermitteln, oder er wird weiterhin unordentlich sein, um sich der Kontrolle zu widersetzen.

Heilung tritt ein, wenn der Einzelne die innere Arbeit leistet, die notwendig ist, um ein starkes, liebevolles erwachsenes Selbst zu entwickeln. Ein liebevoller Erwachsener ist der Aspekt von uns, der sich einer spirituellen Quelle der Weisheit, Stärke und Liebe öffnet und sich mit ihr verbindet. Ein liebevoller Erwachsener ist fähig, in unserem eigenen Namen liebevoll zu handeln. Der liebende Erwachsene operiert aus der Wahrheit heraus und nicht aus den falschen Überzeugungen des verletzten Selbst und weiß, dass der Komfort und die Sicherheit, die das Durcheinander zu bieten scheint, eine Illusion ist – dass, egal wie viel Durcheinander sich ansammelt, der Durcheinandermacher immer noch Angst hat. Der liebende Erwachsene weiß, dass Sicherheit und Integrität nicht im Widerstand liegen. Nur ein liebevoller Erwachsener, der auf die Führung durch eine spirituelle Quelle eingestimmt und fähig ist, liebevoll für sich selbst zu handeln, kann ein Gefühl der inneren Sicherheit schaffen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü