Obst oder Fett - Wie Sie Ihre Kalorien mit der Rohkostdiät erhalten

Obst oder Fett – Wie Sie Ihre Kalorien mit der Rohkostdiät erhalten

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 17. März 2020

Ernährung

Wir haben in diesen gesundheitsbewussten Tagen eine ziemliche Fettphobie bekommen. Die Heilige Gral der Diäten schien die Beseitigung allen Fettes zu sein. Es gibt zwei Tatsachen, die das zu einer schlechten Idee machen:

  1. Man kann Fette nicht ganz vermeiden – es ist unmöglich.
  2. Auf der guten Seite sollten Sie wissen, dass einige Fette gut für Sie sind.

Die Rohkostdiät hilft Ihnen, die richtigen Fette zu essen, die Ihrem Körper das geben, was er braucht, ohne Ihre Arterien zu verstopfen. Zu viel Fett verdickt das Blut und das führt zu verstopften Arterien, Schlaganfällen und Herzinfarkten.

Kalorien sind Einheiten von Energie. Wir haben uns so daran gewöhnt, Kalorien als unseren Feind zu sehen, dass viele von uns die Tatsache aus den Augen verloren haben, dass wir jeden Tag eine bestimmte Menge an Kalorien verbrauchen müssen. Bei der Rohkostdiät erhalten Sie die meisten Kalorien aus Obst oder Fett; sicher, Sie werden auch viel Gemüse essen, aber es ist so kalorienarm, dass Sie sehr viel davon essen müssten, um alle notwendigen Kalorien zu bekommen. Die meisten Gemüsesorten haben nicht sehr viele Kalorien, und diejenigen, die das tun, die stärkehaltigen, sind nicht sehr schön roh zu essen.

Ihre Rohkostdiät wird nicht sehr proteinreich sein, weil proteinreiches Gemüse wie Avocado und Nüsse auch zu einem hohen Fettgehalt neigen, und das ist nicht sehr gut für Sie. Um den Großteil Ihrer Kalorien mit einer Rohkostdiät zu erhalten, konzentrieren Sie sich also auf Obst und Fette. Es wird Ihnen viel besser gelingen, sich an die Diät zu halten und alle gesundheitlichen Vorteile daraus zu ziehen.

Eine fettreiche Ernährung ist insgesamt gesünder als eine fettreiche. Es ist eine gute Idee, den Fettanteil auf höchstens fünfzehn Prozent der Gesamternährung zu begrenzen. Fünf Prozent Ihrer Kalorien sollten aus Gemüse stammen. Das bedeutet, dass bei einer gesunden, ausgewogenen Rohkostkost neben fetten Früchten wie Avocado und Kokosnuss etwa achtzig Prozent der Kalorien aus Obst stammen. Obst hat viele Vitamine, Gemüse hat viele Mineralien und bildet somit eine starke Kombination.

Sie werden viel mehr Lebensmittel essen als vor Beginn der Rohkostdiät, da Obst und Gemüse kalorienarm sind. Deshalb finden viele Menschen die Rohkostdiät eine effektive Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, aber Sie brauchen trotzdem eine bestimmte Anzahl von Kalorien pro Tag. Bananen und Mangos gehören zu den kalorienreichsten Früchten, von denen im Durchschnitt nur ein Stück mit nur einhundert Kalorien verzehrt wird. Das Tolle daran, Obst in Ihre Ernährung aufzunehmen, ist, dass es oft wenig oder gar keine Vorbereitung wie Schälen etc. braucht.

Es gibt ein gutes, fundiertes, wissenschaftliches Argument, das besagt, dass eine Ernährung mit hohem Fruchtanteil die beste Art der Ernährung für den Menschen ist, und das hat zu einer großen Zunahme der Popularität der Rohkostdiät geführt. Denken Sie darüber nach, was die Natur uns hier erzählt – unsere nächsten biologischen Verwandten sind Gorillas, Schimpansen und Orang-Utans. Sie fressen eine Menge Früchte!

Eine Rohkostdiät mit hohem Fruchtanteil ermöglicht es den Menschen, ihr optimales Gewicht für ihre Körpergröße und ihren Körperbau zu erreichen. Sie erhöhen auch ihren Energiepegel und stärken ihre Immunität, so dass sie weniger oft krank werden.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü