Natürliche Heilmittel zur Linderung von Arthritis

Valudis Redaktion, 3. März 2019

Gesundheit

Leiden Sie an Arthritis? Ist der Schmerz und das Unbehagen so lähmend, dass Sie wollen, dass es aufhört, und zwar sofort? Wenn ja, können Sie sich automatisch zu Ihrem Medikamentenschrank begeben. Bevor Sie das tun, denken Sie darüber nach. Sobald die Medikamente nachlassen, kehren die Schmerzen zurück. Denken Sie stattdessen langfristig. Viele Naturheilmittel werden Ihnen langfristig Linderung verschaffen, insbesondere bei fortgesetzter Anwendung.

Essen Sie frische Kirschen. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass frische Kirschen Entzündungen bekämpfen und reduzieren. Gelenkschwellungen und -entzündungen sind die häufigsten Ursachen für arthritisbedingte Schmerzen. Wenn Sie also nach einer natürlichen Art der Behandlung von Arthritis suchen, suchen Sie nicht weiter als in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft oder auf dem Bauernmarkt. Es gibt keine speziellen Verzehrempfehlungen, aber da Kirschen ein gesundes Nahrungsmittel sind, können und sollten Sie so viele essen, wie Sie wollen.

Essen Sie Sellerie. Sellerie ist reich an Kalium sowie an anderen Mineralien. Es gibt verschiedene Ursachen für Arthritis, aber viele behaupten, dass Kalium Auswirkungen hat. Personen mit Kaliummangel haben ein erhöhtes Risiko für Arthritis. Aufgrund des hohen Kaliumgehalts kann Sellerie bei den durch Arthritis verursachten Symptomen wie Schmerzen, Beschwerden, Entzündungen und Gelenksteifheit helfen. Am besten ist es, einen Teelöffel Selleriesamen mit warmem Wasser zu mischen, abkühlen zu lassen und zu trinken.

Trinken Sie eine Mischung aus Apfelessig. Apfelessig ist für seine vielen gesundheitlichen Vorteile bekannt. Obwohl dieser Erfolg hauptsächlich auf Meinungen beruht, ist bekannt, dass er die mit Arthritis verbundenen Schmerzen verringert. Apfelwein ist für die meisten sicher, aber es besteht ein Risiko, wenn man den Apfelwein pur trinkt. Aus diesem Grund wird eine Mischung von 2 Esslöffeln in einem Glas Wasser von mindestens 8 Unzen empfohlen. Diese Mischung kann bis zu 3 Mal täglich eingenommen werden.

Weichen Sie die schmerzhaften Gelenke in Apfelwein ein. Die meisten bevorzugen diesen Ansatz, da er auf die schmerzhaften Gelenke abzielt. Die meisten empfehlen ¼ einen Becher Apfelessig und einen Liter Wasser zu verwenden. Platz ist eine Schüssel und warm. Für Bereiche, die sich zu schwer einweichen lassen, wie z.B. die Hüften, ein Tuch in die Mischung einweichen und auf den Bereich auftragen.

Reiben Sie die Haut mit wildem Oregano-Öl ein. Diejenigen, die dieses Naturheilmittel ausprobiert haben, berichten in der Regel von sofortiger Schmerzlinderung, in nur fünf Minuten! Die meisten empfehlen, das Oregano-Öl mit Olivenöl zu mischen. Eine ideale Mischung sind sechs Tropfen Öl für einen Esslöffel Olivenöl. Einige berichten auch über Erfolge beim Einreiben des betroffenen Bereichs mit Kokosnussöl, gefolgt von einigen Tropfen Oregano-Öl.

Schwarzer Kohosh. Diese Behandlung der amerikanischen Indianer hat sich über die Jahre hinweg bewährt. Die schwarze Kohosh enthält nicht nur entzündungshemmende Mittel, sondern hat auch aspirinähnliche Eigenschaften. Die meisten empfehlen, etwa 1 Teelöffel schwarzen Cohosh in einer Tasse kochenden Wassers zu kochen. Tun Sie dies etwa zwanzig Minuten lang, lassen Sie ihn abkühlen und trinken Sie ihn. Die Mischung kann in zwei Tagesdosen aufgeteilt werden.

Hopfen-Tee. Es ist gesagt worden, dass die Hopfenpflanze viele Inhaltsstoffe hat, die als entzündungshemmendes Mittel wirken. Tatsächlich sind einige sehr ähnlich zu Steroiddrogen. Diese werden seit langem am besten zur Verringerung der Entzündung, der Schmerzen und der Beschwerden bei Arthritis eingesetzt. Wenn Sie zu Hause Ihren eigenen Tee zubereiten möchten, kombinieren Sie drei Teelöffel Hopfenblätter in einer Tasse mit kochendem Wasser. Lassen Sie ihn sitzen, bis er leicht abgekühlt ist. Trinken Sie vor dem Schlafengehen.

Wie bei anderen Hausmitteln, pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln und rezeptfreien Schmerzmitteln wird die gefühlte Erleichterung nur von kurzer Dauer sein. Deshalb entscheiden sich viele für die weitere Nutzung. Glücklicherweise sind Sie bei den meisten Naturheilmitteln sicher. Aufgrund der natürlichen Inhaltsstoffe führt eine längere Anwendung selten zu Komplikationen. Dennoch sollten die Patienten zunächst mit einem Arzt sprechen. Tatsächlich können Sie gemeinsam einen natürlichen Behandlungsplan entwickeln.

Wie Sie sehen, gibt es viele natürliche Wege, um sich von den durch Arthritis verursachten Gelenkschmerzen und Entzündungen zu befreien. Natürliche Heilmittel sind nicht garantiert. In vielen Fällen gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis, dass sie funktionieren. Dennoch werden die oben genannten natürlichen Heilmittel von Menschen, die wie Sie selbst an Arthritis gelitten haben, sehr geschätzt und empfohlen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü