Leben mit einer Lebertransplantation

Valudis Redaktion, 29. März 2022

Gesundheit, Krankheiten

Nach einer Lebertransplantation müssen Sie Ihren Arzt häufig aufsuchen, um sicherzustellen, dass Ihre neue Leber richtig funktioniert. Sie werden regelmäßig Blutuntersuchungen durchführen lassen, um Anzeichen einer Organabstoßung und andere Probleme zu erkennen, die Ihre neue Leber schädigen könnten.

Was ist eine Organabstoßung?

Eine Organabstoßung tritt auf, wenn Ihr Immunsystem die transplantierte Leber als „fremd“ betrachtet und versucht, sie zu zerstören. Das Risiko einer Organabstoßung ist in den ersten 3 bis 6 Monaten nach der Transplantation am größten.

Was sind die Anzeichen und Symptome einer Organabstoßung?

Abnormale Leberbluttestergebnisse können das erste Anzeichen einer Organabstoßung sein. Eine Abstoßung verursacht nicht immer Symptome, die Sie bemerken können. Wenn Symptome einer Abstoßung vorhanden sind, können diese sein

  • müde sein
  • Schmerzen oder Druckempfindlichkeit im Unterleib
  • Fieber
  • Gelbfärbung der Haut und des Weißen der Augen
  • dunkel gefärbter Urin
  • helle Stühle

Sie sollten sofort mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie Symptome einer Organabstoßung haben. Ihr Arzt wird häufig eine Leberbiopsie durchführen, um festzustellen, ob Ihr Körper die neue Leber abstößt.

Wie kann ich eine Organabstoßung verhindern?

Um zu verhindern, dass Ihr Körper die neue Leber abstößt, müssen Sie Medikamente einnehmen, die als Immunsuppressiva bezeichnet werden. Diese Medikamente verhindern und behandeln die Abstoßung des Organs, indem sie die Reaktion Ihres Immunsystems auf die neue Leber reduzieren. Möglicherweise müssen Sie zwei oder mehr Immunsuppressiva einnehmen. Sie werden diese Medikamente für den Rest Ihres Lebens einnehmen müssen.

Eine Abstoßung kann immer dann auftreten, wenn die immunsuppressiven Medikamente die Reaktion Ihres Immunsystems auf Ihre neue Leber nicht kontrollieren können. Wenn Ihre transplantierte Leber infolge einer Abstoßung versagt, wird Ihr Transplantationsteam entscheiden, ob eine weitere Transplantation möglich ist.

Was sind die Nebenwirkungen von Immunsuppressiva?

Immunsuppressiva können viele schwere Nebenwirkungen haben. Sie können leichter Infektionen bekommen, weil diese Medikamente Ihr Immunsystem schwächen. Andere mögliche Nebenwirkungen sind

  • brüchige Knochen
  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • hohe Cholesterin- und Triglyceridwerte im Blut
  • Nierenschäden
  • Gewichtszunahme

Die langfristige Einnahme dieser Arzneimittel kann das Risiko für die Entstehung von Krebserkrankungen der Haut und anderer Körperregionen erhöhen.

Verschreibungspflichtige Arzneimittel, rezeptfreie Arzneimittel, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel können die Wirkung von Immunsuppressiva beeinflussen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihnen neue Arzneimittel verschrieben werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie rezeptfreie Arzneimittel, Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel, ergänzende oder alternative Arzneimittel oder medizinische Verfahren anwenden.

Wie kann ich zur Pflege meiner neuen Leber beitragen?

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre neue Leber zu pflegen.

  • Nehmen Sie Arzneimittel genau so ein, wie Ihr Arzt es Ihnen verschreibt.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie andere Arzneimittel einnehmen, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Arzneimittel, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel.
  • Halten Sie alle Arzttermine und geplanten Blutabnahmen ein.
  • Halten Sie sich von kranken Menschen fern.
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie krank sind.
  • Lernen Sie, die Symptome der Ablehnung zu erkennen.
  • Nehmen Sie die von Ihrem Arzt empfohlenen Krebsvorsorgeuntersuchungen wahr.
  • Halten Sie Ihre Impfungen auf dem neuesten Stand; Lebendimpfstoffe sollten jedoch nicht verwendet werden.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt sowohl vor als auch nach der Lebertransplantation über die Verwendung von Verhütungsmitteln sowie über die Risiken und Folgen einer Schwangerschaft.

Erfahren Sie, wie Sie die Symptome einer Infektion erkennen können. Zu den Symptomen einer Infektion können gehören:

  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • eine verstopfte Nase
  • Halsweh
  • Husten
  • Diarrhöe
  • Erbrechen

Sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt, wenn Sie Symptome einer Infektion haben.

Treffen Sie gesunde Entscheidungen und schützen Sie sich.

  • Ernähren Sie sich gesund, treiben Sie Sport und rauchen Sie keine Zigaretten.
  • Trinken Sie keine alkoholischen Getränke und verwenden Sie keinen Alkohol beim Kochen, wenn Sie in der Vergangenheit eine Alkoholkrankheit hatten.
  • Schützen Sie sich vor Bodenkontakt, indem Sie Schuhe, Socken, langärmelige Hemden und lange Hosen tragen.
  • Vermeiden Sie Haustiere wie Nagetiere, Reptilien und Vögel.
  • Schützen Sie sich vor Organismen, die Krankheiten übertragen können, wie Zecken und Stechmücken, indem Sie
    • Verwendung von Insektenschutzmitteln
    • Schuhe, Socken, langärmelige Hemden und lange Hosen tragen
    • Verzicht auf den Aufenthalt im Freien zu Zeiten, in denen Organismen am ehesten aktiv sind, z. B. in der Morgen- und Abenddämmerung
  • Wenn Sie eine Reise planen, insbesondere in Entwicklungsländer, sollten Sie mindestens zwei Monate vor der Abreise mit Ihrem Transplantationsteam besprechen, wie Sie die Risiken auf der Reise am besten verringern können.

Was sollte ich nach meiner Lebertransplantation essen?

Nach der Lebertransplantation sollten Sie sich gesund und ausgewogen ernähren, damit Sie sich erholen und gesund bleiben. Ein Diätassistent oder Ernährungsberater kann Ihnen dabei helfen, einen gesunden Ernährungsplan zu erstellen, der Ihren Ernährungsbedürfnissen entspricht.

Was sollte ich nach meiner Lebertransplantation nicht essen?

Grapefruit und Grapefruitsaft können die Wirkung einiger Immunsuppressiva beeinträchtigen. Um Probleme mit einigen dieser Arzneimittel zu vermeiden, sollten Sie keine Grapefruit essen und keinen Grapefruitsaft trinken.

Wenn Sie eine Vorgeschichte mit Alkoholproblemen haben, trinken Sie keine alkoholischen Getränke und verwenden Sie keinen Alkohol beim Kochen.

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Vorbereitung und Durchführung einer Lebertransplantation

Vorbereitung und Durchführung einer Lebertransplantation

Wie Sie sich auf die Lebertransplantation vorbereiten, hängt von der Art der Lebertransplantation ab, die Sie erhalten. Transplantation eines verstorbenen Spenders. Wenn Sie auf der nationalen Warteliste für eine Leber eines verstorbenen Spenders stehen, wird der Koordinator Ihres Transplantationsteams Sie anrufen, sobald eine passende Leber gefunden wurde. Sie müssen sich sofort ins Krankenhaus begeben. Ihr...
Der Lebertransplantationsprozess

Der Lebertransplantationsprozess

Der Lebertransplantationsprozess umfasst viele Schritte, darunter Gespräche mit Ihrem Arzt, der Besuch eines Transplantationszentrums und die Untersuchung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Lebertransplantation Der erste Schritt ist ein Gespräch mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob Sie für eine Transplantation in Frage kommen. Ärzte ziehen eine Lebertransplantation erst dann in Betracht, wenn sie alle...
Was ist eine Lebertransplantation?

Was ist eine Lebertransplantation?

Eine Lebertransplantation ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem Ihre kranke oder geschädigte Leber entfernt und durch eine gesunde Leber einer anderen Person, eines Spenders, ersetzt wird. Wenn Ihre Leber nicht mehr richtig funktioniert, was als Leberversagen bezeichnet wird, kann eine Lebertransplantation Ihr Leben retten. Wie häufig sind Lebertransplantationen? Im Jahr 2015 wurden in den Vereinigten...
Diagnose und Behandlung der primär sklerosierenden Cholangitis

Diagnose und Behandlung der primär sklerosierenden Cholangitis

Ärzte stellen die Diagnose der primär sklerosierenden Cholangitis (PSC) auf der Grundlage Ihrer medizinischen und familiären Vorgeschichte, einer körperlichen Untersuchung und der Ergebnisse medizinischer Tests. Wie diagnostizieren die Ärzte die PSC? Ihr Arzt wird Sie über Ihre Symptome befragen. Er oder sie kann auch fragen, ob Sie haben eine entzündliche Darmerkrankung in der Vorgeschichte, insbesondere...
Wie behandeln Ärzte die primär biliäre Cholangitis?

Wie behandeln Ärzte die primär biliäre Cholangitis?

Ärzte behandeln die primär biliäre Cholangitis mit Medikamenten. Ihr Arzt kann Ihnen Ursodeoxycholsäure verschreiben. Obwohl Ursodeoxycholsäure die primäre biliäre Cholangitis nicht heilt, kann es das Fortschreiten der Leberschädigung verlangsamen. Menschen, die im Frühstadium der primär biliären Cholangitis auf Ursodiol ansprechen, können länger leben, ohne eine Lebertransplantation zu benötigen. Wenn Sie nicht auf Ursodeoxycholsäure ansprechen, kann Ihnen...
Die flexible Sigmoidoskopie ist ein Verfahren, bei dem ein geschulter Mediziner einen flexiblen, schmalen Schlauch mit einem Licht und einer winzigen Kamera an einem Ende, ein so genanntes Sigmoidoskop, verwendet, um in das Innere des Rektums und des unteren Dickdarms, auch Colon sigmoideum und Colon descendens…
Die Koloskopie ist ein Verfahren, bei dem ein Arzt mit einem Koloskop oder einer Sonde in Ihr Rektum und Ihren Dickdarm schaut. Die Koloskopie kann gereiztes und geschwollenes Gewebe, Geschwüre, Polypen und Krebs aufzeigen. Wie unterscheidet sich die virtuelle Koloskopie von der Koloskopie? Die virtuelle Koloskopie…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie die erstaunlichen Berichte von Patienten und Anwendern zur Yager-Methode.

Mehr zu Yager lesen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden