Hitze – der Feind der Nährstoffe

Valudis Redaktion, 17. März 2020

Ernährung

Schon als kleine Kinder wird uns beigebracht, vorsichtig mit Streichhölzern umzugehen. Und warum? Nun, abgesehen von der offensichtlichen Sorge, das Haus niederzubrennen, wollen unsere Eltern nicht, dass wir verbrannt werden! Selbst wenn wir nur für einen Tag an den Strand gehen, was sollen wir tun? Wir tragen Sonnencreme auf, damit wir uns nicht verbrennen. Jeder, der schon einmal einen Sonnenbrand hatte, weiß, wie sehr er sticht. Wenn also Hitze, Feuer und Sonne so schädlich für unseren Körper sein können, was ist dann mit den Lebensmitteln, die wir essen?

Nun würden einige gegen den Verzehr von zu viel rohen oder sogar unter gekochten Lebensmitteln argumentieren. Wir alle haben in den Nachrichten Geschichten über Kinder gesehen, die durch den Verzehr von Hamburgern, die nicht lange genug gekocht wurden, krank wurden. Aber es ging dabei fast nur um Fleisch, das mit E. coli verseucht war, und die Hitze hätte diese Bakterien abgetötet. Auf der anderen Seite zerstört dieselbe Hitze so viele der ernährungsphysiologischen Vorteile desselben Lebensmittels. Im Vergleich dazu ist eine Ernährung, die reich an rohen oder minimal gekochten Lebensmitteln ist, im Gegensatz zu gebackenen oder frittierten Lebensmitteln, viel besser für Sie.

Die besten Arten des Kochens sind Dämpfen, Kochen und Grillen. Der Grund dafür ist, dass sie im Allgemeinen eine der folgenden Aufgaben erfüllen: Das Essen wird nicht bei zu hoher Temperatur gegart, und sie werden nicht lange gekocht. Es mag Sie überraschen, dass dies so ist, aber es genügt, wenn ein Lebensmittel bei einer Temperatur von über 117 (Fahrenheit) länger als drei Minuten gekocht wird, und die negativen Auswirkungen beginnen. Hier sind nur einige der Dinge, die mit Lebensmitteln passieren, die lange Zeit bei hohen Temperaturen aufbewahrt werden:

Die Aminosäuren in den Proteinen koagulieren im Wesentlichen! Sie bilden starke Verbindungen zwischen den Säureketten und werden für Ihren Körper sehr schwer verdaulich. Die Kohlenhydrate werden karamellisiert und für Ihren Körper praktisch unbrauchbar gemacht. Dies ist dem Prozess des Brotbackens ähnlich, wenn sich die Kruste bildet. Früher wurde uns immer gesagt, dass die besten Nährstoffe in der Kruste sind und dass wir sie essen sollten. Nun, wie sich herausstellte, war dieses Altweibermärchen falsch. Abgesehen von ein bisschen Raufutter tut die Kruste nicht gut. Und genau das machen hohe Temperaturen und eine lange Kochzeit mit allen Kohlenhydraten!

Dann sind da noch die Fette. Ihr Körper braucht Fette für den Stoffwechsel und den Aufbau neuer Zellen. Überschüssige Fette werden entweder verstoffwechselt oder im Körper gespeichert. Auf diese Weise erhalten wir die so genannten Ersatzreifen und Liebesgriffe. Die Sache ist die, dass zu viel Wärme und Zeit mit den Fetten in den Fetten abgebaut wird und man am Ende eine Vielzahl von krebserregenden Chemikalien in seinem Körper bekommt. Dinge mit ausgefallenen Namen wie Akrolein, Nitrosamine und Benzopyren, die zu den schlimmsten aller bekannten Krebschemikalien gehören!

Viele Menschen essen Gemüse wegen der Ballaststoffe, was sehr gut für Sie ist. Auch hier wird die Zellulose in den Fasern durch Hitze stark geschädigt. Viele ihrer Vitamine und Mineralien werden zerstört, und die Wirksamkeit der Ballaststoffe, Ihren Dickdarm sauber zu halten, wird erheblich reduziert.

Als ob das nicht schon schlimm genug wäre; es hat sich herausgestellt, dass einige Pestizide – obwohl sie durch das Kochen zerstört werden – immer noch gefährlich sind. Die Hitze bewirkt, dass ihre Moleküle neue Verbindungen bilden, die für uns genauso schlimm sind, wenn wir sie essen! Schauen Sie sich also lieber die rohen Lebensmittel an, anstatt Ihre Ernährung mit einer Menge Backwaren zu füllen. Die gesundheitlichen Vorteile sind unzählig.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Die Koloskopie ist ein Verfahren, bei dem ein Arzt mit einem Koloskop oder einer Sonde in Ihr Rektum und Ihren Dickdarm schaut. Die Koloskopie kann gereiztes und geschwollenes Gewebe, Geschwüre, Polypen und Krebs aufzeigen. Wie unterscheidet sich die virtuelle Koloskopie von der Koloskopie? Die virtuelle Koloskopie…
Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das zur Unterstützung des Immunsystems und zur Gesunderhaltung des Körpers beiträgt. Es ist auch als Ascorbinsäure bekannt und kommt natürlich in Lebensmitteln wie Zitrusfrüchten, Paprika und Brokkoli vor. Vitamin C ist nicht nur ein Antioxidans, sondern wurde auch auf seine…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie die erstaunlichen Berichte von Patienten und Anwendern zur Yager-Methode.

Mehr zu Yager lesen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden