Die vielen Gesichter des Herpes

Valudis Redaktion, 22. Januar 2020

Gesundheit

Genitaler Herpes ist nicht die einzige Art von Herpes, die es heute gibt. Es gibt auch andere Formen wie Fieberbläschen, die ebenfalls schmerzhaft und peinlich sein können, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sie eine schwerer zu verbergende Form von Herpes sind. Wussten Sie, dass es über 80 verschiedene Formen des Herpesvirus gibt? Es ist gut, dass nur 8 davon den Menschen befallen. Die häufigsten Formen von Herpes können sowohl den Mund- als auch den Genitalbereich befallen, sie bleiben nicht an einer lokalisierten Stelle hängen.

Genitaler Herpes ist die bekannteste Form von Herpes und betrifft heute Millionen von Amerikanern, und jedes Jahr werden mindestens 1 Million weitere Herpesfälle gemeldet. Man kann diese Art von Herpes durch jede Art von Haut-zu-Haut-Berührung bekommen, und es ist etwas, das sowohl Männer als auch Frauen bekommen können. Die Symptome von Genitalherpes sind Hautausschläge, Beulen oder sogar Blasen. Wenn Sie einen genitalen Herpes-Ausbruch haben, sind Sie viel ansteckender als wenn Sie es nicht sind, obwohl Herpes auch dann noch verbreitet werden kann, wenn keine Symptome zu spüren oder zu sehen sind.

Sie können sich Herpes auch durch oralen bis genitalen Kontakt anstecken, nicht nur durch genitalen bis genitalen Kontakt. Herpes ist ein Virus und kann wie eine Erkältung leicht von einer Person auf eine andere übertragen werden. Manche, die Herpes-Fieberbläschen bekommen, bekommen diese schmerzhaften Bläschen nur einmal, während andere sie ihr ganzes Leben lang bekommen. Wenn Sie jemals ein Fieberbläschen hatten, dann haben Sie Herpes und werden es immer haben, es gibt nichts, was man tun kann, um dieses Herpesvirus loszuwerden.

Man kann Herpes durch jede Art von Kontakt bekommen, und sexueller Kontakt ist der häufigste Weg, dieses Virus zu übertragen. Jede Art von Sexualkontakt, einschließlich genitaler, oraler und sogar analer Sexualkontakte, stellt ein Risiko für Sie dar.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü