Die Natur der Vernunft mit der Vernunft der Natur verbinden

Die Natur der Vernunft mit der Vernunft der Natur verbinden

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 22. März 2020

Leben, Umwelt

Die moderne Psychologie hat es geschafft, psychische Gesundheit mit allem zu verbinden, vom Fahren auf einer überfüllten Autobahn bis hin zur sexuellen Gesundheit. Sie haben es sogar geschafft, fast alles dazwischen abzudecken. Ein Aspekt, den sie jedoch ignoriert und nicht erkannt haben, ist die Möglichkeit, dass die eigene Umgebung und das Umfeld eine größere Rolle für die psychische Gesundheit spielen könnten als zuvor festgestellt. Die Existenz des als saisonale affektive Störung (SAD) bekannten Problems impliziert, dass Dinge wie das Wetter einen Einfluss auf die psychische Gesundheit haben können.

In den meisten Fällen lassen sich jedoch psychologische Auswirkungen, die durch die Umwelt verursacht werden könnten, oft durch andere Faktoren angemessen erklären. Wenn zum Beispiel eine Depression in einer Jahreszeit auftritt, in der saisonale Arbeitslosigkeit auftritt, wird die Aussicht auf einen Arbeitsplatzverlust eher als Ursache des Problems angesehen. Nach den meisten Maßstäben lässt sich eine große Mehrheit der psychischen Störungen, die mit Umweltfaktoren zusammenzuhängen scheinen, durch … alltäglichere Dinge erklären. Dies trägt auch zum Wesen der oben erwähnten SAD bei, die nur durch Ausschaltung aller anderen Möglichkeiten diagnostiziert werden kann.

Trotz dieser Situation gibt es einige wenige, die versuchen, eine größere Verbindung zwischen der Natur und der psychischen Gesundheit herzustellen, aber die Forschung kommt nur langsam voran. Mit Ausnahme der SAD wäre der offensichtliche Blickwinkel, den man bei diesem Unterfangen einnehmen sollte, die Natur als Stressabbau zu nutzen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass bestimmte Sehenswürdigkeiten und Geräusche in der Natur eine beruhigende Wirkung auf den Menschen haben, die oft schnell Dinge wie Stress und Ängste lindern. Es gibt viele Dinge aus der Natur, die zur Beruhigung und Entspannung von Menschen eingesetzt werden können, obwohl das, was genau am besten funktioniert, oft von der Persönlichkeit und dem Geschmack des jeweiligen Patienten abhängt.

Der Schwerpunkt der Studien, die Vernunft mit der Natur verbinden, konzentriert sich jedoch auf die Frage, ob die Natur einen nennenswerten Einfluss auf den psychischen Zustand haben kann. Dies schließt natürlich keine Situationen mit hohem Druck ein, in denen sich eine Person befinden kann. Beispielsweise würden Studien dieser Art typischerweise ausschließen, an einem verlassenen Ort gestrandet zu sein oder vor Raubtieren zu fliehen, da solche Situationen leicht Faktoren haben können, die den “Natur”-Teil der Studie ausschließen können. Die Forschung konzentriert sich auch auf alltägliche Situationen, in denen die Natur eine Wirkung haben würde, die es den Forschern aber auch ermöglichen würde, andere mögliche Ursachen auszuschließen.

Verständlicherweise ist dies äußerst schwierig zu bewerkstelligen. Hochrisiko- und Hochbelastungssituationen in einer natürlichen Umgebung sind für diese Studie nicht geeignet, einfach weil die natürliche Umgebung lediglich die Faktoren verursacht, die sich auf psychische Erkrankungen auswirken. Der verwirrendste Teil davon ist, dass es schwierig ist, wirklich zu bestimmen, was die Studie tatsächlich abdecken würde. Die SAD ist, wie bereits erwähnt, ein Beispiel dafür, was die Natur mit dem menschlichen Verstand tun kann, aber es besteht die Möglichkeit, dass die Psychologie nichts Ähnliches gefunden hat, weil es keine ähnlichen Faktoren gibt.

Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass die Natur außer der SAD nicht direkt irgendeine Form von Wahnsinn bei Menschen verursacht. Das wäre eine vernünftige Annahme, aber nur wegen des Mangels an Beweisen, die auf das Gegenteil hindeuten. Außerdem sind die meisten Forscher aus irgendeinem Grund einfach nicht daran interessiert, tiefer in das Warum oder wie die Natur den Geist beruhigt und ihn von negativen Emotionen befreit.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü